Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB-Schock! Hinrunde für Youssoufa Moukoko wohl gelaufen

Von Jonas Rütten
Schlechte Nachrichten für Borussia Dortmund: Die Hinrunde ist für Sturmjuwel Moukoko offenbar gelaufen.

Schlechte Nachrichten für Borussia Dortmund: Die Hinrunde ist für das ohnehin zuletzt von einigen Verletzungen geplagte Sturmjuwel Youssoufa Moukoko offenbar gelaufen.

Wie die Ruhr Nachrichten berichten, habe sich Moukoko erneut eine Muskelverletzung (Faserriss) zugezogen und werde bis zum Jahresende nicht mehr zum Einsatz kommen.

Für Moukoko ist es ein sinnbildliches Ende einer bis dato alles andere als zufriedenstellenden Hinrunde beim BVB. Der 17-Jährige verzeichnete bis dato lediglich sechs Einsätze in der Bundesliga (97 Minuten, eine Vorlage), stand dabei nur einmal in der Startelf. Im DFB-Pokal kommt er jeweils nur auf einen Kurzeinsatz.

Dass Moukoko überhaupt nicht in die Saison fand, lag nicht nur am verspäteten Einstieg in die Sommervorbereitung aufgrund einer dreimonatigen Zwangspause (Syndesmosebandriss), sondern auch an zwei langwierigen Verletzungen im Oktober. Zunächst bremste Moukoko eine Muskelverletzung aus, unmittelbar nach seiner Genesung setzte ihn eine Augenentzündung außer Gefecht.

Erst am vergangenen Samstag hatte der U21-Nationalspieler und jüngste Torschütze der Bundesliga-Geschichte sein Comeback gefeiert und kam in der zweiten Mannschaft beim Drittligaspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (0:0) zum Einsatz.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung