Cookie-Einstellungen
Fussball

Stuttgarts Holger Badstuber: "Wenn das negative Energie sein soll, muss ich schmunzeln"

Von SPOX
Holger Badstuber spielt derzeit in der Regionalliga Südwest.

Im vergangenen Sommer wurde Holger Badstuber aus der ersten Mannschaft des VfB Stuttgart zu den Amateuren in die Regionalliga Südwest verbannt. Obwohl er gegenüber seinem Klub nicht nachtragend ist, kann er den Umgang mit sich immer noch nicht ganz nachvollziehen.

"Unterschiedliche Meinungen sind immer okay. Ich habe einen Vertrag beim VfB Stuttgart und kann verstehen, wenn es verschiedene sportliche Ansätze gibt", sagt Badstuber im Gespräch mit dem kicker über seine Ausbootung innerhalb der VfB-Profimannschaft. "Ich bin nicht erst seit gestern in diesem Geschäft, deswegen überrascht mich nur noch wenig."

Dennoch ist er der Ansicht, dass "man kann so etwas anders lösen" kann. So hätte ihm der Verein negative Energie vorgeworfen und als Grund für die Verbannung in die zweite Mannschaft verwendet. "Was ist negative Energie? Wenn man kritisch ist und Ansprüche hat, die man auch an andere stellt? Ich werde nur kritisch bezüglich des Fußballs, nicht persönlich. Wenn das negative Energie sein soll, muss ich darüber schmunzeln."

Nach seinem Vertragsende beim VfB im kommenden Sommer will der 31-Jährige noch einmal den Sprung zurück auf die große Bühne wagen. "Ich bin gesund und voll im Saft für neue Aufgaben, freue mich sehr auf die Zeit ab 1. Juli, bin offen für alles." Neben einem Engagement im Ausland sei auch eine Rückkehr in die Bundesliga ein Thema. "Viele wissen, zu was ich fit fußballerisch fähig bin."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung