Cookie-Einstellungen
Motorsport

Nico Rosberg folgt Lewis Hamilton in die "Extreme E"

SID
Rosberg hat einen Rennstall in der neuen Rennserie "Extreme E" gegründet.

Nico Rosberg gegen Lewis Hamilton: In der neuen elektrischen Offroad-Rennserie Extreme E" erlebt dieses aus der Vergangenheit in der Formel 1 bekannte Duell eine Neuauflage. Rosberg, Formel-1-Weltmeister von 2016, gab am Donnerstag die Gründung des Teams "Rosberg Xtreme Racing" bekannt, das ebenso wie Hamiltons Rennstall "X44" bei der Extreme E ab Januar 2021 an den Start gehen soll. Die beiden werden nicht selbst fahren.

"Die Serie bietet eine einmalige Gelegenheit, nicht nur das globale Bewusstsein für den Klimawandel zu stärken, sondern auch Maßnahmen im Kampf dagegen anzuregen", sagte Rosberg: "Seit meinem Ausstieg als aktiver Fahrerin der Formel 1 dreht sich meine Karriere um nachhaltige Technologien. Es ist unglaublich erfüllend, dies mit meiner Leidenschaft für den Rennsport verbinden zu können."

In der Serie wird mit elektrischen SUVs gefahren - an Orten, bei denen bereits heute die Folgen des Klimawandels sichtbar sind. Dabei soll für Nachhaltigkeit und Elektromobilität geworben und die Vergänglichkeit der Natur aufgezeigt werden.

Auch Hamilton engagiert sich in diesem Bereich, der 35-Jährige ernährt sich vegan und nutzt seine Reichweite in den Sozialen Medien immer wieder, um auf die Probleme des Klimawandels aufmerksam zu machen.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung