Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern - Präsident Herbert Hainer: Fan-Rückkehr bedeutet "schlichtweg alles"

Von SPOX/SID
Herbert Hainer blickt auf eine große Zukunft für den FC Bayern.

Herbert Hainer, Präsident des FC Bayern, hofft auf eine baldige Rückkehr zur Vollauslastung in den deutschen Stadien. Derweil erwartet er einen harten Titelkampf in der kommenden Saison und hat ambitionierte Ziele für die Basketballer.

Herbert Hainer sagte zur Bedeutung einer baldigen Fan-Rückkehr in die Stadien: "Wenn man es auf den Punkt bringen will: Es bedeutet schlichtweg alles." Denn "erst durch Fans wird Sport zum Spektakel, sie entfachen und multiplizieren die Emotionen, die ein Stadionerlebnis so einzigartig machen", sagte Hainer im Gespräch mit der Vereinswebsite fcbayern.com.

Was den Zeitpunkt der Rückkehr der Zuschauer angeht, gab sich Hainer optimistisch: "Ich gehe davon aus, dass wir zum Saisonstart eine Teilauslastung genehmigt bekommen und schrittweise, möglichst zeitnah, wieder auf eine Vollauslastung hoffen dürfen." Allerdings betonte der 66-Jährige: "Oberstes Gebot ist natürlich der Schutz der Gesundheit der Menschen."

Mit Stolz blickte Hainer derweil auf die vergangenen Monate des Klubs zurück: "Das ist nach den historischen sechs Titeln im vergangenen Jahr eine Gesamtleistung, auf die alle stolz sein können, die dazu beigetragen haben."

Des Weiteren sprach Hainer über den Titelkampf in der kommenden Bundesliga-Saison und seine Erwartungen. "Die Meisterschaft wird auch 2021/22 kein Selbstläufer, und ich erwarte ein Titelrennen, in dem uns alles abverlangt wird", sagte Hainer, der im Übrigen von Langeweile in der Bundesliga nichts wissen wolle: "Ich finde nicht, dass die vergangene Saison langweilig war. Leipzig hat uns lange gefordert, Dortmund hat mit dem starken Schlussspurt gezeigt, was in ihnen steckt."

FC Bayern: Basketball-Abteilung soll in europäische Spitze vorstoßen

Ebenfalls positiv blickte Hainer auf die Basketball-Abteilung des Rekordmeisters. Der FC Bayern Basketball bestreitet dieser Tage das Finale der BBL gegen Alba Berlin (Spiel 3 am heutigen Samstag ab 15 Uhr im Liveticker), gewann den BBL-Pokal und erreichte in dieser Saison erstmals das Viertelfinale der EuroLeague. Ein Level, dass nach Möglichkeit konstant gehalten werden solle.

"Wir haben im vergangenen Sommer im Basketball unser Ziel in einem Dreijahres-Plan definiert, und das lautet, dass wir in Europa Schritt für Schritt in die absolute Spitze vorstoßen wollen", sagte Hainer und verwies dabei auf die bald verbesserte Infrastruktur: "Der SAP Garden wird eine der modernsten Hallen der Welt, sie bietet in der Vermarktung und Digitalisierung noch einmal ganz neue Möglichkeiten, und ich denke schon, dass dieses Ziel, eine der besten Adressen in Europa zu werden, herausfordernd, aber realistisch ist. In dieser Saison haben wir eine ausgezeichnete EuroLeague gespielt, die uns alle motiviert, genau so weiterzumachen. Die sportliche Leitung, der Trainerstab sowie die Mannschaft sind top - und die Infrastruktur wird international Maßstäbe setzen."

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung