Cookie-Einstellungen
Fussball

Frankreich - Offizieller Kader bei der WM 2022: Spieler, Rückennummern, Trainer und Betreuer

Von Marko Brkic
Kylian Mbappe will mit Frankreich den WM-Titel verteidigen.

Der amtierende Weltmeister Frankreich gehört auch bei der Weltmeisterschaft in Katar zu den großen Favoriten auf den Titel. SPOX zeigt Euch den offiziellen Kader der Équipe Tricolore, die Rückennummern der Spieler sowie das Trainer- und Betreuerteam.

Frankreich gilt als amtierender Weltmeister als einer der Favoriten auf den WM-Titel ins das Turnier in Katar - trotz enttäuschender Nations-League-Saison in der Liga A.

Die Équipe Tricolore wurde vor dem Turnier der Gruppe D zugelost, wo die Gegner Australien, Dänemark und Tunesien heißen. Wie die meisten Teilnehmer haben auch die Franzosen ihren Kader für das Turnier im Golfstaat bereits bekanntgegeben. Das Team von Didier Deschamps bei der WM in Katar besteht aus insgesamt 25 Spielern.

Im Folgenden zeigt Euch SPOX den Kader der französischen Nationalmannschaft bei der WM in Katar, aber auch das Trainer- und Betreuerteam.

Frankreich - Offizieller Kader bei der WM 2022: Spieler, Rückennummern, Trainer und Betreuer

Das Verletzungspech des französischen Nationalteams vor der WM in Katar hält weiter an. Noch vor dem ersten Gruppenspiel gegen Australien erreichte Frankreich die nächste Hiobsbotschaft. Karim Benzema, der in diesem Jahr den Ballon d'Or gewann, fällt für die gesamte WM aus. Aufgrund einer Oberschenkelverletzung wird er die WM-Endrunde verpassen, Didier Deschamps nominierte für ihn keinen Spieler nach.

Das letzte Ticket für die WM sicherte sich der Gladbacher Angreifer Marcus Thuram, wie der französische Verband mitteilte. Damit gesellt er sich zu fünf Franzosen im Kader dazu, die ihr Geld in der Bundesliga verdienen. Dazu gehören Lucas Hernandez, Dayot Upamecano, Benjamin Pavard und Kingsley Coman (alle FC Bayern München) sowie Randal Kolo Muani (Eintracht Frankfurt). Kolo Muani wurde von Deschamps für den verletzten Leipziger Christopher Nkunku nachnominiert.

Nicht mit dabei sind die beiden Mittelfeldstars N'Golo Kanté und Paul Pogba. In beiden Fällen machte eine Verletzung einen Strich durch die Rechnung. Bei Kanté ist es der hintere Oberschenkel, der Probleme macht, weswegen er sich auch operieren lassen musste. Der 31-Jährige wird auch Monate nach der WM noch nicht einsatzfähig sein. Bei Pogba sieht es eigentlich sehr ähnlich aus. Auch der Juve-Star muss wegen Oberschenkelproblemen die WM auslassen.

Frankreich - Offizieller Kader bei der WM 2022: Spieler, Rückennummern

PositionSpielerVereinRückennummer
TorhüterHugo LlorisTottenham Hotspur1
Steve MandandaStade Rennes16
Alphonse AreolaWest Ham United23
AbwehrTheo HernandezAC Mailand22
Lucas HernandezFC Bayern München21
Raphael VaraneManchester United4
Presnel KimpembeParis Saint-Germain3
William SalibaFC Arsenal24
Dayot UpamecanoFC Bayern München13
Ibrahima KonatéFC Liverpool15
Jules KoundéFC Barcelona5
Benjamin PavardFC Bayern München2
MittelfeldAurelien TchouameniReal Madrid8
Adrien RabiotJuventus Turin14
Mattéo GuendouziOlympique Marseille18
Jordan VeretoutOlympique Marseille17
Eduardo CamavingaReal Madrid6
Youssouf FofanaAS Monaco25
AngriffKylian MbappéParis Saint-Germain10
Ousmane DembéléFC Barcelona11
Kingsley ComanFC Bayern München20
Randal Kolo MuaniEintracht Frankfurt12
Olivier GiroudAC Mailand9
Marcus ThuramBorussia Mönchengladbach26
Antoine GriezmannAtletico Madrid7

Frankreich - Offizieller Kader bei der WM 2022: Trainer und Betreuer

NameFunktion
Didier DeschampsTrainer
Guy StephanAssistenztrainer
Frank RaviotTorwarttrainer
Kyrill MönchFitnesstrainer
Frank Le GallArzt
Jean-Yves VandewalleOsteopath
Christoph GeoffroyPhysiotherapeut
Alexander GermanPhysiotherapeut
Deni MörzelPhysiotherapeut
Guillaume VasoutPhysiotherapeut
Mohamed SanhadjiVerbindungs- und Sicherheitsbeauftragter
Xaver RousseauKoch
Thierry MarszalekVideoanalytiker
Eric DubrayVideoanalytiker
Guillaume BigotBildreporter
Philippe BrocherieuxTeam-Manager

Frankreich: Die Gruppe D bei der WM in Katar

Am 22. November geht für die Franzosen die WM gegen Australien los. Darauf folgen die Gruppenspiele gegen Dänemark (26. November) und Tunesien (30. November).

DatumBegegnungAnpfiff
22. NovemberDänemark - Tunesien14.00 Uhr
22. NovemberFrankreich - Australien20.00 Uhr
26. NovemberTunesien - Australien11.00 Uhr
26. NovemberFrankreich - Dänemark17.00 Uhr
30. NovemberTunesien - Frankreich16.00 Uhr
30. NovemberAustralien - Dänemark16.00 Uhr
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung