Cookie-Einstellungen
Fussball

Ex-Bayern-Talent Sinan Kurt wechselt in die Slowakei

Von SPOX
Lief unter anderem auch für die Hertha auf: Sinan Kurt.

Das frühere Bayern-Talent Sinan Kurt, dessen Vertrag beim Regionalligisten SV Straelen jüngst aufgelöst wurde, wechselt ablösefrei zum slowakischen Erstligisten FC Nitra. Das gab der Verein am Montag offiziell bekannt.

Kurt hat bei Nitra ein bis Sommer 2022 gültiges Arbeitspapier unterschrieben. Für Straelen hatte der 24-jährige Mittelfeldspieler in dieser Saison bisher sieben Regionalliga-Partien absolviert.

"Die Jungs in der Kabine sind nett, es gibt ein paar deutsche Spieler, was mir die Anpassung erleichtert. Die Leute sind nett und ich freue mich auf Fußball. Ich möchte viel trainieren, damit ich dem Team helfen kann, Ziele zu erreichen und zu gewinnen", sagte Kurt. Mit Ekin Celebi (kam von Nürnberg II) und Yanni Regäsel (zuletzt vereinslos) trifft er bei Nitra auf zwei weitere deutsche Spieler.

Kurt war 2014 mit 18 Jahren für drei Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern gewechselt und galt als eines der größten deutschen Talente. Doch weder in München noch später bei Hertha BSC konnte sich der ehemalige Junioren-Nationalspieler durchsetzen.

Vor seinem Engagement bei Straelen war Kurt ein Jahr lang vereinslos gewesen.

Werbung
Werbung