Cookie-Einstellungen
Fussball

VfL Wolfsburg: Joshua Guilavogui stützt Coach Niko Kovac

SID
Niko Kovac
© getty

Mittelfeldspieler Joshua Guilavogui vom VfL Wolfsburg hat sich schützend vor seinen Chef Niko Kovac gestellt.

"Wir müssen aufhören damit", sagte er im kicker über die fortdauernden Trainerdebatten bei den Wölfen: "Mark van Bommel war angeblich nicht gut genug und ist jetzt erfolgreich in Belgien. Florian Kohfeldt musste auch wieder gehen. Jetzt soll Niko Kovac auch weg? Wir Spieler stehen in der Verantwortung, dass es wieder besser läuft."

Wolfsburg ist nach nur einem Sieg aus sieben Spielen Tabellenvorletzter. "Wir müssen gewarnt sein und wissen: Ja, wir sind in Gefahr", sagte Guilavogui. Was fehlt? "Wir haben gute Spieler im Kader, aber wir sind noch keine gute Mannschaft", meinte der 32-Jährige: "Vielleicht sind wir auch einfach zu brav, wir brauchen mehr Rock 'n' Roll auf dem Rasen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung