Cookie-Einstellungen
Fussball

WM 2022: Karim Benzema könnte zur französischen Nationalmannschaft zurückkehren

Von Andreas Pfeffer
Karim Benzema fehlt Frankreich bei der WM 2022 verletzungsbedingt.

Karim Benzema könnte im Verlauf der WM 2022 doch noch für Titelverteidiger Frankreich auflaufen. Nach Informationen des spanischen Journalisten Carlos Rodriguez hat sich der Ballon-d'Or-Sieger praktisch zu 100 Prozent von seiner Verletzung erholt, die für sein vermeintliches WM-Aus gesorgt hatte.

Der Journalist, der für den Radiosender Onda Madrid arbeitet, behauptet, dass Benzema ab dem 1. Dezember mit seinen Mannschaftskameraden von Real Madrid im Trainingszentrum Valdebebas trainieren kann.

Sollte sich dies bestätigen, könnte er durchaus auch ein Comeback in der französischen Nationalmannschaft anstreben und nach Katar zurückkehren. Auch RMC Sport und die Marca berichten von einer möglichen Rückkehr Benzemas.

Der Real-Torjäger musste am Vorabend des ersten Spiels der französischen Nationalmannschaft bei der Endrunde in Katar passen und verließ die Les Bleus sofort. Benzema hatte sich bei im Training einen Muskelriss im linken Quadrizeps zugezogen.

Eine Diagnose, die man bei Real Madrid laut Marca-Journalist Mario Cortegana als zu harsch einstuft. Nationaltrainer Didier Deschamps verzichtete nach Benzemas Abreise auf eine Nachnominierung.

Karim Benzema: Comeback bei der WM 2022?

Benzema, der also nicht durch einen anderen Spieler ersetzte wurde, steht immer noch auf der offiziellen Liste der FIFA für die WM 2022. Formal gesehen könnte er für den den Rest des Turniers wieder in die französische Nationalmannschaft aufgenommen werden. Diese ist nach zwei Siegen zum Auftakt bereits vorzeitig für die K.o.-Runde qualifiziert.

Da Benzema laut Onda Madrid ab 1. Dezember wieder in der Lage ist, zu trainieren, könnte er folglich in den Kader für das Achtelfinale aufgenommen werden. Ein Einsatz in jener Partie, die 4. Dezember stattfinden wird, käme allerdings sicher noch zu früh.

Es wäre jedoch durchaus möglich, dass Benzema das Trikot der Équipe Tricolore in einem möglichen Viertelfinale am 9. oder 10. Dezember trägt, sollten sich die Franzosen im Achtelfinale gegen den Zweiten der Gruppe C (Argentinien, Polen, Saudi-Arabien oder Mexiko) durchsetzen. Die finale Entscheidung liegt bei Didier Deschamps.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung