Cookie-Einstellungen
Fussball

Stuttgarter Kickers vs. Eintracht Frankfurt, DFB-Pokal 2. Runde - Das 0:2 zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX
Eintracht Frankfurt traf in der zweiten Runde im DFB-Pokal auf die Stuttgarter Kickers.

Eintracht Frankfurt hat sich im Rahmen der 2. Runde des DFB-Pokals gegen den Oberligisten Stuttgarter Kickers mit 2:0 durchgesetzt. Hier könnt Ihr die Begegnung im Liveticker nachlesen.

Hier geht's zum Konferenzticker mit Lübeck vs. Mainz und Mannheim vs. Nürnberg.

Stuttgarter Kickers vs. Eintracht Frankfurt - 0:2: Statistik zum Spiel

Stuttgarter Kickers vs. Eintracht Frankfurt - 0:2

Tore

0:1 Kolo Muani (12.), 0:2 Smolcic (18.)

Aufstellung Stuttgarter Kickers

Castellucci - Polauke (68. Moos), Zagaria, N. Kolbe, D. Kammerbauer - Campagna (69. Berisha), Dicklhuber, Blank, Kiefer (82. Obernosterer), Riehle (79. Eroğlu) - Braig (82. Loris Maier)

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Trapp - Smolcic, Jakic, Tuta - Dina Ebimbe (61. Alidou), C. Lenz (79. Pellegrini), Sow, Rode (79. Kamada), Borré, M. Götze (90.+2) - Kolo Muani (61. Alario)

Gelbe Karten

Campagna (63.), Kammerbauer (90.) / Smolcic (88.)

Stuttgarter Kickers vs. Eintracht Frankfurt, DFB-Pokal 2. Runde - Das 0:2 zum Nachlesen im Liveticker

Fazit: Die Eintracht hat durch die frühen Tore von Kolo Muani und Smolcic die Weichen früh auf Sieg stellt. Nach der Pause reichten dem Bundesligisten eine abgeklärte Vorstellung, um das 2:0 über die Runden zu bringen. Die Stuttgarter Kickers lieferten einen tollen Pokalfight, der Treffer wollte aber trotz guter offensiver Ansätze nicht gelingen.

Stuttgarter Kickers vs. Eintracht Frankfurt: DFB-Pokal 2. Runde JETZT im Liveticker - Abpfiff

90.+3.: Kurz darauf ist das Spiel vorbei. Frankfurt steht im Achtelfinale.

90.+2.: Letzter Wechsel bei den Gästen, Marcel Wenig kommt für Mario Götze.

90.+1.: Die zweiminütige Nachspielzeit läuft, Alidou steht wieder.

90.: David Kammerbauer grätscht Alidou zu Boden und sieht auch noch Gelb. Der Frankfurter muss behandelt werden.

89.: Obernosterer bringt den anschließenden Freistoß hoch an den Fünfmeterraum, Alario klärt per Kopf.

88.: Hrvoje Smolcic lässt Maier auflaufen und holt sich dafür Gelb ab.

86.: Das Torschussverhältnis ist nach der Pause ausgeglichen. Sowohl die Kickers wie auch die Frankfurter kommen auf je drei Abschlussversuche im zweiten Durchgang.

84.: Frankfurt verwaltet die Führung nun durch die Schlussphase, bei den Kicker schwinden langsam die Kräfte.

82.: Und Loris Maier kommt für David Braig.

82.: Das Wechseln geht weiter. Mustafa Ünal bringt Markus Obernosterer für Lukas Kiefer.

81.: Frankfurt hat in den letzten MInuten etwas mehr in die Partie investiert. Insgesamt liefert der Bundesligist nach der Pause aber einen enttäuschenden Auftritt.

79.: Und Luca Pellegrini übernimmt auf der linken Außenbahn für Christopher Lenz.

79.: Bei den Gästen gibt es den nächsten Doppelwechsel, Daichi Kamada ersetzt Sebastian Rode.

78.: Konrad Riehle weicht in der Schlussphase Halim Eroglu.

75.: Alidou legt den Ball rechts an Kammerbauer vorbei und hebt dabei selber sehr theatralisch ab. Denis Aytekin winkt ab

74.: Oliver Glasner wirkt am Seitenrand gar nicht zufrieden. Er gibt sehr viele Anweisungen von draußen, fordert mehr Konzentration in der Offensive.

72.: Kammerbauer bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld gut in den Strafraum, Braig köpft knapp reechts neben das Tor. Das war die vielleicht beste Stuttgarter Chance an diesem Abend.

71.: Dicklhuber bringt die erste Ecke der Ecke hoch durch die Strafraum und findet so keinen Abnehmer.

69.: Und Flamur Berisha kommt für Luigi Campagna.

68.: Auch die Hausherren wechseln, Malte Moos übernimmt für Paul Polauke.

67.: Frankfurt holt die erst zweite Ecke heraus. Jakic kommt an die Hereingabe von Götze, bringt den Ball aber nicht aufs Tor.

65.: Schwache Flanke von Götze an die Strafraumkante, wo Alario zwar lauert, aber keine Chance auf die ungenaue Hereingabe hat.

63.: Luigi Campagna sieht nach einem taktischen Foul an Götze die erste Gelbe Karte des Abends.

61.: Und Lucas Alario ersetzt den Torschützen Randal Kolo Muani.

61.: Oliver Glasner wechselt doppelt und bringt Faride Alidou für Eric Ebimbe.

58.: Frankfurt bleibt im zweiten Durchgang noch ohne echte Offensivaktion, macht es vielleicht doch zu wenig für dieses Spiel. Draußen bahnen sich Wechsel an.

56.: Wieder schnappt sich Kammerbauer den Freistoß und bringt ihn von links hoch vor das Tor. Trapp pflückt die Kugel aus der Luft.

54.: Die Kickers bleiben auch im zweiten Durchgang mutig und suchen weiter früh das Pressing. Und wie zu Spielbeginn gibt es ein paar ansehnliche Torannäherungen.

52.: Langer Ball aus der eigenen Hälfte in den Lauf von Riehle, der dann im Strafraum aber zu hektisch ins Nichts flankt. Im Rückraum lauerte Braig.

50.: Riehle kommt nach einem langen Einwurf im Strafraum an Tuta vorbei. Der Winkel ist dann spitz, der Schuss geht über das Tor ins Aus.

48.: Nach einem Foul von Rode bringt Kammerbauer den fälligen Freistoß hoch in den Frankfurter Strafraum. Tuta klärt die Situation locker per Kopf.

46.: Aber Denis Aytekin hat sich die Ruhe erhalten, mit der er am Freitag das Derby in Hamburg geleitet hat. Nun gibt er die zweite Hälfte frei. Wechsel hat es keine gegeben.

Vor Wiederanpfiff: Der Anpfiff zur zweiten Hälfte verzögert sich etwas. Aus der Frankfurter Kurve gibt es ein kleines Feuerwerk, auch die Fans der Kickers haben etwas Pyrotechnik mitgebracht.

Stuttgarter Kickers vs. Eintracht Frankfurt: DFB-Pokal 2. Runde JETZT im Liveticker - Anpfiff 2. Halbzeit

Halbzeitfazit: Die Eintracht wird ihrer Favoritenrolle gerecht und führt nach 45 Minuten mit 2:0. Kolo Muani nutzte in der elften Minute die erste sich bietende Chance, Smolcic erhöhte kurz darauf per Kopf. Die Kickers waren mutig in das Spiel gestartet, doch die Gäste bestraften den Offensivdrang eiskalt.

Stuttgarter Kickers vs. Eintracht Frankfurt: DFB-Pokal 2. Runde JETZT im Liveticker - Halbzeitpause

45.: Nach Schuss von Borre in die Arme von Castellucci ist Pause in Degerloch.

42.: Kolo Muani überläuft im Strafraum Kiefer und Kammerbauer, verstolpert dann aber die Flanke vor das Tor.

40.: Castellucci spielt den Ball zu kurz hinten raus. Frankfurt ist in Überzahl, aber Götze steht beim tiefen Pass von Borre im Abseits.

38.: Ebimbes Flanke von der rechten Seite ist zu lang für Lenz, der von links eingerückt war.

36.: Das können die Kickers mal erfolgreich pressen, Blank passt sofort in die Tiefe, aber Riehle kommt im Laufduell mit Jakic zu Fall - eine Berührung lag nicht vor.

34.: Die Eintracht hat einen Ballbesitzanteil von nur 58 Prozent. Die Zweikampfquote von 65 Prozent sind aber Ausdruck der Ernsthaftigkeit, mit der die Frankfurter hier auftreten.

32.: Die Eintracht hat einen Ballbesitzanteil von nur 58 Prozent. Die Zweikampfquote von 65 Prozent sind aber Ausdruck der Ernsthaftigkeit, mit der die Frankfurter hier auftreten.

30.: Lenz bringt den Freistoß von rechts an den zweiten Pfosten. Der Ball ist aber zu lang für Borre.

28.: Der Rasen im Stadion auf der Waldau ist sehr tief und uneben. Aber der Bundesligist lässt sich von solchen Widrigkeiten nicht aus dem Konzept bringen, hinterlässt bislang einen sehr souveränen Eindruck.

26.: Kolbe verliert den Ball im Aufbau. Borre geht allein auf Castellucci zu, schießt aber rechts am Keeper vorbei an den Pfosten.

24.: Rode nimmt über die linke Seite Götze mit, der rechts im Strafraum dann Borre mit einer hohen Hereingabe sucht. Der Stürmer trifft aber die Kugel nicht richtig.

22.: Polauke setzt auf der rechten Seite nach. Am Ende ist es weder Schuss noch Flanke von der Strafraumkante und geht deutlich ins Toraus.

20.: Sommerneuzugang Smolcic trifft bei seinem Startelfdebüt für die Eintracht. Bislang konnte der Verteidiger nur wenige Einsatzminuten in BL und CL sammeln.

Stuttgarter Kickers vs. Eintracht Frankfurt: DFB-Pokal 2. Runde JETZT im Liveticker - Tor Frankfurt

18.: Toooor! Stuttgarter Kickers - EINTRACHT FRANKFURT 0:2. Bei der Ecke von Götze vom Hrvoje Smolcic viel zu einfach zum Kopfball. Er lässt sich die Chance zum erfolgreichen Abschluss nicht nehmen.

15.: Natürlich bleiben die Kickers erst einmal geduldig - bloß nicht zu schnell auch noch das zweite Gegentor fangen - dann wäre der Traum der Sensation wohl sehr früh zerplatzt.

13.: Für Kolo Muani war es das erste Tor im Pokal. Die Torschützen aus der 1. Runde in Magdeburg - Kamada, Alario und Lindström - sitzen heute allesamt auf der Bank.

Stuttgarter Kickers vs. Eintracht Frankfurt: DFB-Pokal 2. Runde JETZT im Liveticker - Tor Frankfurt

11.: Toooor! Stuttgarter Kickers - EINTRACHT FRANKFURT 0:1. Frankfurt zeigt sich eiskalt. Ein einfacher Doppelpass mit Borre bringt Randal Kolo Muani im Strafraum in völlig freie Schussposition. Er spitzelt die Kugel über den Keeper hinweg in die Maschen.

10.: In den ersten zehn Minuten ist erst einmal kein Klassenunterschied zu erkennen. Der Oberligist startet mutig.

8.: Riehle zieht von der linken Seite die Strafraumgrenze entlang und findet die Lücke. Der Schuss ist aber nicht sonderlich platziert. Trapp packt zu.

7.: Dicklhuber bringt den Ball von der rechten Seite auf Höhe der Mittellinie lang in die Spitze. Tuta nimmt an der Strafraumgrenze aber Braig aus dem Spiel.

5.: Braig verlängert einen langen Einwurf, Blank nimmt die Kugel direkt und schießt knapp links am Tor vorbei. Die erste Chance gehört dem Außenseiter.

3.: Das Stadion in Degerloch ist mit 10.000 Zuschauern natürlich komplett ausverkauft. Die Eintracht hat 2.000 Fans mitgebracht. Die Stimmung ist sehr gut.

1.: Der Ball rollt.

Stuttgarter Kickers vs. Eintracht Frankfurt: DFB-Pokal 2. Runde JETZT im Liveticker - Anpfiff

Vor Beginn: Oliver Glasner bringt heute die fast beste Elf. "Wie wollen im Pokal überwintern und nehmen die Aufgabe sehr ernst. Nur Ndicka, Kamada und Lindström brauchen nach den anstrengenden Vorwochen eine kleine Pause." Das Trio sitzt aber auf der Bank.

Vor Beginn: Frankfurt hat in der ersten Runde mit 4:0 in Magdeburg gewonnen, spielte heute zum zweiten Mal in seiner Geschichte gegen einen Fünftligisten. 2015 siegten die Hessen in der 1. Runde beim Bremer SV mit 3:0.

Vor Beginn: Und der Coach hat zwei Spieler in seinen Reihen, die wissen, wie man die Eintracht aus dem Pokal wirft. David Braig und Luigi Campagna - beide heute in der Startelf - besiegten 2018 mit dem SSV Ulm die Frankfurter, die vor vier Jahren als amtierender Pokalsieger angereist waren.

Vor Beginn: In der ersten Runde hat der einstige Erstligist den aktuellen Zweitligisten Greuther Fürth mit 2:0 verdient aus dem Pokal geworfen, dominiert sehr überleben die eigene Liga. Heute ist natürlich ein anderer Stil gefragt, Mustafa Ünal glaubt aber an die Chance seines Teams: "Wir kennen das aus dem Erstrundenspiel. Gegen die Eintracht wird es noch einen Tick extremer."

Vor Beginn: Beim Bundesligisten gibt es nach der Leverkusen-Gala dreu personelle Veränderungen, Snolc, Rode und Borre ersetzen Ndicka, Kamada und Lindström.

  • Trapp - Smolcic, Jakic, Tuta - Dina Ebimbe, C. Lenz, Sow, Rode, Borré, M. Götze - Kolo Muani

Vor Beginn: Bei den Hausherren wechselt Mustafa Ünal im Vergleich zum Liga-Spiel am Freitag zweifach, Polauke und Kiefer übernehmen für Berisha und Moos.

  • Castellucci - Polauke, Zagaria, N. Kolbe, D. Kammerbauer - Campagna, Dicklhuber, Blank, Kiefer, Riehle - Braig

Vor Beginn: Oberligist gegen Bundesligist, der sogar noch in der Champions League spielt - klarer könnte es im Vorfeld eines Spieles wohl nicht aussehen. Dies ist nämlich der Fall, wenn sich die Stuttgarter Kickers und Eintracht Frankfurt heute im Pokal gegenüberstehen. Nichtsdestotrotz darf man auch einen Fünftligisten nie unterschätzen, vor allem nicht im DFB-Pokal.

Vor Beginn: Gespielt wird im Gazi-Stadion auf der Waldau (Stuttgart), um 18 Uhr ertönt diesbezüglich der Anpfiff.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Pokalspiel zwischen den Stuttgarter Kickers und Eintracht Frankfurt. Es ist eine von insgesamt acht Partien der 2. Runde heute.

Stuttgarter Kickers vs. Eintracht Frankfurt: DFB-Pokal 2. Runde - Offizielle Aufstellungen

  • Stuttgarter Kickers: Castellucci - Polauke, Zagaria, N. Kolbe, D. Kammerbauer - Campagna, Dicklhuber, Blank, Kiefer, Riehle - Braig
  • Eintracht Frankfurt: Trapp - Smolcic, Jakic, Tuta - Dina Ebimbe, C. Lenz, Sow, Rode, Borré, M. Götze - Kolo Muani

Stuttgarter Kickers vs. Eintracht Frankfurt: DFB-Pokal 2. Runde heute im TV und Livestream

Um die Übertragung des Spiels kümmern sich Sky und OneFootball. Wobei für die Einzelübertragung bei Sky, die auf dem Sender Sky Sport 6 (HD), und die Konferenz, die bei Sky Sport Top Event, Sky Sport Mix und Sky Sport 1 (HD) gezeigt werden, ein kostenpflichtiger Zugang benötigt wird. Der Livestream von Sky ist mit einem SkyGo-Abonnement oder via WOW abrufbar.

OneFootball verlangt 3,99 Euro für den Stream,

DFB-Pokal: Die Spiele der 2. Runde im Überblick

DatumAnpfiffHeimAuswärtsÜbertragung
Di., 18.10.18.00 UhrVfB LübeckFSV Mainz 05Sky
Di., 18.10.18.00 UhrStuttgarter KickersEintracht FrankfurtSky
Di., 18.10.18.00 UhrWaldhof Mannheim1. FC NürnbergSky
Di., 18.10.18.00 UhrRB LeipzigHamburger SVSky
Di., 18.10.20.45 UhrSV ElversbergVfL BochumSky
Di., 18.10.20.45 UhrEintracht BraunschweigVfL WolfsburgSky
Di., 18.10.20.45 UhrTSG HoffenheimFC Schalke 04Sky
Di., 18.10.20.45 UhrSV Darmstadt 98Borussia MönchengladbachSky, ARD
Mi., 19.10.18.00 UhrHannover 96Borussia DortmundSky
Mi., 19.10.18.00 UhrSC FreiburgFC St. PauliSky
Mi., 19.10.18.00 UhrSV SandhausenKarlsruher SCSky
Mi., 19.10.18.00 UhrSC PaderbornWerder BremenSky
Mi., 19.10.20.45 UhrFC AugsburgFC Bayern MünchenSky, ZDF
Mi., 19.10.20.45 UhrVfB StuttgartArminia BielefeldSky
Mi., 19.10.20.45 UhrUnion Berlin1. FC HeidenheimSky
Mi., 19.10.20.45 UhrSSV Jahn RegensburgFortuna DüsseldorfSky
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung