Cookie-Einstellungen
Fussball

Aliou Badji entschuldigt sich für Video im Salzburg-Trikot: "Wird nicht mehr passieren"

Von SPOX Österreich
Aliou Badji entschuldigte sich.

Der Rapid-Stürmer Aliou Badji hat sich auf den sozialen Netzwerken bei den Fans der Hütteldorfer für einen "unüberlegten Moment" entschuldigt. Der Angreifer war vor wenigen Wochen in einem Video mit einem Trikot von Red Bull Salzburg zu sehen, was bei den Grün-Weißen weniger gut ankam.

"Ich bekam dieses Trikot von meinem Freund Patson Daka geschenkt, der, so wie ich, aus Afrika kommt", erklärte Badji in einem Post auf Instagram. "Trotz aller Freundschaft zu Patson verstehe ich euren Unmut darüber, dass ich das Trikot eines unserer Rivalen getragen haben."

Badji versicherte, dass solch "ein Fehltritt nicht mehr passieren" werde. "Gemeinsam für Rapid - ohne Wenn und Aber. Und vor allem in den richtigen Farben!", schrieb Badji.

Aliou Badji bei Rapid vor dem Aus?

Rapids Sportdirektor kündigte gegenüber dem Kurier an, die Situation mit Badji "in Ruhe intern regeln und abhandeln" zu wollen. "Alles andere ist kein feiner und guter Stil." Die Aussprache mit dem Senegalesen dürfte nun stattgefunden haben.

Zuletzt wurde Badji mit einem Wechsel nach Russland in Verbindung gebracht. Ein dortiger Erstligist soll Verhandlungen mit Rapid begonnen haben.

Badji wechselte im vergangenen Februar von Djurgarden (Schweden) für kolportierte 1,3 Millionen Euro zu Rapid. Bislang kam er dort 34 Mal zum Einsatz, neun Treffer und drei Assists konnte er bislang verbuchen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung