Cookie-Einstellungen
Boxen

Mike Tyson wird nach Prüglattacke im Flugzeug nicht angeklagt

Von Mike Tyson
© getty

Der ehemalige Schwergewichtsboxer Mike Tyson wird nach seiner Prügelattacke in einem Flugzeug nicht angeklagt. Das gab die Staatsanwaltschaft des San Mateo County/Kalifornien am Dienstag bekannt. Die Entscheidung sei nach der Sichtung von Videoaufnahmen gefallen.

Handyaufnahmen hatten gezeigt, wie sich Tyson über die Rückseite seines Sitzes beugte und einem Mann Schläge verpasste. Der Passagier hatte laut der amerikanischen Boulevardzeitung TMZ zuvor nicht aufhören wollen, den 55-jährigen US-Amerikaner zu provozieren.

Die Staatsanwaltschaft berücksichtigte nach eigenen Angaben auch "das Verhalten des Opfers im Vorfeld des Vorfalls". Außerdem habe der geschlagene Passagier keine Anklage gewollt.

Tyson gilt als einer der besten Schwergewichtsboxer aller Zeiten, ist aber auch für sein unberechenbares Verhalten bekannt und immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt gekommen. 1997 biss er seinem Gegner Evander Holyfield im Ring ein Stück vom Ohr ab, zudem wurde er schon wegen Vergewaltigung und Kokainabhängigkeit verurteilt.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung