UFC

Conor McGregor im Interview: "Ich bin schnell, ich sprühe vor Energie, ich bin gefährlich"

Von SPOX/DAZN
Conor McGregor trifft in der Nacht auf Sonntag bei UFC 246 auf Donald "Cowboy" Cerrone

Conor McGregor kehrtbei UFC 246 in das Octagon zurück. In der T-Mobile Arena in Las Vegas trifft McGregor in der Nacht auf Sonntag (5.30 Uhr live auf DAZN) auf Donald "Cowboy" Cerrone. Im Interview mit SPOX und DAZN spricht "The Notorious" über sein Comeback, ein mögliches Rematch gegen Khabib Nurmagomedov und eine Rückkehr zum Boxen.

McGregor vs. Cowboy Cerrone im LIVE-STREAM bei DAZN sehen! Jetzt den kostenlosen Probemonat sichern.

Conor, wie heiß sind Sie nach der langen Pause auf Ihr Comeback?

Conor McGregor: Ich bin sehr heiß. Es fühlt sich gut, wieder zurück zu sein. Ich bin körperlich und mental in einer erstklassigen Verfassung. Ich freue mich darauf, den neuen Conor zu präsentieren. Ich bin sehr glücklich, wieder da zu sein.

Spüren Sie nach so einer langen Zeit ohne Fight mehr Druck als sonst?

McGregor: Je schlechter du vorbereitet bist, desto mehr Druck spürst du. Ich bin aber extrem gut vorbereitet. Und Druck hast du grundsätzlich in jedem Fight, das ist Teil des Sports. Aber unter Druck entstehen auch Diamanten. Ich genieße Drucksituationen und werde in ihnen noch stärker.

Sie haben Familie und Freunde mit nach Las Vegas gebracht. Alles wirkt sehr ruhig.

McGregor: Ja, meine Familie und Freunde hier zu haben, ist gut für meine Seele. Ich habe wieder die Leute um mich herum, die mich zu dem gemacht haben, der ich heute bin. Meine Familie sorgt dafür, dass ich geerdet bleibe. Dafür bin ich sehr dankbar. Ich kann mich nur wiederholen: Mir geht es prächtig und ich kann den Kampf kaum erwarten.

Conor McGregor: "Das Rematch gegen Khabib wird stattfinden"

Sie haben über das Jahr 2020 als eine Art Saison gesprochen. Was soll Teil der Saison sein?

McGregor: Es ist gar nicht so entscheidend, in welcher Gewichtsklasse es für mich weitergehen könnte, oder ob ich wieder einen Ausflug ins Boxen mache, alles ist möglich. Für mich geht es in erster Linie darum, dass ich die ganze Saison lang aktiv und bereit bleibe.

Wie sieht es mit einem Rematch gegen Khabib Nurmagomedov aus?

McGregor: Das Rematch gegen Khabib wird irgendwann stattfinden, egal wie sehr Khabib und sein Camp davor weglaufen und sich verstecken. Und wenn das Rematch stattfindet, werde ich bereit sein.

Khabib sagt, dass Sie erst mal ein paar Fights gewinnen sollen.

McGregor: Er sagt das, was er sagen soll. Er tut zwar so, als ob es anders wäre, aber er macht nur das, was ihm andere sagen. Wie gesagt, es wird zum Rematch kommen und ich will unbedingt, dass es in Moskau ausgetragen wird. So wie es die Fans wollen, so will ich es auch. Im Stile von Rocky Balboa.

Kommen wir zu Ihrem Gegner Donald "Cowboy" Cerrone. Wie schätzen Sie ihn ein?

McGregor: Er ist ein tricky Fighter, der sicher ein paar Ässe im Ärmel hat. Aber was er tut oder sagt, interessiert mich nicht. Er könnte in einer anderen Sprache sprechen, das wäre mir auch egal. Es geht nur um mich und ich gehe mit einem extrem großen Selbstvertrauen in den Kampf.

Conor McGregor: "Ich werde ihn ausknocken"

Wie wird der Kampf ausgehen?

McGregor: Ich werde ihn ausknocken, ganz einfach.

Sie haben schon kurz eine Rückkehr in den Box-Ring angesprochen. Wie realistisch ist das?

McGregor: Sehr realistisch. Ich freue mich auf eine Rückkehr in den Boxring und will dort einen Weltmeister-Titel gewinnen. Das ist auf jeden Fall in Reichweite für mich. Ich hatte im Kampf gegen Floyd Mayweather großartige Momente. Wenn ich in der Vorbereitung ein paar Kleinigkeiten anders gemacht hätte, hätte ich den Kampf auch gewonnen.

Sie sind zu Ihrem früheren Boxing-Coach Phil Stutcliffe Sr. zurückgekehrt. Warum?

McGregor: Es war ein großer Fehler von mir, nicht mehr bei ihm gewesen zu sein. Jetzt bin ich froh, wieder mit ihm zusammenzuarbeiten. Auch für eine Rückkehr zum Boxen bin ich jetzt sehr gut aufgestellt.

Wer Sie vor dem Kampf gegen Cerrone sieht, sieht einen physisch anderen Conor Mcgregor.

McGregor: Das stimmt. Ich habe unglaublich hart trainiert und Muskeln aufgebaut. Ich bin in fantastischer Verfassung. Ich bin schnell, ich sprühe vor Energie und ich bin gefährlich.

McGregor vs. Cowboy: Head-to-Head

Conor Mc Gregor Donald Cerrone
31Alter36
1,75 mGröße1,85 m
71 kgGewicht71 kg
188 cmReichweite185,4 cm
21-4-0Bilanz (W-L-D)36-13-0
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung