Basketball

Schaffartzik verlässt Bayern

Von Adrian Franke
Heiko Schaffartzik absolvierte 91 Bundesligaspiele für Bayern München
© getty

Der FC Bayern muss künftig ohne die Dienste von Heiko Schaffartzik auskommen: Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, dessen Vertrag ausgelaufen war, wird die Münchner nach zwei Jahren verlassen. Das bestätigte der Klub am Donnerstag.

"Ich danke dem FC Bayern Basketball für zwei tolle Jahre und für viele unvergessliche Momente", erklärte Schaffartzik, der sich derzeit mit der Nationalmannschaft auf die anstehende Europameisterschaft vorbereitet, laut einer Pressemitteilung.

Ganz besonders wolle er sich "bei den Münchner Fans und den Mitarbeitern der Geschäftsstelle bedanken, deren permanente Unterstützung mir sehr viel bedeutet. Ich werde mich neu orientieren und wünsche dem FC Bayern alles Gute und allen Erfolg für die Zukunft."

"Besondere Stellung bei uns"

Geschäftsführer Marko Pesic fügte hinzu: "Dass man manchmal getrennte Wege geht, gehört zum Leistungssport dazu. Doch gerade im Fall von Heiko wird das nichts daran ändern, dass er eine besondere Stellung bei uns behalten wird wegen seines Engagements und seiner Persönlichkeit. Wir werden auch künftig weiter in Kontakt bleiben, und man weiß nie, was die Zukunft bringt."

Heiko Schaffartzik bestritt 91 Bundesligaspiele für die Bayern und erzielte dabei durchschnittlich 7,8 Punkte pro Partie. In der Euroleague kam der Combo-Guard zu insgesamt 32 Einsätzen und erreichte im Schnitt 6,8 Zähler und 2,8 Vorlagen.

Heiko Schaffartzik im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung