Cookie-Einstellungen
Fussball

Serie A: Massimo Moratti wollte Erling Haaland zu Inter Mailand holen

Von Andreas Pfeffer

Massimo Moratti hätte den ganz jungen Erling Haaland zu Inter Mailand holen können. Dann verkaufte er aber den Verein.

Der ehemalige Haupteigentümer und Präsident von Inter Mailand, Massimo Moratti, hat verraten, dass er Erling Haaland zu Inter hätte holen können - als der Norweger gerade einmal 13 Jahre alt war.

"Unser damaliger Sportdirektor Marco Branca hätte mich fast dazu gebracht, ihn zu verpflichten. Er hat mir gesagt: 'Präsident, das ist ein besonderer Spieler'. Er hätte also bei Inter sein können", sagte Moratti Il Secolo XIX.

Der italienische Geschäftsmann verkaufte dann aber 2013 den Klub nach 19 Jahren an Erik Thohir - und Haaland schlug einen anderen Weg ein. 2019 verließ er Norwegen und schloss sich RB Salzburg an.

Nach einer Saison in Österreich ging es zu Borussia Dortmund, ehe in diesem Sommer der Wechsel zu Manchester City folgte. Für die Skyblues erzielt der 22 Jahre alte Stürmer ein Tor nach dem anderen - wettbewerbsübergreifend 19 Treffer in zwölf Spielen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung