UFC

Conor McGregor vs. "Cowboy" Donald Cerrone heute live im TV und Livestream sehen

Von SPOX
Conor McGregor kämpft heute Nacht gegen Donald Cerrone.

Über ein Jahr nach der Niederlage gegen Khabib Nurmagomedov gibt Conor McGregor heute Nacht sein Comeback im Oktagon gegen den Cowboy Donald Cerrone. SPOX gibt Euch die wichtigsten Informationen zum Fight und der Übertragung im Fernsehen und Livestream.

Erlebe den Fight zwischen Conor McGregor und dem Cowboy live und exklusiv bei DAZN. Sichere Dir hier Deinen kostenlosen Probemonat!

Conor McGregor vs. "Cowboy" Donald Cerrone: Wann und wo findet der Kampf statt?

Ausgetragen wird der Fight als Highlight des UFC 246, welches in der T-Mobile Arena in Las Vegas stattfindet. Die Hauptkämpfe beginnen in der heutigen Nacht von Samstag auf Sonntag um 4 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Das Aufeinandertreffen zwischen McGregor und Cerrone wird dann gegen 5.30 Uhr erwartet.

Conor McGregor gegen "Cowboy" Donald Cerrone heute live im TV und Livestream

Der Streamingdienst DAZN zeigt den Kampf live und exklusiv per Livestream. Ab 4 Uhr überträgt DAZN alle fünf Kämpfe der Main Card. Dabei könnt Ihr zwischen dem Kommentar von Mark Bergmann mit Experte Karsten Hell und dem englischen Original wählen. Für den Fight zwischen McGregor und Cerrone gibt es zudem die Möglichkeit, Sebastian Hackl und Experte Andreas Kraniotakes zuzuhören.

Darüber hinaus könnt Ihr Euch bei DAZN die Pressekonferenz und das Weight-In nochmal im Re-Live anschauen und ab morgen auch den heutigen Kampf.

Des Weiteren zeigt DAZN eine Vielzahl von UFC-Kämpfen ebenso wie die MMA-Fights der Konkurrenzorganisation Bellator. Dazu kommen außerdem noch zahlreiche Boxkämpfe.

Auch außerhalb des Kampfsports hat das "Netflix des Sports" ein breites Programm und überträgt die Fußballligen Serie A, Primera Division und Ligue 1 sowie Spiele der Bundesliga, Champions League und Europa League. Zudem könnt Ihr die US-Sportligen NBA, NFL, NHL und MLB schauen.

DAZN kostet im Monat 11,99 Euro oder alternativ 119,99 Euro pro Jahr. Den ersten Monat bekommt Ihr hier aber geschenkt!

Conor McGregor: Beim Comeback steht viel auf dem Spiel

Nach der deutlichen Niederlage gegen Khabib Nurmagomedov legte McGregor erstmal eine 16-monatige Pause ein und muss bei seinem Comeback nun zeigen, dass er noch immer zu den ganz Großen des Sports gehört. Das nötige Selbstbewusstsein hat er zumindest nicht verloren und so tönte er bereits: "Ich werde ihn verprügeln. Ich würde ihn sogar schlagen, wenn ich die Grippe hätte."

Zudem kündigte er an in diesem Jahr dreimal in das Oktagon steigen zu wollen und signalisierte: "Ich bin wieder in meiner alten Stimmung. Ich will Beständigkeit, ich will Wettbewerb."

"Cowboy" Donald Cerrone: McGregor im Stand provozieren

Auch der "Cowboy" zeigt sich selbstbewusst und will McGregor mit seinen eigenen Waffen schlagen: "Ich sollte vermutlich auf den Boden gehen, aber ich glaube nicht, dass ich das tun werde", erklärt er gegenüber ESPN. "Ich mag es auch zu kämpfen. Ich gehe gerne da rein und lasse die Fäuste fliegen. Jeder sagt, dass er im Stand fantastisch ist, warum sollte ich das nicht testen?"

"Ich weiß, wer ich bin", führt der "Cowboy weiter aus. "Ich schaue in den Spiegel, ich weiß genau, wer ich bin, also treffe ich die Entscheidung. Ich will es so. Warum sollte ich nicht mit einem der Besten im Stand kämpfen wollen?"

UFC 246: Alle Kämpfe des Events

GewichtsklasseKämpfer 1Kämpfer 2
WeltergewichtConor McGregorDonald Cerrone
Frauen-BantamgewichtHolly HomRaquel Pennington
SchwergewichtAleksei OleinikMaurice Greene
Frauen-StrohgewichtClaudia GadelhaAlexa Grasso
LeichtgewichtAnthony PettisCarlos Diego Ferreira
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung