Cookie-Einstellungen
Fussball

3. Liga: Würzburg steigt dank Last-Minute-Elfmeter auf, Ingolstadt sichert Relegation, Chemnitz abgestiegen

SID
Die Würzburger Kickers steigen dank eines 2:2 direkt auf.

Die Würzburger Kickers kehren nach drei Jahren in die 2. Fußball-Bundesliga zurück. Die Mannschaft von Trainer Michael Schiele machte den Aufstieg durch das 2:2 (1:1) gegen den Halleschen FC in einem packenden Saisonfinale der 3. Liga perfekt und folgt Eintracht Braunschweig.
 

Der FC Ingolstadt sicherte den Relegationsplatz und trifft im Hinspiel am Dienstag (18.15 Uhr) auf den 1. FC Nürnberg.

Ingolstadt gewann zwar 2:0 (0:0) im Derby bei 1860 München, den Aufstiegsplatz eroberte aber Würzburg dank eines späten Treffers von Sebastian Schuppan per Handelfmeter (90.+3). Die Mannschaft von Trainer Tomas Oral hat aber dennoch weiter die Chance auf die Rückkehr nach einem Jahr in Liga zwei.

3. Liga: FC Bayern München II wird Meister

Die Meisterschaft sicherten sich die Top-Talente von Bayern München II, die allerdings nicht aufstiegsberechtigt sind. Die Reserve des Rekordmeisters bliebt trotz des 0:1 (0:0) beim 1. FC Kaiserslautern auf Rang eins.

Als vierter und letzter Absteiger muss der Chemnitzer FC den Weg in die Regionalliga antreten. Die Sachsen verpassten trotz des 4:2 (0:0) gegen Hansa Rostock hauchdünn den Sprung ans rettende Ufer. Im Fernduell um den Klassenerhalt genügte dem FSV Zwickau dank der um einen Treffer besseren Tordifferenz ein 0:0 bei Waldhof Mannheim.

3. Liga: Chemnitzer FC abgestiegen

Die Verfolger im Aufstiegsrennen gingen im engen Saisonfinale leer aus. Herbstmeister MSV Duisburg gewann zwar mit 4:0 (1:0) gegen die SpVgg Unterhaching, bleibt allerdings wie Rostock und die Münchener Löwen ein weiteres Jahr drittklassig.

Die mit der besten Ausgangslage in den Spieltag gestarteten Würzburger kamen durch Luca Pfeiffer (42.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Pascal Sohm (37.) und Julian Guttau (54.) trafen für Halle, ehe Schuppan für den späten Jubel sorgte.

Der frühere Bundesliga-Profi Maximilian Beister (49.) und Eckert Ayensa (82.) sicherten Ingolstadt mit ihren Toren im Derby bei den Sechzigern die Relegation. Die Braunschweiger, die den Aufstieg bereits am vergangenen Mittwoch eingetütet hatten, verloren 3:4 (1:3) beim SV Meppen und beendeten die Saison auf dem dritten Tabellenplatz.

3. Liga: Die Tabelle nach dem 38. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München II3876:601665
2.Würzburger Kickers3871:601164
3.Eintracht Braunschweig3864:531164
4.FC Ingolstadt3861:402163
5.MSV Duisburg3868:482062
6.FC Hansa Rostock3854:431159
7.SV Meppen3869:571258
8.1860 München3863:54958
9.Waldhof Mannheim3852:47556
10.1. FC Kaiserslautern3859:54555
11.SpVgg Unterhaching3850:53-355
12.FC Viktoria Köln3865:71-651
13.KFC Uerdingen 053840:54-1448
14.Magdeburg3849:42747
15.Hallescher FC3864:66-246
16.FSV Zwickau3856:61-544
17.Chemnitzer FC3854:60-644
18.SC Preußen 06 Münster3849:62-1340
19.Sonnenhof Großaspach3833:67-3432
20.FC Carl Zeiss Jena3840:85-4523
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung