Cookie-Einstellungen
Fussball

Premier League: FC Liverpool verliert auch gegen FC Burnley – Klopp-Team in der Krise

Von SPOX
Der FC Liverpool ist seit über 400 Minuten ohne eigenen Treffer.

Der FC Liverpool steckt weiter in der Ergebniskrise in der Premier League. Das Team von Trainer Jürgen Klopp am 18. Spieltag mit 0:1 (0:0) gegen den FC Burnley und steht mittlerweile bei fünf Spielen in Folge ohne Sieg. Klopp zeigte schon während des Spiels Nerven - und will vom Titelrennen nichts wissen.

Es war die erste Heimniederlage seit 68 Ligaspielen an der Anfield Road. Zuletzt verloren die Reds im April 2017 gegen Crystal Palace (1:2).

Den Siegtreffer für die Gäste aus Burnley schoss Ashley Barnes. In der 83. Minute verwandelte er den von Liverpool-Torhüter Alisson Becker verursachte Foulelfmeter.

Durch die dritte Saisonniederlage verliert der Tabellenvierte Liverpool etwas den Anschluss an die Tabellenspitze. Auf Manchester United haben die Reds aktuell sechs Punkte Rückstand. Zu Manchester City (2.) und Leicester City (3.) sind es je vier Punkte.

Aus den zurückliegenden fünf Ligapartien holte Liverpool lediglich drei Zähler. Wie schon in den vergangenen Wochen hatte Liverpool zwar Chancen und war spielerisch überlegen. Doch auch gegen Burnley trafen die Reds nicht ins Tor.

Allein in der ersten Halbzeit schoss der amtierende Meister 13-mal erfolglos aufs gegnerische Tor - so oft wie zuletzt im Dezember 2017 gegen Leicester (ebenfalls 13 Schüsse).

Klopp liefert sich Wortgefecht mit Burnley-Coach Dyche

Auf dem Weg in der Kabinen zur Halbzeit lieferte sich Klopp auch eine heftiges Wortgefecht mit Burnley-Coach Sean Dyche. Er redete lautstark auf seinen Trainerkollegen ein und gestikulierte dabei wild mit den Armen. Was der Grund für seine Aufregung war, war nicht ersichtlich. Nach dem Spiel gab sich der Deutsche niedergeschlagen.

"Wenn ich auf das Spiel zurückblicke und darüber nachdenke - wie kann man so ein Spiel verlieren?", sagte Klopp nach dem Schlusspfiff und fügte an: "Aber wir haben es verloren. Das ist unsere, und das bedeutet, es ist meine Schuld." Die Niederlage fühle sich an wie "ein Schlag ins Gesicht".

Klopp hatte Roberto Firmino und Mohamed Salah zunächst geschont. Stattdessen standen Alex Oxlade-Chamberlain und Divock Origi in der Startelf. Nach 57 Minuten wechselte Klopp die beiden Superstars beim Stand von 0:0 aber ein - jedoch ohne Erfolg.

Bei Abpfiff der Partie standen 27:6 Torschüsse zugunsten der Reds auf dem Statistikbogen. Seit über 400 Minuten ist Liverpool nun ohne eigenen Treffer. Den bisher letzten Sieg holten die Reds gegen Crystal Palace am 14. Spieltag - ein 7:0. In der Tabelle stehen die Reds derzeit noch auf Tabellenplatz vier, könnten aber bei Siegen von Tottenham und Everton auf Rang sechs abrutschen.

Dementsprechend wenig wollte Klopp vom Titelrennen wissen. "Wie dumm wäre es, wenn ich hier sitzen würde - nach der Niederlage gegen Burnley, nachdem wir in den letzten vier Spielen nicht getroffen haben - und über das Titelrennen reden würde?", sagte der Coach. "Wir müssen Fußballspiele gewinnen - so war es schon immer. Und dafür müssen wir Tore schießen. Daran gibt es keinen Zweifel", ergänzte er.

Die Tabelle der Premier League

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Manchester United1936:251140
2.Manchester City1831:131838
3.Leicester City1935:211438
4.FC Liverpool1937:221534
5.Tottenham Hotspur1833:171633
6.FC Everton1728:21732
7.West Ham United1927:22532
8.FC Chelsea1933:231029
9.FC Southampton1826:21529
10.FC Arsenal1923:19427
11.Aston Villa1629:181126
12.Leeds United1830:34-423
13.Crystal Palace1922:33-1123
14.Wolverhampton Wanderers1921:29-822
15.Newcastle United1818:30-1219
16.FC Burnley1810:22-1219
17.Brighton & Hove Albion1922:29-717
18.FC Fulham1815:27-1212
19.West Bromwich Albion1915:43-2811
20.Sheffield United1910:32-225
Werbung
Werbung