Cookie-Einstellungen
Fussball

Lidl Spanien trollt FC Barcelona: "Zur Vorbereitung auf den Winter-Transfermarkt"

Von Oliver Maywurm
Joan Laporta

Lidl Spanien hat dem FC Barcelona nach der 0:1-Niederlage bei Inter Mailand scherzhaft einen Vorschlag unterbreitet, wie man seinen Kader im Januar weiter aufbessern könnte.

Der offizielle spanische Account des Discountunternehmens postete auf Twitter ein Bild von zwei Brechstangen und adressierte den Post an Barça-Präsident Joan Laporta. "Zur Vorbereitung auf den Winter-Transfermarkt", schrieb Lidl dazu und suggerierte damit, dass die Katalanen mit weiteren Spielereinkäufen sicherlich erfolgreich werden können.

Wahrscheinlich spielt Lidl mit dem Tweet darauf an, dass Barcelona trotz eines riesigen Schuldenbergs im Sommer viele namhafte Stars verpflichtete. Neben Robert Lewandowski kamen unter anderem auch Franck Kessié, Raphinha oder Jules Koundé ins Camp Nou. Barça hatte ob seiner finanziellen Schwierigkeiten allerdings zunächst Probleme, die Neuzugänge auch bei LaLiga zu registrieren. So durfte Koundé in den ersten beiden Ligaspielen noch nicht auflaufen, weil er erst danach schließlich doch registriert werden konnte.

Während es in LaLiga aktuell gut läuft, droht Barça in der Champions League wie im vergangenen Jahr erneut das frühe Aus in der Gruppenphase. Mit drei Punkten ist das Team von Trainer Xavi nach drei Spielen nur Dritter, im Rückspiel gegen Inter kommenden Mittwoch ist ein Sieg beinahe schon Pflicht.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung