Cookie-Einstellungen
Fussball

AC Mailand: Paolo Maldini bestätigt Chelsea-Interesse an Rafael Leão

Von Andreas Königl

Sportdirektor Paolo Maldini von der AC Mailand hat ein Interesse des FC Chelsea an Milan-Superstar Rafael Leão bestätigt, was die Rossoneri allerdings relativ kalt gelassen hat.

"Chelsea hat kein offizielles Angebot für Leão abgegeben - aber sie haben ein mündliches Angebot gemacht, das wir natürlich abgelehnt haben", erklärte Maldini.

"Er weiß, dass es der beste Weg ist, sich zu verbessern, wenn er hier bleibt. Wir wollen mit Rafa Leão große Dinge in unserem Projekt erreichen", fügte der ehemalige Weltklasseverteidiger an.

Nach den Abgängen von Timo Werner und Romelu Lukaku war Chelsea im Sommer lange Zeit auf der Suche nach Verstärkungen für die Offensive neben Raheem Sterling.

Am Ende kam aber lediglich noch Pierre-Emerick Aubameyang, zudem wurde Eigengewächs Armando Broja zu den Profis hochgezogen - wohl auch, weil Leão den Blues teuer zu stehen gekommen wäre.

Laut Gazzetta dello Sport hätte Milan für seinen 23-jährigen portugiesischen Superstar nämlich rund 150 Millionen Euro aufgerufen, was auch einer bis Juli gültigen Ausstiegsklausel entsprochen hätte.

Dies wäre für Chelsea gleichzeitig ein Rekordtransfer gewesen, denn der teuerste Neuzugang der Blues war bislang Lukaku, der 2021 für rund 113 Millionen Euro von Milans Stadtrivalen Inter kam.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung