Cookie-Einstellungen

Wenig Schotter, großer Umbruch: So will Inter den Scudetto zurückholen

 
Dass ausgerechnet die AC Milan den Scudetto gewonnen hat, sorgte für große Enttäuschung bei Inter, die lange auf eine Verteidigung des Titels hofften. Nun wollen die Nerazzurri auf dem Transfermarkt angreifen.
© getty
Dass ausgerechnet die AC Milan den Scudetto gewonnen hat, sorgte für große Enttäuschung bei Inter, die lange auf eine Verteidigung des Titels hofften. Nun wollen die Nerazzurri auf dem Transfermarkt angreifen.
Schon zwei Tage nach dem letzten Spieltag gab es nach Informationen von SPOX und GOAL ein Treffen zwischen dem Präsidenten, der Geschäftsführung und Trainer Simone Inzaghi, um die kommende Saison zu planen.
© imago images
Schon zwei Tage nach dem letzten Spieltag gab es nach Informationen von SPOX und GOAL ein Treffen zwischen dem Präsidenten, der Geschäftsführung und Trainer Simone Inzaghi, um die kommende Saison zu planen.
Das Problem: Viel Geld kann Inter nicht ausgeben. Die Ziele sind ambitioniert, sollen aber erreicht werden, ohne sich finanziell zu überheben. SPOX blickt auf die möglichen Zu- und Abgänge des Vizemeisters.
© getty
Das Problem: Viel Geld kann Inter nicht ausgeben. Die Ziele sind ambitioniert, sollen aber erreicht werden, ohne sich finanziell zu überheben. SPOX blickt auf die möglichen Zu- und Abgänge des Vizemeisters.
IVAN PERISIC: Der Abgang des Kroaten steht nach langem Hin und Her fest. Ab der kommenden Saison wird der 33-Jährige für Tottenham auflaufen. Sein Vertrag bei Inter lief aus, das Angebot der Italiener war ihm zu schlecht.
© imago images
IVAN PERISIC: Der Abgang des Kroaten steht nach langem Hin und Her fest. Ab der kommenden Saison wird der 33-Jährige für Tottenham auflaufen. Sein Vertrag bei Inter lief aus, das Angebot der Italiener war ihm zu schlecht.
FILIP KOSTIC: Ein Perisic-Ersatz könnte in Frankfurt gefunden werden. Schon 2021 wollte Kostic nach Italien wechseln, musste dann aber bleiben und wurde – wie schrecklich – Europa-League-Sieger.
© getty
FILIP KOSTIC: Ein Perisic-Ersatz könnte in Frankfurt gefunden werden. Schon 2021 wollte Kostic nach Italien wechseln, musste dann aber bleiben und wurde – wie schrecklich – Europa-League-Sieger.
Diese Erfahrung könnte auch zu einem Umdenken beim Spieler führen. Frankfurt sei ab 20 Millionen Euro bereit, ihn abzugeben, berichteten mehrere Medien. Konkurrenz für Inter gibt es beispielsweise durch Juve.
© imago images
Diese Erfahrung könnte auch zu einem Umdenken beim Spieler führen. Frankfurt sei ab 20 Millionen Euro bereit, ihn abzugeben, berichteten mehrere Medien. Konkurrenz für Inter gibt es beispielsweise durch Juve.
ANDRE ONANA: Auf der Liste der Neuzugänge war der Kameruner die Nummer 1. Bereits im Winter hat Inter verkündet, dass der Torhüter von Ajax ab der Saison 2022/23 zwischen den Pfosten der Nerazzurri stehen wird – auch als Nummer 1?
© getty
ANDRE ONANA: Auf der Liste der Neuzugänge war der Kameruner die Nummer 1. Bereits im Winter hat Inter verkündet, dass der Torhüter von Ajax ab der Saison 2022/23 zwischen den Pfosten der Nerazzurri stehen wird – auch als Nummer 1?
Onana unterschrieb einen Fünfjahresvertrag und wird sich einem Konkurrenzkampf mit Kapitän Samir Handanovic stellen, der mit 37 Jahren auf das Ende seiner Karriere zusteuert. Dessen Vertrag läuft zwar Ende Juni aus, aber …
© getty
Onana unterschrieb einen Fünfjahresvertrag und wird sich einem Konkurrenzkampf mit Kapitän Samir Handanovic stellen, der mit 37 Jahren auf das Ende seiner Karriere zusteuert. Dessen Vertrag läuft zwar Ende Juni aus, aber …
SAMIR HANDANOVIC: Der Slowene wird seinen Vertrag wahrscheinlich verlängern. Das bestätigte er dem italienischen TV-Sender SportMediaset Ende Mai: "Wir haben eine Einigung erzielt und ich bin glücklich damit."
© getty
SAMIR HANDANOVIC: Der Slowene wird seinen Vertrag wahrscheinlich verlängern. Das bestätigte er dem italienischen TV-Sender SportMediaset Ende Mai: "Wir haben eine Einigung erzielt und ich bin glücklich damit."
HENRIKH MKHITARYAN: Onana wird ablösefrei nach Mailand wechseln. Ein Weg, den Inter aus wirtschaftlicher Perspektive vermehrt gehen will und muss. Mkhitaryan könnte der nächste Neuzugang zum Nulltarif werden.
© getty
HENRIKH MKHITARYAN: Onana wird ablösefrei nach Mailand wechseln. Ein Weg, den Inter aus wirtschaftlicher Perspektive vermehrt gehen will und muss. Mkhitaryan könnte der nächste Neuzugang zum Nulltarif werden.
Sein Vertrag bei der AS Roma läuft aus und Inter soll bereits kurz vor einer Einigung mit dem Armenier stehen. Nach Informationen von SPOX und GOAL könnte der 33-Jährige bald einen Zweijahresvertrag unterschreiben.
© getty
Sein Vertrag bei der AS Roma läuft aus und Inter soll bereits kurz vor einer Einigung mit dem Armenier stehen. Nach Informationen von SPOX und GOAL könnte der 33-Jährige bald einen Zweijahresvertrag unterschreiben.
PAULO DYBALA: In die Kategorie "ablösefrei" würde auch der Argentinier passen. Bei Juve hat er keine Zukunft mehr, wohin er wechselt, ist derzeit noch unklar. Für Inter-Manager Giuseppe Marotta soll Dybala der große Traum sein.
© getty
PAULO DYBALA: In die Kategorie "ablösefrei" würde auch der Argentinier passen. Bei Juve hat er keine Zukunft mehr, wohin er wechselt, ist derzeit noch unklar. Für Inter-Manager Giuseppe Marotta soll Dybala der große Traum sein.
Nach Informationen von SPOX und GOAL hat es sogar schon mehrere Treffen gegeben. Der Vizemeister will Dyballa schnellstmöglich mit einem Vierjahresvertrag ausstatten. Eine baldige Einigung ist durchaus möglich.
© getty
Nach Informationen von SPOX und GOAL hat es sogar schon mehrere Treffen gegeben. Der Vizemeister will Dyballa schnellstmöglich mit einem Vierjahresvertrag ausstatten. Eine baldige Einigung ist durchaus möglich.
GIANLUCA SCAMACCA: Neben Dybala will Inter im Sturm noch weiter nachlegen. Scamacca wird immer wieder als Kandidat genannt, aber die Forderungen von Sassuolo sind derzeit zu hoch. Ihm wird intern wohl das perfekte Profil attestiert.
© getty
GIANLUCA SCAMACCA: Neben Dybala will Inter im Sturm noch weiter nachlegen. Scamacca wird immer wieder als Kandidat genannt, aber die Forderungen von Sassuolo sind derzeit zu hoch. Ihm wird intern wohl das perfekte Profil attestiert.
ROMELU LUKAKU: Kehrt deshalb dieser Mann zurück? Obwohl Tuchel immer wieder versuchte, die Gerüchte verstummen zu lassen, ist nach Informationen von SPOX und GOAL alles offen. Eine Rückkehr zu Inter scheint möglich zu sein.
© getty
ROMELU LUKAKU: Kehrt deshalb dieser Mann zurück? Obwohl Tuchel immer wieder versuchte, die Gerüchte verstummen zu lassen, ist nach Informationen von SPOX und GOAL alles offen. Eine Rückkehr zu Inter scheint möglich zu sein.
Der Spieler selbst soll laut der Gazetta dello Sport sogar auf einen Wechsel nach Mailand hoffen. Bei Chelsea lief es für den Belgier alles andere als gut, während er bei Inter eine seiner besten Karrierephasen hatte.
© getty
Der Spieler selbst soll laut der Gazetta dello Sport sogar auf einen Wechsel nach Mailand hoffen. Bei Chelsea lief es für den Belgier alles andere als gut, während er bei Inter eine seiner besten Karrierephasen hatte.
Nur hat er auf der Insel einen Vertrag bis 2026 unterschrieben. Die Blues bezahlten für ihn satte 113 Millionen Euro. Kaum vorstellbar, dass sie Lukaku einfach herschenken. Verschiedene Medien diskutierten zuletzt ein Leihmodell.
© imago images
Nur hat er auf der Insel einen Vertrag bis 2026 unterschrieben. Die Blues bezahlten für ihn satte 113 Millionen Euro. Kaum vorstellbar, dass sie Lukaku einfach herschenken. Verschiedene Medien diskutierten zuletzt ein Leihmodell.
LAUTARO MARTINEZ: Ihn könnte Inter hingegen verlieren. Mehrere Top-Klubs jagen ihn – und die Nerazzurri brauchen Geld. Andererseits ist Martinez einer der wichtigsten Spieler des Klubs und bekräftigte selbst, bleiben zu wollen.
© getty
LAUTARO MARTINEZ: Ihn könnte Inter hingegen verlieren. Mehrere Top-Klubs jagen ihn – und die Nerazzurri brauchen Geld. Andererseits ist Martinez einer der wichtigsten Spieler des Klubs und bekräftigte selbst, bleiben zu wollen.
Dass der Angreifer seinen Vertrag im Oktober bis 2026 verlängert hat, ist für Inter ein großer Vorteil. Der Klub würde Martinez auch gern behalten, könnte aber schwach werden, wenn ein gutes Angebot abgegeben wird.
© getty
Dass der Angreifer seinen Vertrag im Oktober bis 2026 verlängert hat, ist für Inter ein großer Vorteil. Der Klub würde Martinez auch gern behalten, könnte aber schwach werden, wenn ein gutes Angebot abgegeben wird.
ALESSANDRO BASTONI: Er ist die zweite und womöglich realistischere Option für einen großen und teuren Abgang. Der 23-Jährige wird unter anderem von beiden Manchester-Klubs umworben und könnte so die Vereinskasse füllen.
© getty
ALESSANDRO BASTONI: Er ist die zweite und womöglich realistischere Option für einen großen und teuren Abgang. Der 23-Jährige wird unter anderem von beiden Manchester-Klubs umworben und könnte so die Vereinskasse füllen.
Der Innenverteidiger hat noch einen Vertrag bis 2024 und konnte seinen Marktwert laut Transfermarkt.de in den letzten Jahren auf satte 60 Millionen Euro steigern. Einnahmen, mit denen Inter an anderer Stelle weiterplanen könnte.
© getty
Der Innenverteidiger hat noch einen Vertrag bis 2024 und konnte seinen Marktwert laut Transfermarkt.de in den letzten Jahren auf satte 60 Millionen Euro steigern. Einnahmen, mit denen Inter an anderer Stelle weiterplanen könnte.
GLEISON BREMER: Beispielsweise für einen direkten Ersatz vom FC Turin. Der 25-Jährige ist nach Informationen von SPOX und GOAL nach wie vor das wichtigste Defensivziel für Inter. Aktuell sieht es so aus, als hätten sie Erfolg.
© getty
GLEISON BREMER: Beispielsweise für einen direkten Ersatz vom FC Turin. Der 25-Jährige ist nach Informationen von SPOX und GOAL nach wie vor das wichtigste Defensivziel für Inter. Aktuell sieht es so aus, als hätten sie Erfolg.
Schon im Dezember hatte Inter dem Spieler ein Versprechen abgerungen, dass er ab der kommenden Saison für sie spielt. Allerdings sind die Verhandlungen mit Turin alles andere als einfach, weil sich der Klub querstellt.
© getty
Schon im Dezember hatte Inter dem Spieler ein Versprechen abgerungen, dass er ab der kommenden Saison für sie spielt. Allerdings sind die Verhandlungen mit Turin alles andere als einfach, weil sich der Klub querstellt.
Dabei hatten sie sich bei der letzten Vertragsverlängerung dazu verpflichtet, ein Angebot von mindestens 25 Millionen Euro annehmen zu müssen – und ab Januar gilt eine 15-Millionen-Euro-Klausel, falls der Klub ihn nicht verkauft.
© imago images
Dabei hatten sie sich bei der letzten Vertragsverlängerung dazu verpflichtet, ein Angebot von mindestens 25 Millionen Euro annehmen zu müssen – und ab Januar gilt eine 15-Millionen-Euro-Klausel, falls der Klub ihn nicht verkauft.
ANDREA RANOCCHIA: Veränderungen in der Innenverteidigung sind auch deshalb notwendig, weil der 34-Jährige Inter nach 11 Jahren verlassen wird. Eingesetzt wurde er zuletzt kaum noch, aber aufgefüllt werden muss der Kader dennoch.
© imago images
ANDREA RANOCCHIA: Veränderungen in der Innenverteidigung sind auch deshalb notwendig, weil der 34-Jährige Inter nach 11 Jahren verlassen wird. Eingesetzt wurde er zuletzt kaum noch, aber aufgefüllt werden muss der Kader dennoch.
FRANCESCO ACERBI: Beispielsweise mit diesem Innenverteidiger von Lazio Rom, der von seinem Ex-Trainer Simone Inzaghi sehr geschätzt wird. Ein Angebot hat es nach Informationen von SPOX und Goal schon gegeben.
© imago images
FRANCESCO ACERBI: Beispielsweise mit diesem Innenverteidiger von Lazio Rom, der von seinem Ex-Trainer Simone Inzaghi sehr geschätzt wird. Ein Angebot hat es nach Informationen von SPOX und Goal schon gegeben.
Doch aktuell sind alle Gespräche vertagt worden. Der 34-Jährige hat bei Lazio noch einen Vertrag bis 2025, würde Inter dem Vernehmen nach immerhin noch sieben Millionen Euro kosten.
© imago images
Doch aktuell sind alle Gespräche vertagt worden. Der 34-Jährige hat bei Lazio noch einen Vertrag bis 2025, würde Inter dem Vernehmen nach immerhin noch sieben Millionen Euro kosten.
ZINHO VANHEUSDEN: Vielleicht hängt das Zögern aber auch damit zusammen, dass Sportdirektor Piero Ausilio und Manager Dario Baccin mit diesem Belgier planen. Aktuell ist er an Genua ausgeliehen.
© imago images / Panoramic International
ZINHO VANHEUSDEN: Vielleicht hängt das Zögern aber auch damit zusammen, dass Sportdirektor Piero Ausilio und Manager Dario Baccin mit diesem Belgier planen. Aktuell ist er an Genua ausgeliehen.
Im Sommer kehrt der 22-Jährige zurück zu Inter und soll dann gehalten werden, obwohl er sich bei Genua nicht so richtig durchsetzte. Sein Vertrag in Mailand läuft noch bis 2026.
© imago images
Im Sommer kehrt der 22-Jährige zurück zu Inter und soll dann gehalten werden, obwohl er sich bei Genua nicht so richtig durchsetzte. Sein Vertrag in Mailand läuft noch bis 2026.
ALEKSANDAR KOLAROV: Der Linksverteidiger spielte zuletzt keine Rolle mehr, sein auslaufender Vertrag wird nicht verlängert. Aktuell wird spekuliert, dass der 37-Jährige seine Karriere beendet und eine Rolle in der Jugendabteilung übernimmt.
© getty
ALEKSANDAR KOLAROV: Der Linksverteidiger spielte zuletzt keine Rolle mehr, sein auslaufender Vertrag wird nicht verlängert. Aktuell wird spekuliert, dass der 37-Jährige seine Karriere beendet und eine Rolle in der Jugendabteilung übernimmt.
MATIAS VECINO: Auch der Vertrag des 30-Jährigen wird nicht mehr verlängert. Ab der kommenden Saison wird der Mittelfeldspieler für Lazio Rom auflaufen. In der Serie A absolvierte er nur 11 Prozent aller Spielminuten.
© imago images
MATIAS VECINO: Auch der Vertrag des 30-Jährigen wird nicht mehr verlängert. Ab der kommenden Saison wird der Mittelfeldspieler für Lazio Rom auflaufen. In der Serie A absolvierte er nur 11 Prozent aller Spielminuten.
ARTURO VIDAL: Noch ist es nicht offiziell, aber nach Informationen von SPOX und GOAL wird der Chilene und Ex-Bayern-Star ab der kommenden Saison für Flamengo in Brasilien auflaufen. Bei Inter rückte er zunehmend in den Hintergrund.
© getty
ARTURO VIDAL: Noch ist es nicht offiziell, aber nach Informationen von SPOX und GOAL wird der Chilene und Ex-Bayern-Star ab der kommenden Saison für Flamengo in Brasilien auflaufen. Bei Inter rückte er zunehmend in den Hintergrund.
ALEXIS SANCHEZ: Auch der Landsmann von Vidal ist wohl auf dem Sprung. SPOX und GOAL wissen, dass der Angreifer eine neue Herausforderung sucht. Bei Inter würde der Wechsel der beiden Chilenen einiges an Budget freimachen.
© getty
ALEXIS SANCHEZ: Auch der Landsmann von Vidal ist wohl auf dem Sprung. SPOX und GOAL wissen, dass der Angreifer eine neue Herausforderung sucht. Bei Inter würde der Wechsel der beiden Chilenen einiges an Budget freimachen.
KRISTJAN ASLLANI: Budget, das wohl in einen Back-up für Marcelo Brozovic fließen soll. Der Mittelfeldspieler wird von Inter als optimale Ergänzung zum Kader gesehen. Es gibt sogar schon Kontakt mit Empoli.
© imago images
KRISTJAN ASLLANI: Budget, das wohl in einen Back-up für Marcelo Brozovic fließen soll. Der Mittelfeldspieler wird von Inter als optimale Ergänzung zum Kader gesehen. Es gibt sogar schon Kontakt mit Empoli.
SEBASTIANO ESPOSITO: Bei den Asllani-Verhandlungen spielt der Italiener eine Rolle. Im Sommer kehrt er nach seiner Leihe vom FC Basel zurück und könnte Inter womöglich direkt wieder verlassen. Vielleicht ja Richtung Empoli?
© imago images
SEBASTIANO ESPOSITO: Bei den Asllani-Verhandlungen spielt der Italiener eine Rolle. Im Sommer kehrt er nach seiner Leihe vom FC Basel zurück und könnte Inter womöglich direkt wieder verlassen. Vielleicht ja Richtung Empoli?
STEFANO SENSI: Der 26-Jährige war ebenfalls verliehen und konnte bei Sampdoria nicht wirklich überzeugen. Deshalb ist auch er ein Verkaufskandidat, wenn er in der Vorbereitung nicht überzeugt. Sein Vertrag bei Inter läuft bis 2024.
© getty
STEFANO SENSI: Der 26-Jährige war ebenfalls verliehen und konnte bei Sampdoria nicht wirklich überzeugen. Deshalb ist auch er ein Verkaufskandidat, wenn er in der Vorbereitung nicht überzeugt. Sein Vertrag bei Inter läuft bis 2024.
DAVIDE FRATTESI: Auf der Zugangsliste soll der Mittelfeldspieler von Sassuolo stehen. Inter hat nach Informationen von SPOX und GOAL bereits vor Monaten einen Vorstoß gewagt. Aber auch Juve ist dran. Ausgang offen.
© imago images
DAVIDE FRATTESI: Auf der Zugangsliste soll der Mittelfeldspieler von Sassuolo stehen. Inter hat nach Informationen von SPOX und GOAL bereits vor Monaten einen Vorstoß gewagt. Aber auch Juve ist dran. Ausgang offen.
DENZEL DUMFRIES: Obwohl der Niederländer erst zu Beginn der Saison für knapp 14 Millionen Euro aus Eindhoven kam, könnte er auf der Verkaufsliste von Inter stehen. Einige Top-Klubs sollen Interesse haben.
© getty
DENZEL DUMFRIES: Obwohl der Niederländer erst zu Beginn der Saison für knapp 14 Millionen Euro aus Eindhoven kam, könnte er auf der Verkaufsliste von Inter stehen. Einige Top-Klubs sollen Interesse haben.
Sein Vertrag läuft noch bis 2025, insofern ist Inters Verhandlungsposition gut. Dennoch hätten sie gern Klarheit darüber, was die Pläne des Spielers sind. Aktuell ist alles offen.
© getty
Sein Vertrag läuft noch bis 2025, insofern ist Inters Verhandlungsposition gut. Dennoch hätten sie gern Klarheit darüber, was die Pläne des Spielers sind. Aktuell ist alles offen.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung