Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern: Pressekonferenz mit Hansi Flick vor dem DFB-Pokal-Halbfinale gegen Frankfurt zum Nachlesen

Von SPOX
Hansi Flick will sich den Fragen der Medienvertreter stellen.

Bayern-Trainer Hansi Flick hat vor einem zu großen Fokus auf die Rekordjagd des FCB gewarnt. Vor dem DFB-Pokal-Halbfinale gegen Eintracht Frankfurt (Mi., ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) betonte der 55-Jährige auf einer Pressekonferenz die Qualitäten des Gegners. Gleichzeitig sprach Flick ein großes Lob an Leon Goretzka und Alphonso Davies aus.

"Im Fußball kann alles sehr schnell gehen", sagte Flick angesprochen auf den derzeitigen Lauf des deutschen Rekordmeisters. "Wir sind noch nicht bei dem perfekten Spiel, das kann es auch gar nicht geben. Aber die Mannschaft will sich immer weiter verbessern."

In der Bundesliga steht der FCB kurz vor dem Gewinn der Meisterschaft, mit derzeit 90 erzielten Treffern haben die Bayern eine Chance, den Bundesliga-Torrekord (101) zu überbieten. "Wir werden den Teufel tun, dass wir sagen, wir schießen in den nächsten Spielen so und so viel Tore, um den Rekord zu brechen", betonte Flick jedoch. "Das hat auch mit Respekt gegenüber dem Gegner zu tun. Entscheidend ist, dass wir die Spiele gewinnen."

Beim Pokalspiel gegen Frankfurt wird Flick voraussichtlich nur auf Michael Cuisance verzichten müssen, der mit Magen-Darm-Problemen ausfällt. Thiago wird gegen den Pokalfinalisten von 2018 dagegen wohl fit sein. "Frankfurt hat enorm viel Erfahrung mit Pokalspielen. Das ist eine Mannschaft, die auf den Punkt da sein kann", warnte Flick. "Sie haben große Qualität und spielen leidenschaftlich. Deshalb ist es wichtig, dass wir unsere Ruhe haben im Spiel und die Fehler minimieren."

Dabei werden auch Leon Goretzka und Alphonso Davies wieder eine wichtige Rolle spielen, beide präsentierten sich zuletzt in Topform. Goretzka wolle Flick "nicht auf die Muskelmasse reduzieren", vielmehr zeige der 25-Jährige eine gesunde Aggressivität auf dem Rasen und zeichne sich im Umschaltspiel aus.

Auch Davies mache momentan einen "herausragenden" Job. Selbst mit seinen 19 Jahren sei der Kanadier bereits einer der Leistungsträger beim FCB, lobte sein Cheftrainer. Dennoch betonte Flick: "Ich will nicht nur einen Mann herausheben. Die ganze Mannschaft agiert hervorragend gegen den Ball und mit Ball."

Die FC-Bayern-Pressekonferenz mit Hansi Flick zum Nachlesen

14.32 Uhr: Das war's. Hansi Flick verabschiedet sich von den Journalisten. Vielen Dank fürs Mitlesen.

14.31 Uhr: Flick über den Frankfurt-Fan in der Familie: "Ich habe sogar drei Jahreskarten mit ihm bei Eintracht Frankfurt. Das haben wir uns mal in der Phase, als ich eine kleine Auszeit gemacht habe geholt, da hat Frankfurt einfach schönen Fußball gespielt. Da haben wir dann sein Fan-Herz mit meinem Fußball-Herz verbunden."

14.29 Uhr: Flick über seine Entscheidung für die Vertragsverlängerung bei Bayern: "Ich habe schon immer gesagt, dass mir der Verein sehr, sehr am Herzen liegt. Ich habe hier gespielt und war schon als Kind Fan. Die Art und Weise, wie hier Fußball gedacht wird, kommt mir sehr, sehr nahe. Ich habe eine Mannschaft, die sehr für den Erfolg arbeitet uns sich immer verbessern möchte. Das kommt dem am nächsten, wie ich es gerne habe. Ich habe ein tolles Team und es macht einfach Spaß. Deswegen musste ich auch nicht lange überlegen."

14.27 Uhr: Flick über Alphonso Davies: "Alphonso macht das im Moment einfach herausragend. Er hat neben seiner Schnelligkeit gerade in der Defensive seine Stärken, wo er sehr geschickt gegen den Ball agiert. Da tut er uns sehr, sehr gut. Dazu bereitet er auch in der Offensive das ein oder andere Tor vor oder erzielt selbst Tore. Er ist auf einem sehr guten Weg, er ist aber auch noch sehr jung und will dazu lernen. Aber auch in jungem Alter ist er einer unserer Leistungsträger."

14.25 Uhr: Flick über Arp: "Im Moment ist er verletzt. Fiete hat mit Sicherheit einige negative Erlebnisse gehabt und keine so schöne Zeiten. Da muss ich ihn auch loben, wie er immer wieder dran arbeitet, er ist ein ganz feiner Junge. Er ist sehr engagiert und sehr professionell. Er ist auf einem guten Weg, aber leider ist er für mindestens zehn Tage verletzt."

Hansi Flick über Leon Goretzka: "Will ihn nicht auf Muskelmasse reduzieren"

14.23 Uhr: Flick über das Pokalfinale 2018: "Ich glaube, ich war im Stadion. Aber für mich hat das keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Das ist Vergangenheit, das ist nicht so mein Ding."

14.22 Uhr: Flick über Druck vor dem Saisonendspurt: "Ich mach es mir ganz einfach und sage, das nächste Spiel ist das schwierigste Spiel, auch wenn das etwas für das Phrasenschwein ist. Damit bin ich aber ganz gut gefahren, dass man nicht versucht, zu viele Schritte auf einmal geht. Aktuell ist der nächste Schritt erst einmal die Eintracht im Pokal."

14.19 Uhr: Flick über Spielertypen, die den Bayern im Sommer helfen könnten: "Das sind Dinge, die wir intern besprechen. Wenn ich eine Position nennen müsste, dann würde ich sagen die Außenbahnen, sowohl die Außenverteidiger als auch Außenstürmer. Da brauchen wir ein bisschen mehr Breite in der Qualität in unseren Reihen, das wäre schon gut. Da würde uns auch Tempo gut tun. Mit Gnabry, Coman und Perisic haben wir nur drei Spieler, über eine gesamte Saison ist das vielleicht ein bisschen wenig."

14.17 Uhr: Flick über die Geisterspielatmosphäre: "Vielleicht hilft uns das, weil wir eine Mannschaft haben, die sehr viel miteinander spricht. Das tut uns in unserem Spiel sehr gut, weil jeder hellwach und fokussiert ist. Neben Leon bin ich mit der ganzen Mannschaft zufrieden, auch die Bank ist immer voll mit dabei. Das gefällt mir sehr gut, das zeigt einen gewissen Teamspirit, der ist aktuell sehr gut."

14.15 Uhr: Flick über die Entwicklung von Leon Goretzka: "Ich will ihn nicht reduzieren auf die Muskelmasse. Leon hat seine Qualitäten, vor allem jetzt merkt man, dass er gegen den Ball eine gute Dynamik und eine gesunde Aggressivität hat. Wenn Platz ist, hat er auch die Qualität, Ballgewinne in gefährliche Angriffe umzumünzen. Das sind die Dinge, die ihn aktuell auszeichnen. Ich will aber nicht nur einen Mann herausheben. Die ganze Mannschaft agiert hervorragend gegen den Ball und mit Ball."

FCB-Rekordjagd? Flick: "Wir werden den Teufel tun"

14.14 Uhr: Flick über eventuelle Motivationsprobleme: "Ich habe das Gefühl, dass die Mannschaft genau auf den Punkt weiß, was Sache ist. Wir haben schon eine gewisse Lockerheit, die auch wichtig ist. Heute im Training waren wir noch nicht ganz bei 100 Prozent, da lief noch nicht alles ganz optimal. Aber das ist auch dem geschuldet, dass wir viele Spiele gespielt haben. Morgen müssen wir top fokussiert und mit der richtigen Mentalität ins Spiel gehen. Die Aufgabe ist aber nicht einfach."

14.12 Uhr: Flick über mögliche Probleme gegen Frankfurt: "Wir gehen das Spiel genauso an wie jedes andere Spiel auch. Wir analysieren Frankfurt jetzt schon zum dritten Mal, wie gesagt, das ist eine Mannschaft, die gefährlich werden kann. Vor allem die Standardsituationen sind gefährlich."

14.10 Uhr: Flick über mögliche Rotation im Kader und Thiago: "Thiago hat noch ein bisschen Probleme, aber er ist einsatzfähig. Ich hatte heute nicht das Gefühl, dass ein Spieler müde ist. Ich achte sehr darauf, wer eine Pause braucht. Aber es kann schon sein, dass ich das ein oder andere ändere, aber bisher ist noch nichts entschieden. "

14.07 Uhr: Flick über die Rekordjagd des FCB: "Natürlich sind wir noch nicht bei dem perfekten Spiel, das kann es auch nicht geben. Aber die Mannschaft will sich immer weiter verbessern, das ist ein Prozess. Uns interessieren nicht die Rekorde, sondern das nächste Spiel. Wir werden den Teufel tun, dass wir sagen, wir schießen in den nächsten Spielen so und so viel Tore, um den Rekord zu brechen. Das hat auch mit Respekt gegenüber dem Gegner zu tun. Entscheidend ist, dass wir die Spiele gewinnen."

14.06 Uhr: Flick über die starke Phase des FCB: "Es ist so, im Fußball kann alles sehr, sehr schnell gehen. Ich kann mich noch gut erinnern an die Zeit, als der Wechsel kam und wir zwei Spiele gegen Leverkusen und Gladbach verloren haben und es auf einmal hieß: 'Wir haben keine Angst mehr vor Bayern.' Man schaut zu sehr auf die Ergebnisse. Meine Mannschaft ist in jedem Spiel zu 100 Prozent da und gibt in jedem Spiel alles."

14.05 Uhr: Flick über den Gegner aus Frankfurt: "Eintracht Frankfurt hat enorm viel Erfahrung mit Pokalspielen, ob es jetzt Europa League war oder in den letzten Jahren im DFB Pokal. Das ist eine Mannschaft, die auf den Punkt da sein kann und damit rechne ich auch. Das ist eine Mannschaft, die auch enorme Qualität hat und sehr leidenschaftlich spielt. Sie können den Gegner unter Druck setzen und jagen jedem Ball nach, deshalb ist es wichtig, dass wir unsere Ruhe haben im Spiel und die Fehler minimieren."

14.03 Uhr: Flick zur Personalsituation: "Michael Cuisance hat am Wochenende Magen-Darm gehabt und wird deshalb nicht zur Verfügung stehen. Ansonsten sind alle soweit einsatzfähig."

14.02 Uhr: Los geht's! Flick nimmt die ersten Fragen entgegen.

Vor Beginn: Nach dem Restart der Bundesliga-Saison kam es bereits am 23. Mai zum Duell zwischen Bayern und Frankfurt. Das entschied der Rekordmeister deutlich mit 5:2 für sich.

Vor Beginn: Im Viertelfinale des DFB-Pokals Anfang März setzten sich die Bayern knapp mit 1:0 gegen Schalke 04 durch, Eintracht Frankfurt feierte einen 2:0-Erfolg gegen Werder Bremen. Ursprünglich waren die Halbfinals für den 21. und 22. April geplant, aufgrund der Coronavirus-Pandemie musste der Termin jedoch verschoben werden.

Vor Beginn: In gut zehn Minuten sollte es losgehen, wir halten Euch auf dem Laufenden, sobald Flick vor die Kamera tritt.

Vor Beginn: Der 55-Jährige wird über das verfügbare Personal sprechen sowie seine Einschätzung geben, welche Schlüsse er aus dem 5:2-Sieg in der Liga vor wenigen Wochen gegen die Eintracht gezogen hat.

Vor Beginn: Ab 14 Uhr soll die Medienrunde mit Bayern-Cheftrainer Hansi Flick starten.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Liveticker der virtuellen Pressekonferenz des FC Bayern München.

FC Bayern: Pressekonferenz im TV und Livestream

Die virtuelle Pressekonferenz wird von Sky Sport News HD im TV gezeigt. Der Free-TV-Sender hat zudem einen Livestream im Angebot.

Auch die Bayern selbst zeigen die Medienrunde. Auf fcbayern.com wird ein kostenloses Live-Video der PK abrufbar sein.

FC Bayern: Der Spielplan

DatumUhrzeitGegnerWettbewerb
10. Juni20.45 UhrEintracht FrankfurtDFB-Pokal
13. Juni18:30 UhrBorussia Mönchengladbach (H)Bundesliga
16. Juni20:30 UhrWerder Bremen (A)Bundesliga
20. Juni15:30 UhrSC Freiburg (H).Bundesliga
27. Juni15:30 UhrVfL Wolfsburg (A)Bundesliga
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung