Cookie-Einstellungen
Fussball

Spanien: Darum fehlt Thiago im Kader für die WM 2022 in Katar

Von Marko Brkic
Thiago wurde nicht für die WM in Katar nominiert.

Der Kader der spanischen Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft in Katar steht fest, der Name von Edeltechniker Thiago wird auf der Liste jedoch vermisst. Hier gibt es den Grund für Thiagos Fehlen bei der WM.

Etwas mehr als eine Woche noch, dann wird die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar eröffnet. 32 für den prestigeträchtigsten Wettbewerb für Nationalmannschaften qualifizierte Teams kämpfen ab dem 20. November fast einen Monat lang um den Weltmeistertitel. Darunter auch die spanische Nationalmannschaft, die den Pokal selbst einmal, 2010 in Südafrika, in die Höhe stemmen durfte. Die Spanier haben es in der Gruppe E nicht leicht, denn sie müssen gegen Deutschland, Costa Rica und Japan bestehen - und das ohne Ex-Bayern-Star Thiago.

Der Mittelfeldstratege steht nämlich nicht im 26 Mann großen Kader, den Trainer Luis Enrique am Freitag bekanntgab.

Spanien: Darum fehlt Thiago im Kader für die WM 2022

Es ist nicht wie in vielen Fällen eine Verletzung, die einem Starspieler wie Thiago die Teilnahme an der WM verwehrt, es ist auch nicht sein Alter oder seine Form. Thiago gehört - wenn er fit ist - zum Stammpersonal im zentralen Mittelfeld von Jürgen Klopps FC Liverpool. Enrique entschied sich schlicht für andere Kandidaten.

Doch trotz all der Argumente, die eigentlich für Thiago sprechen, ist seine Ausbootung eigentlich keine Überraschung. Denn der 31-Jährige spielte seit der Europameisterschaft 2020 kein Spiel mehr für die Furia Roja.

Damit gesellt er sich zu Landsmann Sergio Ramos, der ebenfalls nicht nominiert wurde. Der Innenverteidiger zählt mit seinen 36 Jahren zwar nicht mehr zu den Jüngsten, nichtsdestotrotz spielt er in der Abwehr von Paris Saint-Germain aktuell eine wichtige Rolle, außerdem hätten seine Führungsqualitäten und WM-Erfahrung (Ramos nahm von 2006 bis 2018 an vier WM-Endrunden teil) von Nutzen sein können.

Sportlich sind also beide Nicht-Nominierungen - sowohl Thiagos als auch Ramos' - eigentlich nicht zu begründen. Vor allem da mit Sergio Busquets einer nach Katar fliegen darf, dessen Leistungsabfall in der laufenden Saison bemerkbar ist.

Spanien: Der offizielle Kader für die WM 2022

PositionSpielerVerein
TorhüterUnai SimónAthletic Bilbao
Robert SánchezBrighton & Hove Albion
David RayaFC Brentford
AbwehrDaniel CarvajalReal Madrid
César AzpilicuetaFC Chelsea
Eric GarcíaFC Barcelona
Hugo GuillamónFC Valencia
Pau TorresFC Villarreal
Aymeric LaporteManchester City
Jordi AlbaFC Barcelona
Alejandro BaldeFC Barcelona
Mittelfeld/SturmSergio BusquetsFC Barcelona
RodrigoManchester City
GaviFC Barcelona
Carlos SolerParis Saint-Germain
Marcos LlorenteAtlético Madrid
PedriFC Barcelona
KokeAtlético Madrid
Ferran TorresFC Barcelona
Nico WilliamsAthletic Bilbao
Jeremy PinoFC Villarreal
Álvaro MorataAtlético Madrid
Marco AsensioReal Madrid
Pablo SarabiaParis Saint-Germain
Dani OlmoRB Leipzig
Ansu FatiFC Barcelona

Achtelfinale bei der WM 2022: Alle Spiele im Überblick

Im WM-Achtelfinale bekommt es Spanien mit Marokko zu tun. Im Falle eines Weiterkommens würden die Iberer auf den Sieger der Begegnung Portugal gegen Schweiz treffen.

DatumTeam AErgebnisTeam BAnpfiff
Samstag, 3. DezemberNiederlande3:1USA16 Uhr
Samstag, 3. DezemberArgentinien2:1Australien20 Uhr
Sonntag, 4. DezemberFrankreich3:1Polen16 Uhr
Sonntag, 4. DezemberEngland3:0Senegal20 Uhr
Montag, 5. DezemberJapan2:4 n. E.Kroatien16 Uhr
Montag, 5. DezemberBrasilien4:1Südkorea20 Uhr
Dienstag, 6. DezemberMarokko-:-Spanien16 Uhr
Dienstag, 6. DezemberPortugal-:-Schweiz20 Uhr
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung