Cookie-Einstellungen
Fussball

Salah-Doppelpack zu wenig - Klopp und Liverpool scheitern im FA Cup an Manchester United

SID
ManUniteds Bruno Fernandes (Nr. 18) schlenzt den Ball zum 3:2 ins Liverpooler Tor.

Jürgen Klopp ist mit dem FC Liverpool beim Erzrivalen Manchester United aus dem FA Cup ausgeschieden und schlittert immer mehr in eine Krise. Die Reds unterlagen in der vierten Runde des Traditionswettbewerbs im Old Trafford 2:3 (1:1) und mussten damit erneut einen Rückschlag hinnehmen. In der Liga ist der Titelverteidiger nach fünf Spielen ohne Sieg auf Platz vier abgerutscht.

Mohamed Salah traf mit einem Doppelpack (18./58.) für die Gäste. Doch für den Premier-League-Tabellenführer United waren Mason Greenwood (26.), Marcus Rashford (48.) und Bruno Fernandes (78.) erfolgreich.

In einem hochklassigen Spiel hatten beide Mannschaften ihre Druckphasen und Chancen. Letztlich entschied der eingewechselte Fernandes mit einem Freistoß von der Strafraumgrenze die Partie.

"Wir haben viele Dinge sehr gut gemacht, aber uns bei den Gegentoren zu viele Fehler geleistet", sagte Klopp. "Wenn du hier gewinnen willst, musst du absolut top sein und das waren wir nicht." Der Meistertrainer haderte mit Problemen seiner Mannschaft im defensiven Umschaltspiel, was Rashford und Greenwood beim 1:1 gnadenlos ausnutzten.

Klopp weiter: "Es gibt negative Aspekte, wenn man gewinnt, und natürlich auch, wenn man verliert, aber die Jungs wollten es heute unbedingt."

Werner patzt - Abraham brilliert

Zuvor hatte auch ein von Nationalspieler Timo Werner vergebener Foulelfmeter den FC Chelsea nicht am Einzug in Achtelfinale hindern können. Die Blues setzten sich trotz Werners Fehlschuss gegen den Zweitligisten Luton Town ungefährdet mit 3:1 (2:1) durch. Matchwinner war Tammy Abraham mit einem Dreierpack (11./17./74.).

Werner hatte in der Schlussphase nach einem Foul an ihm selbst die Chance, das Ergebnis noch klarer zu gestalten, scheiterte aber mit seinem unplatzierten Schuss. Der frühere Bundesligaprofi hatte den Führungstreffer eingeleitet. "Für Timo tut es mir leid. Er hat heute einen großen Beitrag geleistet", sagte Chelseas Teammanager Frank Lampard.

Arsenal fliegt raus - City mit Mühe weiter

Am Samstag war Titelverteidiger FC Arsenal mit Nationaltorhüter Bernd Leno ausgeschieden. Der Hauptstadtklub verlor beim FC Southampton mit Teammanager Ralph Hasenhüttl 0:1 (0:1).

Manchester City entging dagegen nur knapp einer Blamage. Die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola setzte sich beim Viertligisten Cheltenham Town nach Rückstand dank dreier später Tore noch 3:1 (0:0) durch. Ilkay Gündogan kam bei den Citizens nach dem 0:1 ins Spiel und bereitete den dritten Treffer vor.

Werbung
Werbung