Cookie-Einstellungen
Fussball

Lionel Messi: Keine Entscheidung gegen PSG

Von Ruben Uria
Lionel Messi

Lionel Messi hat sich nicht gegen einen Verbleib bei Paris Saint-Germain über das Saisonende hinaus entschieden. Das hatte der katalanische TV-Sender Betevé berichtet. Demnach sei der argentinische Starstürmer bereits davon überzeugt, seinen auslaufenden Vertrag bei PSG nicht zu verlängern. Allerdings ist das nach Informationen von SPOX und GOAL nicht zutreffend, Messi wird erst nach der Weltmeisterschaft in Katar eine Entscheidung über seine Zukunft fällen.

Paris wird sich dabei bemühen, den 35-Jährigen nochmals zu binden. Laut Informationen von SPOX und GOAL werden die Verantwortlichen des Ligue-1-Meisters Messi einen neuen Einjahresvertrag mit der Option auf eine weitere Spielzeit anbieten.

Neben PSG, wohin Messi 2021 ablösefrei wechselte, gilt auch eine Rückkehr zu seinem langjährigen Klub FC Barcelona als Möglichkeit.

Betevé hatte in seinem Bericht allerdings behauptet, dass ein Wechsel zu den Blaugrana "nicht zu den Prioritäten" des mehrfachen Weltfußballers zähle. Vielmehr strebe dieser im Sommer 2023 einen Wechsel in die USA an.

Nach durchwachsener erster Saison in Frankreich ist Messi bei PSG aktuell in starker Verfassung. In dieser Saison gelangen ihm bisher sechs Tore und acht Assists in elf Pflichtspielen.

Unlängst betonte Messi noch, dass er sich mittlerweile an der Seine wohlfühle. Bei TyC Sports sagte er: "Ich spiele jetzt mit einem anderen Mindset, bin besser im Klub und in der Kabine integriert. Die Wahrheit ist: Ich fühle mich sehr gut und habe endlich wieder viel Spaß."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung