Fussball

FC Bayern - News und Gerüchte: Keine Freigabe für Boateng wegen Süle?

Von SPOX
Niklas Süle lief Jerome Boateng in der internen Hackordnung den Rang ab.

Jerome Boateng erhält im Winter wegen der Verletzung von Niklas Süle offenbar keine Freigabe für einen Wechsel. Hasan Salihamidzic war einem Medienbericht zufolge mit Bayerns Chefscout in England. Hier gibt es News und Gerüchte zum FC Bayern.

FC Bayern: Keine Freigabe für Jerome Boateng im Winter?

Jerome Boateng muss wohl mindestens bis zum Sommer beim FC Bayern bleiben. Wie der kicker berichtet, wollen die Münchner den Innenverteidiger aufgrund der Verletzung von Niklas Süle, der mit einem Kreuzbandriss noch mehrere Monate ausfällt, nicht abgeben. Boateng erhalte demnach keine Freigabe für einen Wechsel im Winter.

Mit einem Abgang wurde der ehemalige Nationalspieler erst im Sommer in Verbindung gebracht. Ein Transfer zu Juventus habe sich nach kicker-Angaben kurz vor Ultimo zerschlagen.

Der 31-Jährige war unter Niko Kovac in der internen Rangordnung beim Rekordmeister schon länger deutlich nach hinten gerutscht. Auch der neue Trainer Hansi Flick plant mit Boateng eher als Backup. In den ersten beiden Begegnungen unter Flick besetzten Javi Martinez und David Alaba die Posten als Innenverteidiger.

FC Bayern München: Diese Spieler sind auf Länderspielreise

SpielerNationalmannschaft
Manuel NeuerDeutschland
Joshua KimmichDeutschland
Leon GoretzkaDeutschland
Serge GnabryDeutschland
Benjamin PavardFrankreich
Corentin TolissoFrankreich
Robert LewandowskiPolen
Ivan PerisicKroatien
David AlabaÖsterreich
ThiagoSpanien
Philippe CoutinhoBrasilien
Alphonso DaviesKanada
Kingsley ComanFrankreich (verletzt vorzeitig abgereist)

FCB-Gerücht: Salihamidzic mit Chefscout in England

Wenngleich der kicker berichtet, dass beim FC Bayern in der Wintertransferperiode mit keinen Transfers zu rechnen ist, laufen die Spekulationen um eine Verpflichtung von Leroy Sane wieder an. Sky Sport News berichtete zuletzt, dass Manchester Citys Trainer Pep Guardiola in Kingsley Coman den idealen Nachfolger sehe, falls Sane den Klub verlässt.

Nach Informationen der SportBild war nun Hasan Salihamidzic zusammen mit Bayerns Chefscout Marco Neppe in England vor Ort. Demnach habe der Besuch wegen den Personalien Coman und Sane stattgefunden, was die Bayern allerdings nicht kommentieren wollten.

Sane steht noch bis 2021 bei Manchester City unter Vertrag. Der ehemalige Schalker hatte zuletzt eine vorzeitige Vertragsverlängerung bei den Skyblues abgelehnt. The Athletic berichtet darüber hinaus, dass sich ManCity bereits mit einem Abgang Sanes abgefunden hätte.

FC Bayern: Erzgebirge Aue lädt Hoeneß zu Heimspiel ein

Nachdem sich Uli Hoeneß auf der Jahreshauptversammlung des FC Bayern etwas despektierlich gegenüber dem SV Sandhausen und Erzgebirge Aue geäußert hat, wurde er von den Veilchen nun zu einem Heimspiel eingeladen.

"Natürlich laden wir Uli Hoeneß zu unserem Heimspiel gegen Sandhausen ein. Damit er Tore von uns nicht nur im Radio verfolgen muss. Den 26. Spieltag gibt es am Wochenende 12. bis 16. März", sagte Aues Geschäftsführer Michael Voigt der Bild.

Und Voigt weiter: "Der Uli hat Ahnung, er ist Profi durch und durch. Wir haben es als Aue in seine Rede geschafft. Das hat doch schon was. Und wir sind mit einem Torerfolg in seiner Erinnerung, nicht mit einem Gegentor. Was für eine Werbung für uns. Mal ehrlich, in dieser hektischen Zeit tun wir gut daran, auch mal über uns schmunzeln zu können."

Am Freitag hatte sich Hoeneß nach 49 Jahren beim FC Bayern verabschiedet und dabei in seiner Rede unter anderem die Zweitligisten erwähnt. "Wenn ich im Auto höre: Aue schießt ein Tor gegen Sandhausen. Muss ich das wissen? (...) Dass es in München Menschen gibt, die von ihrer Rente nicht leben können - das ist wichtig", sagte er dabei.

Uli Hoeneß im Steckbrief

Geburtstag5. Januar 1952
GeburtsortUlm
Vereine als SpielerTSG Ulm 1846, FC Bayern, 1. FC Nürnberg
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung