Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB-Team: Darum fehlt Toni Kroos im Kader für die WM 2022

Von Jasper Bennink
Ein Bild der Vergangenheit: Toni Kroos gehört nicht zur DFB-Auswahl zur WM 2022 in Katar.

Bei Real Madrid ist Toni Kroos weiterhin eine wichtige Stütze im Kampf um Meister- und Champions League-Titel. Im WM-Kader von Hansi Flick sucht man den Regisseur allerdings vergeblich. SPOX klärt auf: Darum fehlt Toni Kroos im Kader für die WM 2022.

Toni Kroos ist einer der Führungsspieler beim 14-maligen Champions League-Sieger Real Madrid. Zehn Tage vor dem Start der WM 2022 in Katar tütete der 32-jährige mit einem Tor und einem Assist den Sieg des spanischen Rekordmeisters gegen Cadíz im letzten Ligaspiel vor der langen Winterpause in der Primera Division ein.

Klingt nach einem klaren Fall: Der Mittelfeldstratege macht sich in den kommenden Tagen mit dem DFB-Team zur Winter-WM in Richtung Katar auf. Doch weit gefehlt, denn Kroos fehlt im Kader für die Weltmeisterschaft 2022.

Warum das so ist, erklären wir Euch hier bei SPOX.

Entdecke jetzt die offiziellen digitalen Sammelkarten der Deutschen Nationalmannschaft.

DFB-Team: Spielplan der Gruppe E bei der WM in Katar

DatumBegegnungAnpfiff
23. NovemberDeutschland vs. Japan14.00 Uhr
23. NovemberSpanien vs. Costa Rica17.00 Uhr
27. NovemberJapan vs. Costa Rica11.00 Uhr
27. NovemberSpanien vs. Deutschland20.00 Uhr
01. DezemberCosta Rica vs. Deutschland20.00 Uhr
01. DezemberJapan vs. Spanien20.00 Uhr

DFB-Team: Darum fehlt Toni Kroos im Kader für die WM 2022

Bei dem am 20. November beginnenden Turnier muss Bundestrainer Hansi Flick auf andere Kräfte zurückgreifen. Dass Kroos nicht zur Verfügung steht, liegt an seinem Rücktritt nach dem enttäuschenden Achtelfinalaus bei der Europameisterschaft 2020. Mit 0:2 war die deutsche Mannschaft in Wembley dem späteren Finalisten England unterlegen. Aufgrund der Coronapandemie war das Turnier auf das Jahr 2021 verschoben worden.

Nach seinem Rücktritt hatte der gebürtige Greifswalder in einem emotionalen Brief bei Instagram offiziell Abschied vom DFB-Team und dem damaligen Trainer Joachim Löw genommen. "Die Entscheidung steht, sie ist unwiderruflich", sagte er in seinem Podcast "Einfach mal luppen". "Das ist eine Entscheidung für die Familie und für mich, weil es mir auch gut tut, dass ich mehr bei der Familie bin. Ich will auch als Ehemann und Papa da sein und gebraucht werden."

Seit knapp 18 Monaten gehört Toni Kroos nun schon nicht mehr zum DFB-Kader. Trotz seiner weiterhin überragenden Form im Verein ist er damit auch bei der WM 2022 in Katar nicht mit von der Partie.

DFB-Team: Welche Alternativen hat das DFB-Team?

Welche Lücke der Mittelfeldstatege im ersten Turnier nach seinem Rücktritt hinterlässt, wird man natürlich erst in den einzelnen Spielen analysieren können. Die Position der Acht ist im DFB-Team allerdings weiterhin prominent besetzt. Mit den beiden Bayern-Stars Joshua Kimmich und Leon Goretzka sowie dem Manchester City-Akteur Ilkay Gündogan hat Bundestrainer Hansi Flick in jedem Fall namhafte Alternativen parat. Welcher von ihnen in die Fußstapfen von Kroos treten soll, ist allerdings unbekannt.

Einige Tage vor der Nominierung des WM-Kaders war zudem in Spanien über eine mögliche Rücktritt Kroos' spekuliert worden. Der 32-Jährige erteilte den Gerüchten allerdings schnell eine klare Absage.

WM 2022: Auf diese Schlüsselspieler müssen die Nationen verzichten

Ob Rücktritt oder Verletzungen - einige Stars werden ihren Nationen bei der WM 2022 nicht zur Verfügung stehen. Darunter befinden sich klangvolle Namen wie Paul Pogba, N'Golo Kanté oder Reece James.

NationSpielerGrund des Ausfalls
DeutschlandTimo WernerSyndesmosebandriss
DeutschlandMarco ReusSprunggelenksprobleme
FrankreichPaul PogbaMeniskusverletzung
FrankreichN'Golo KantéOberschenkelverletzung
EnglandReece JamesBänderverletzung im Knie
NiederlandeGiorginio WijnaldumSchienbeinbruch
PortugalDiogo JotaWadenverletzung

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung