Cookie-Einstellungen
Fussball

TV-Rekord: 5,2 Milliarden Zuschauer verfolgen Europameisterschaft 2021

Von Christian Guinin
Die EM 2021 sorgte für einen neuen TV-Rekord.

Die Europameisterschaft 2021 hat einen neuen Rekord in Sachen Einschaltquote gebrochen. Mehr als 5,2 Milliarden Fans weltweit verfolgten das Turnier.

Das geht aus den von der UEFA veröffentlichten Zahlen hervor. Demnach hätten insgesamt 5,23 Milliarden Zuschauer die 51 Spiele der Europameisterschaft 2021 im Fernsehen mitverfolgt. Bei der letzten EM 2016 waren es noch 4,9 Milliarden Fans gewesen.

Das Endspiel zwischen Italien und England sahen 328 Millionen Fans. Rund um den Globus wurde das Turnier in 229 Ländern und Territorien auf 137 Sendern übertragen.

"Die Fans waren heiß darauf, dieses erste große Turnier seit Beginn der Corona-Krise mit Zuschauern in den Stadien zu sehen", begründet Guy-Laurent Epstein, Marketing-Direktor bei der UEFA, die starken Zahlen: "Das sorgte für einen Wow-Effekt."

Vor allem die vielen engen und umkämpften Spiele hätten einen positiven Effekt gehabt. "Es gab große Überraschungen und tolle Matches, bereits in der Gruppenphase. Auch die Austragung in elf Ländern spielte eine Rolle: "Der lokale Bezug steigert stets das Interesse", sagte Epstein. "Besonders in Großbritannien sorgte dies für große Begeisterung. Dort wurden vier Matches in Schottland und acht in England gespielt. Mit England und Italien standen zwei große Märkte im Finale."

Das Finale sorgte besonders im Endspiel-Gastgeberland England für hohe Zuschauerzahlen: Dort schalteten im Schnitt 29,85 Millionen Zuseher ein. Dies war der höchste Wert seit 1997. Damals guckten sogar 32,1 Millionen Briten die Trauerfeier von Prinzessin Diana.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung