Cookie-Einstellungen
Motorsport

Ekström holt die Pole, Wehrlein Vierter

SID
Mattias Ekström startet in Spielberg von der Pole Position
© getty

Routinier Mattias Ekström (Schweden/37) greift beim zehnten Saisonlauf der DTM nach der Gesamtführung und könnte Youngster Pascal Wehrlein (Worndorf/20) damit gleich wieder vom Thron stoßen.

Audi-Pilot Ekström sicherte sich am Sonntag im österreichischen Spielberg die Pole Position für das Rennen am Nachmittag (15.18 Uhr). Formel-1-Ersatzfahrer Wehrlein befindet sich im Mercedes auf Startplatz vier allerdings in Schlagdistanz.

Hinter dem zweimaligen Meister Ekström stehen in Mike Rockenfeller (Neuwied/Audi) und Gary Paffett (England/Mercedes) zwei weitere Ex-Champions auf den Startplätzen zwei und drei. Für BMW wurde das Qualifying in der verregneten Steiermark zur großen Enttäuschung. Martin Tomczyk (Rosenheim) landete als bester Pilot der Münchner auf dem 14. Platz. Die letzten fünf Startplätze belegen ausschließlich BMW-Fahrer, Schlusslicht ist der frühere Formel-1-Fahrer Timo Glock (Wersau).

Im neunten Saisonlauf am Samstag hatte Wehrlein erstmals in seiner DTM-Karriere die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der 20-Jährige holte den zweiten Platz hinter Edoardo Mortara (Audi/Italien) und liegt zwischenzeitlich mit 94 Punkten acht Zähler vor Ekström (86). Mortara (83) folgt vor dem bisherigen Spitzenreiter Jamie Green (Audi/81). Der Engländer schied im Rennen am Samstag aus und holte im Qualifying am Sonntag nur den 17. Startplatz.

Alles zur DTM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung