Cookie-Einstellungen

Bayern-Noten: Einer komplett blass, einer enttäuschend - Sané herausragend

 
Der FC Bayern hat im dritten Spiel der Gruppenphase der Champions League den dritten Sieg eingefahren. Beim 5:0 gegen Viktoria Pilsen stach in der Offensive besonders ein Spieler heraus. Die Noten und Einzelkritiken der FCB-Spieler.
© getty

Der FC Bayern hat im dritten Spiel der Gruppenphase der Champions League den dritten Sieg eingefahren. Beim 5:0 gegen Viktoria Pilsen stach in der Offensive besonders ein Spieler heraus. Die Noten und Einzelkritiken der FCB-Spieler.

MANUEL NEUER: Von den schwachen Tschechen kaum gefordert. Leistete sich keine Unsicherheiten bei ein paar Schüsschen. Note: 3.
© imago images
MANUEL NEUER: Von den schwachen Tschechen kaum gefordert. Leistete sich keine Unsicherheiten bei ein paar Schüsschen. Note: 3.
NOUSSAIR MAZRAOUI: Führte die meisten Zweikämpfe bei Bayern, lief in der Defensive viele Bälle ab. Nach vorne aber harmlos. Note: 3.
© getty
NOUSSAIR MAZRAOUI: Führte die meisten Zweikämpfe bei Bayern, lief in der Defensive viele Bälle ab. Nach vorne aber harmlos. Note: 3.
DAYOT UPAMECANO: Ließ hinten nichts anbrennen. Dazu mehrmals mutige Vorstöße, teils bis an den gegnerischen Strafraum. Leidenschaftlich! Note: 2,5.
© getty
DAYOT UPAMECANO: Ließ hinten nichts anbrennen. Dazu mehrmals mutige Vorstöße, teils bis an den gegnerischen Strafraum. Leidenschaftlich! Note: 2,5.
MATTHIJS DE LIGT: Im Aufbau immer anspielbar. Sicherte seriös ab, wenn Dayot Upamecano mit nach vorne ging. Keine Probleme, ein ruhiger Tag im Büro. Note: 3.
© imago images
MATTHIJS DE LIGT: Im Aufbau immer anspielbar. Sicherte seriös ab, wenn Dayot Upamecano mit nach vorne ging. Keine Probleme, ein ruhiger Tag im Büro. Note: 3.
ALPHONSO DAVIES: Defensiv gelangweilt, deshalb mit vielen Ausflügen. Nicht wie sonst oft nur nach links vorne, sondern auch immer wieder in die Mitte. Zählbares sprang dabei aber nicht heraus. Zur Halbzeit ausgewechselt. Note: 3.
© getty
ALPHONSO DAVIES: Defensiv gelangweilt, deshalb mit vielen Ausflügen. Nicht wie sonst oft nur nach links vorne, sondern auch immer wieder in die Mitte. Zählbares sprang dabei aber nicht heraus. Zur Halbzeit ausgewechselt. Note: 3.
RYAN GRAVENBERCH: In der Mittelfeldzentrale mit Goretzka anfangs der defensivere Part. Später immer wieder im Sechser-Achter-Wechselspiel. Solide, aber kein wirkliches Empfehlungsschreiben. Enttäuschend angesichts seiner jüngsten Aussagen. Note: 3,5.
© getty

RYAN GRAVENBERCH: In der Mittelfeldzentrale mit Goretzka anfangs der defensivere Part. Später immer wieder im Sechser-Achter-Wechselspiel. Solide, aber kein wirkliches Empfehlungsschreiben. Enttäuschend angesichts seiner jüngsten Aussagen. Note: 3,5.

LEON GORETZKA: Dominanter Auftritt vom Nationalspieler. Starke Zweikämpfe, zwei Vorlagen zum 2:0 durch Serge Gnabry und dem 5:0 durch Eric Maxim Choupo-Moting. Ansage! Note: 2.
© getty
LEON GORETZKA: Dominanter Auftritt vom Nationalspieler. Starke Zweikämpfe, zwei Vorlagen zum 2:0 durch Serge Gnabry und dem 5:0 durch Eric Maxim Choupo-Moting. Ansage! Note: 2.
JAMAL MUSIALA: Schöner Doppelpass mit Leroy Sané vor dessen 1:0. Vergab noch eine gute Chance und ein Treffer wurde vom VAR aberkannt. Gewohnt agil und trickreich, aber nicht weltklasse wie gegen Leverkusen am Freitag. Note: 2,5.
© getty
JAMAL MUSIALA: Schöner Doppelpass mit Leroy Sané vor dessen 1:0. Vergab noch eine gute Chance und ein Treffer wurde vom VAR aberkannt. Gewohnt agil und trickreich, aber nicht weltklasse wie gegen Leverkusen am Freitag. Note: 2,5.
LEROY SANÉ: Weltklasse Alleingang und spektakulärer Abschluss zum 1:0. Piekfeine Ballannahme vor seinem Treffer zum 4:0. Auch in der Defensive mit Ballgewinnen, einmal dafür sogar lauter Szenenapplaus. Mann des Spiels. Note: 1,5.
© getty
LEROY SANÉ: Weltklasse Alleingang und spektakulärer Abschluss zum 1:0. Piekfeine Ballannahme vor seinem Treffer zum 4:0. Auch in der Defensive mit Ballgewinnen, einmal dafür sogar lauter Szenenapplaus. Mann des Spiels. Note: 1,5.
SADIO MANÉ: Nutzte die Schläfrigkeit der Pilsener Abwehr beim 3:0 eiskalt aus. Absoluter Traumpass zum 4:0 durch Sané. Auch sonst ständiger Gefahrenherd. Rundum gelungener Auftritt. Note: 2.
© getty
SADIO MANÉ: Nutzte die Schläfrigkeit der Pilsener Abwehr beim 3:0 eiskalt aus. Absoluter Traumpass zum 4:0 durch Sané. Auch sonst ständiger Gefahrenherd. Rundum gelungener Auftritt. Note: 2.
SERGE GNABRY: Diesmal zu Beginn als Mittelstürmer eingesetzt. Unaufgeregter Abschluss bei seinem Tor zum 2:0. Rückte in der zweiten Hälfte nach Einwechslung von Eric Maxim Choupo-Moting etwas nach hinten und sorgte dort für viel Unruhe. Note: 2,5.
© getty
SERGE GNABRY: Diesmal zu Beginn als Mittelstürmer eingesetzt. Unaufgeregter Abschluss bei seinem Tor zum 2:0. Rückte in der zweiten Hälfte nach Einwechslung von Eric Maxim Choupo-Moting etwas nach hinten und sorgte dort für viel Unruhe. Note: 2,5.
ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING: Kam nach der Halbzeitpause für Jamal Musiala. Abgeklärt bei seinem Treffer zum 5:0. Einige Bälle in der Spitze gut behauptet. Note: 2,5.
© imago images
ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING: Kam nach der Halbzeitpause für Jamal Musiala. Abgeklärt bei seinem Treffer zum 5:0. Einige Bälle in der Spitze gut behauptet. Note: 2,5.
JOSIP STANISIC: Kam nach der Halbzeitpause für Alphonso Davies. Machte keine Fehler, setzte aber auch keine Impulse - blieb komplett blass. Note: 3,5.
© imago images
JOSIP STANISIC: Kam nach der Halbzeitpause für Alphonso Davies. Machte keine Fehler, setzte aber auch keine Impulse - blieb komplett blass. Note: 3,5.
MATHYS TEL: Kam in der 58. Minute für Sané. Blieb grundsätzlich auf Rechtsaußen und zog nur selten in die Mitte. Unauffällig. Note: 3,5.
© getty
MATHYS TEL: Kam in der 58. Minute für Sané. Blieb grundsätzlich auf Rechtsaußen und zog nur selten in die Mitte. Unauffällig. Note: 3,5.
BENJAMIN PAVARD: Laut Sport Bild hat der FC Chelsea weiter Interesse am Bayern-Verteidiger. Schon im Sommer hatte es Gerüchte gegeben, 2023 könnte die Personalie nun wieder "heiß" werden. Pavard hat in München noch Vertrag bis 2024.
© getty
BENJAMIN PAVARD: Laut Sport Bild hat der FC Chelsea weiter Interesse am Bayern-Verteidiger. Schon im Sommer hatte es Gerüchte gegeben, 2023 könnte die Personalie nun wieder "heiß" werden. Pavard hat in München noch Vertrag bis 2024.
BENJAMIN PAVARD: Kam in der 72. Minute für Upamecano. Nichts Auffälliges. Keine Bewertung.
© getty
BENJAMIN PAVARD: Kam in der 72. Minute für Upamecano. Nichts Auffälliges. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung