Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball Bundesliga, FSV Mainz 05 - 1899 Hoffenheim, 18.05.2019

5   :   1
0   :   0
0   :   2
1   :   5
2   :   1
5   :   1
4   :   2
8   :   1
2   :   1
OPEL ARENA
FSV Mainz 05
4:2
BEENDET
1899 Hoffenheim
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Das war es also für beide Teams mit der Fußball-Bundesliga für diese Saison! Während Mainz mit einem guten Gefühl in die Sommerpause geht, heißt es für die TSG, die Enttäuschung möglichst schnell abzuhaken und in der kommenden Saison wieder anzugreifen! Ich hoffe, Sie hatten genauso viel Spaß an diesem letzten Saisonspiel, wie ich! Ansonsten bleibt mir an dieser Stelle nur noch zu sagen, herzlichen Dank für Ihr Interesse und bis bald!
Trotz des Last-Minute-Sieges beenden die Mainzer die Saison auf dem zwölften Platz, können aber dennoch mit einem sehr guten Gefühl in die Sommerpause gehen. Des einen Freud ist allerdings auch des anderen Leid. Die TSG Hoffenheim erlebt ein Wechselbad der Gefühle, verpasst durch die Niederlage letztlich den Sprung auf die internationalen Plätze und muss sich mit dem undankbaren neunten Platz zufrieden geben.
Der FSV Mainz 05 besiegt Hoffenheim spät mit 4:2 und entreißt der TSG damit doch noch die Qualifikation für die Europa-League. Dabei sah es im ersten Durchgang für die Kraichgauer mehr als gut aus, nachdem Belfodil und Kramaric für eine beruhigende 2:0-Pausenführung sorgten. Da Baumgartner allerdings noch vor dem Seitenwechsel mit Gelb-Rot vom Feld musste, nahm das Hoffenheimer Drama seinen Lauf. Brosinski (66.) und Boetius (83.) belohnten den unbändigen Mainzer Wille zunächst mit dem Ausgleich, ehe erneut Boetius (90.) und Mateta in der dritten Minute der Nachspielzeit noch zwei weitere Treffer draufsetzten und für Partystimmung in der OPEL Arena sorgten.
90.+6. | Dann ist Schluss! Der FSV Mainz besiegt Hoffenheim nach einer fulminanten zweiten Halbzeit mit 4:2.
90.+3. | Tooor! FSV MAINZ 05 - TSG Hoffenheim 4:2. Jetzt wird es richtig bitter für die TSG! Nach einem Abstoß von Zentner lässt sich Bicakcic vor dem eigenen Sechzehner das Leder von Onisiwo abluchsen, der im Anschluss die Übersicht behält. Mateta nimmt die maßgeschneiderte Flanke aus zehn Metern volley und netzt eiskalt ein.