Cookie-Einstellungen
Fussball

Fenerbahce schlägt Galatasaray in Istanbul-Derby: Ex-Zweitliga-Stürmer trifft

Von SPOX
Dursun traf zum 2:0 von Fenerbahce gegen Galatasaray.
© imago images

Im Istanbul-Derby am 32. Spieltag der Süper Lig hat sich Fenerbahce souverän mit 2:0 gegen den Erzrivalen Galatasaray durchgesetzt. Trotz klarer Tabellensituation ging es hitzig zur Sache, ein Ex-Zweitliga-Spieler aus Deutschland sorgte für die Entscheidung.

Die Tore für die Hausherren erzielten Miha Zajc (26.), der auf mustergültige Vorlage von Bright Osayi-Samuel über die rechte Seite einschob, und Serdar Dursun (68.) per Flugkopfball. Der Stürmer lief in Deutschland 159-mal für Darmstadt und Fürth in Liga zwei auf.

Die Bedeutung der Partie war allen Beteiligten anzumerken, sieben Gelbe Karten musste der Schiedsrichter verteilen. Spielerisch hatte Gala allerdings nur wenig entgegenzusetzen, auch wenn auf beiden Seiten lange Zeit der Spielfluss fehlte. Vor dem 1:0 kam auch Fenerbahce zu keiner klaren Chance, die Gäste wurden nur in der 42. Minute durch Aktürkoglu gefährlich.

Auch nach dem Wechsel fehlten die klaren Highlights, ehe Dursun nach Flanke von Kahveci und Verlängerung durch Yandas einköpfte. Letzterer verpasste kurz danach die Entscheidung, als er an Muslera scheiterte. Ein Treffer von Dervisoglu zum vermeintlichen 1:2 kurz vor Schlus zählte nicht, dieser hatte den Unterarm zu Hilfe genommen.

Durch den vierten Sieg in Folge schob sich Fener auf Platz zwei. Der Klub profitiertr vom Patzer von Konyaspor, das überraschend bei Rizespor unterlag. Der Rückstand auf Tabellenführer Trabzonspor beträgt allerdings 13 Punkte. Galatasaray hingegen rutscht weiter ab und steht sechs Spieltage vor Saisonende nur auf Rang 14.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung