Cookie-Einstellungen
UFC

UFC: Conor McGregor hat Vertrag für Kampf gegen Dustin Poirier unterschrieben

Von SPOX
Conor McGregor hat ein Angebot der UFC angenommen, gegen Dustin Poirier zu kämpfen.

Mixed-Martial-Arts-Star Conor McGregor hat seinen Vertrag für das Rematch gegen Dustin Poirier unterschrieben und wird am 23. Januar 2021 in Abu Dhabi gegen den US-Amerikaner antreten. "Ich bin sehr glücklich, zurückzukommen und wieder das zu tun, was ich liebe", sagte der 32-jährige Ire.

Die beiden Kämpfer sollen sich in der Gewichtsklasse bis 155 Pfund gegenüberstehen. McGregor hatte zuletzt noch auf einen Kampf im AT&T Stadium in Dallas/Texas gehofft, doch nun steigt das Event in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Mit dem Kampf wird der Ire seinen Rücktritt bereits zum dritten Mal widerrufen. Seinen letzten Fight bestritt er im Januar 2020, Donald Cerrone besiegte er bereits nach 40 Sekunden. In der Folge liebäugelte er unter anderem mit einem Boxkampf gegen Manny Pacquiao.

Ein solcher Kampf könnte zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr 2021 stattfinden. "Für alle philippinischen COVID-19-Opfer wird Manny Pacquiao im nächsten Jahr gegen UFC-Superstar Conor McGregor kämpfen", hatte Pacquiaos Assistent Jayke Joson im September erklärt.

Der zweite Kampf gegen Poirier - 2014 siegte McGregor bei UFC 178 durch K.o. in Runde eins - soll auch dazu dienen, Poiriers karitative Einrichtung Good Fight Foundation zu unterstützen. "Ich freue mich sehr darauf, eine Spende zu tätigen, um eine Trainingshalle für benachteiligte Jugendliche in Dustins Heimat zu errichten", erklärte McGregor.

Zum bevorstehenden Kampf sagte er: "Ich werde mein unglaublich umfangreiches Waffenarsenal zeigen. Welche Waffen davon auch notwendig sein wird, ich werde sie ziehen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung