Cookie-Einstellungen
Schwimmen

Synchron-Duo Barthel/Rüdiger springt zu WM-Bronze

SID
Timo Barthel (l.) und Lars Rüdiger holten Bronze vom 3-m-Brett.

Das Synchron-Duo Timo Barthel/Lars Rüdiger hat dem deutschen Wassersprungteam bei der Schwimm-WM in Budapest einen Auftakt nach Maß beschert. Das neuformierte Paar gewann vom 3-m-Brett mit 406,44 Punkten die Bronzemedaille. Gold ging wie erwartet an die Chinesen Cao Yuan/Wang Zongyuan (459,18) vor den Briten Anthony Harding/Jack Laugher (451,71).

"Ich konnte seit zwei Wochen nicht schlafen, weil ich immer von dieser Medaille geträumt habe. Es jetzt mit Lars geschafft zu haben, ist einfach unfassbar", sagte der Hallenser Barthel, der verriet: "Ich habe mir bei den Sprüngen selber 'Patrick Hausding' gesagt, weil er für mich der coolste und ruhigste Springer gewesen ist. Das hat meine Nervosität gesenkt."

Rekord-Europameister Hausding hatte seine Karriere vor der WM offiziell beendet. Er hatte im Vorjahr mit dem Berliner Rüdiger im 3-m-Synchronspringen Olympia-Bronze geholt. Mit Barthel sprang Rüdiger in der Budapester Duna Arena dieselbe Serie wie in Tokio.

Bundestrainer Lutz Buschkow schwärmte vor allem über den famosen Finalsprung des neuen Duos. "Sie haben gezeigt, dass auch wir in Deutschland einen schönen Viereinhalb-Vorwärtssalto zeigen können", sagte Buschkow: "Ich habe mich sehr gefreut, dass das junge Paar in seinem ersten internationalen Wettkampf gleich eine Bronzemedaille holt und die Fußstapfen von Patrick Hausding zumindest ein bisschen ausgefüllt sind."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung