Cookie-Einstellungen
NBA

NBA - Fragen zum Poker um Kevin Durant: Und wenn er doch bei den Brooklyn Nets bleibt?

Wie hat sich Kevin Durant bislang geäußert?

Im Prinzip noch gar nicht. Hier und da gab Durant via Twitter einen Kommentar ab, eine Stellungnahme zu seiner Trade-Forderung gibt es jedoch noch nicht. Die Kommunikation läuft also intern beziehungsweise über die Medien.

Shams Charania (The Athletic) meldete zuerst, dass Durant einen Trade fordern würde, sein Draht zum KD-Camp (gleiches gilt für Irving) scheint besser zu sein als der von Wojnarowski, dessen Infos eher dem Nets-Management zuzuordnen sind.

Aber auch innerhalb der Liga tappen die meisten im Dunkeln. Wie Chris Haynes (Yahoo Sports) erst kürzlich berichtete, soll sich Durant komplett abgeschottet haben. "Er redet mit niemandem. Er geht nicht ans Telefon und beantwortet keine Nachrichten", sagte Haynes in seinem Podcast Posted Up.

Könnte Durant womöglich doch in Brooklyn bleiben?

Dass Durant zum Saisonstart noch im Kader der Nets steht, ist nicht auszuschließen. Wir haben weiter oben bereits die Komplikationen eines solchen Trades aufgezeigt, vielleicht führt dies doch zu einem Umdenken beim Superstar.

"Vielleicht kommen die Nets eines Tages zu Durant mit einem Trade-Angebot und sagen: 'Hier wäre der Deal, den wir machen möchten' und Durant schaut sich diesen an und entschließt sich dann doch, dass ein Verbleib die beste Option ist", spekulierte Woj bei "NBA Today".

Es wäre nicht das erste Mal, dass so etwas passiert. Auch Kobe Bryant war 2007 fest entschlossen, die Los Angeles Lakers zu verlassen, um sich dann doch noch überreden zu lassen. Anders ging es hingegen bei Carmelo Anthony aus, der Denver im Sommer 2010 informierte, dass er nicht mehr für Denver spielen wolle. Doch auch hier ließ sich Denver Zeit, letztlich ging der Trade nach New York erst im Februar über die Bühne.

Vielleicht ist dies sogar das realistischste Szenario. Durant und Irving beginnen die Saison in Brooklyn und wenn es dann nicht läuft, kann immer noch über einen Trade verhandelt werden. Dass Durant streikt, ist jedenfalls unwahrscheinlich. Der Superstar liebt Basketball und hat in den vergangenen Jahren zu viel Zeit verpasst, als dass er sich selbst das nehmen will, was er am meisten liebt.

Kevin Durant: Seine Stats bei den Brooklyn Nets

SaisonSpieleMINPTSFG%3P%REBAST
20/213533,126,953,745,07,15,6
21/225537,229,951,838,37,46,4
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung