Cookie-Einstellungen
Fussball

Italien - Nicht nominierter Grifo vor EM-Finale: "Natürlich enttäuschend für mich"

SID
Grifo hat es nicht in den italienischen EM-Kader geschafft.
© imago images

Der italienische Nationalspieler Vincenzo Grifo blickt mit einem weinenden Auge auf das EM-Endspiel zwischen seiner Squadra Azzurra und England am Sonntag (21 Uhr). "Natürlich war es enttäuschend für mich, weil ich natürlich gehofft und in der Saison viel reingeworfen habe, damit es noch klappt", sagte der Flügelspieler des SC Freiburg im Interview mit Skysport.de.

Grifo war Teil des vorläufigen EM-Kaders, wurde dann jedoch von Nationaltrainer Roberto Mancini nicht mit zur Endrunde genommen. Der 28-Jährige habe Mancini dennoch "viel zu verdanken, weil er mich eingeladen, mir eine Chance gegeben und mich supportet hat. (...) Für mich ist er ein herausragender Trainer. Unter ihm habe ich sehr viel gelernt."

Für das Endspiel im Wembley-Stadion erwartet Grifo "ein richtig schönes Spiel mit ganz viel Qualität auf dem Platz". Ein genaues Ergebnis hat er nicht im Kopf, "aber ich glaube, dass wir Italiener das hinbekommen".

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung