Cookie-Einstellungen
Handball

Handball - Heiner Brand exklusiv zum Corona-Chaos beim DHB-Team: "Das stellt die gesamte EM in Frage"

Von Ulli Ludwig
Deutschlands ehemaliger Bundestrainer Heiner Brand hat sich im Gespräch mit SPOX zur angespannten Corona-Situation des deutschen Teams bei der Handball-Europameisterschaft geäußert.

Deutschlands ehemaliger Bundestrainer Heiner Brand hat sich im Gespräch mit SPOX zur angespannten Corona-Situation des deutschen Teams bei der Handball-Europameisterschaft geäußert.

"Das ist natürlich eine ganz schlimme Situation", sagte Brand, der die deutsche Handballauswahl von 1997 bis 2011 betreute: "Bei uns sah ja eigentlich alles ganz gut aus, dann passiert so etwas, womit niemand gerechnet hat. Das stellt die gesamte EM in Frage, egal wie gut die Mannschaft bisher aufgetreten ist."

Am Mittwoch wurde bekannt, dass im deutschen Team weitere Corona-Fälle aufgetreten sind, nun ist auch ein Rückzug von der EM offenbar nicht mehr ausgeschlossen. "Was soll der DHB machen?", fragte Brand und verwies darauf, dass mit einem Rückzug sicher nicht allen Interessen gedient sei. "Da ist auch eher die Europäische Handball-Föderation gefragt, die gemeinsam mit den austragenden Nationen in der Verantwortung für das Turnier steht", stellte er klar.

Finanzielle Interesse seien auf Seiten der EHF mit Sicherheit da, "das ist grundsätzlich auch nicht negativ zu sehen. Im Zusammenhang mit Corona ist aber fraglich, ob man das Turnier austragen muss. Es ist ja schon erschreckend, dass Deutschland jetzt schon so viele Fälle hat", führte er aus.

Der DHB teilte am Abend mit, dass es sich bei den neuen Coronafällen um Sebastian Heymann, Christoph Steinert, Djibril M'Bengue und ein namentlich nicht genanntes Mitglied des Funktionsteams handelt. Damit steigt die Zahl der aktiven Fälle in der deutschen Mannschaft auf zwölf.

Brand: "In der Vorbereitung sehr seriös verhalten"

Das DHB-Team habe sich in der Vorbereitung sehr seriös verhalten und sehr stark abgekapselt. Brand: "Offenbar ist ja auch alles gut gegangen, bis man eben in Bratislava war."

Bis jetzt sei von den Ergebnissen noch nichts passiert, was die sportliche Aussagekraft des Turniers in Frage stelle, so der 69-Jährige. Aufgrund der Pandemie stehe laut Brand immer im Raum, dass etwas passieren kann, "aber in der aktuellen Situation hat man als Außenstehender das Gefühl, dass es Wichtigeres gibt als die Europameisterschaft".

Und wie sieht es rein sportlich aus? "Die Partien gegen Belarus und Österreich wurden gewonnen, aber man hat da schon deutliche Defizite gesehen", meint Brand. Im letzten Gruppenspiel gegen Polen habe Deutschland aber einen "sehr guten" Auftritt gezeigt.

In den Augen des Weltmeister-Trainers von 2007 ist man durch die Unruhen im Vorfeld offenbar noch mehr zusammengewachsen. Brand: "Wie sich die Jungs gefreut und sich gegenseitig geholfen haben, das war sehr gut. Mit so einer Leistung ist sicher auch vieles möglich."

Handball-EM: Die Tabelle der Hauptrundengruppe II

PlatzLandSpieleSUNToreDiff.Punkte
1.Deutschland110030:23+72
2.Spanien110032:28+42
3.Russland110023:22+12
4.Norwegen100122:23-10
5.Schweden100128:32-40
6.Polen100123:30-70
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung