Cookie-Einstellungen
Fussball

Ex-Barca-Boss Laporta: Inter Mailand wollte Messi 2006 für 250 Millionen Euro verpflichten

Von SPOX
Joan Laporta lehnte einst ein Angebot für Lionel Messi in Höhe von 250 Millionen Euro ab.

Lionel Messi war schon vor etlichen Jahren heiß begehrt. 2006 hätte er zum teuersten Spieler aller Zeiten werden können, wie der ehemalige Präsident des FC Barcelona, Joan Laporta, nun verriet.

Joan Laporta, ehemaliger Präsident des FC Barcelona, hat verraten, dass Inter Mailand Superstar Lionel Messi im Jahr 2006 für 250 Millionen Euro verpflichten wollte.

"Es gab immer Angebote, 2006 gab mir Massimo Moratti [Inters damaliger Präsident, Anm.d.Red] 250 Millionen Euro", so Laporta auf einer Pressekonferenz im Rahmen seiner erneuten Kandidatur als Barca-Präsident.

Messis Vater habe Laporta daraufhin gefragt, was er als Vater machen würde, wobei die Antwort von Laporta eindeutig war: "Ich sagte ihm, das es das beste wäre, zu bleiben."

Und Laporta weiter: "Ich habe gesagt, dass wir ein Team aufbauen werden, womit er die größtmöglichen Erfolge erzielen und Geschichte schreiben kann. Ich sah seine Liebe für den Klub, die Stadt und das Land."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung