Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: "Gibt Auseinandersetzungen" zwischen Luka Doncic und Kristaps Porzingis bei Dallas Mavericks

Von SPOX
Luka Doncic und Kristaps Porzingis sind die Stars der Dallas Mavericks.

Das Verhältnis zwischen Luka Doncic und Kristaps Porzingis gilt als suboptimal für den Erfolg der Dallas Mavericks. "Es gibt Auseinandersetzungen", bestätigte Mavs-Owner Mark Cuban am Donnerstag, gab sich mit einem Vergleich mit Dirk Nowitzki und Jason Terry jedoch auch hoffnungsvoll für die Zukunft.

Beim Radiosender 105.3 The Fan erklärte Cuban, dass die beiden Stars seiner Franchise "auf dem Parkett zurechtkommen. Trainer geben Anweisungen und lassen die Show so laufen, dass auf dem Parkett alles läuft." Cuban fügte jedoch an: "Damit will ich nicht sagen, dass es keine Auseinandersetzungen gibt, denn es gibt Auseinandersetzungen."

Nachdem Doncic sein großartiges Potenzial in seiner Rookie-Saison angedeutet hatte, holten die Mavericks Porzingis im Januar 2019 als möglichen Co-Star per Trade nach Dallas. Im Juli des gleichen Jahres statteten die Mavericks den Letten mit einem Maximalvertrag aus, der frühestens nach der Saison 2022/23 enden kann. Porzingis kann eine Spieleroption im Wert von 36 Millionen Dollar für die Spielzeit 2023/24 ziehen.

Cuban hat bereits Erfahrungen gesammelt mit Startschwierigkeiten zwischen zwei Spielern, die letztlich gemeinsam NBA-Champions wurden. "Ich würde es mit Jet (Jason Terry) und Dirk (Nowitzki) vergleichen. Als wir Jet zuerst holten, war Dirk kein Fan davon. Dirk mochte ihn nicht", sagte Cuban und ergänzte: "Dann haben wir eine Playoff-Serie verloren weil Jet einen Fehler gegen Steve Nash machte und das hat die Situation nur noch verschlechtert."

"Sie waren zu Beginn nicht die besten Freunde, gewöhnten sich allerdings aneinander und wurden dicke Freunde. Das ist einfach Teil des Prozesses wenn man junge Spieler hat, die noch zu Erwachsenen werden", erklärte Cuban: "Es dauerte ewig, bis Dirk und Jet irgendwas abseits des Felds gemacht haben. Sehr lang. Ich meine, KP und Luka verstehen sich okay. Aber sie sind einfach unterschiedliche Menschen und machen unterschiedliche Dinge."

Müssen die Mavericks ins Play-In-Turnier?

Die Dallas Mavericks stehen mit einer Bilanz von 32-26 auf dem sechsten Platz der Western Conference, ein halbes Spiel vor den Blazers. Beenden die Mavs die Saison auf Rang sieben, müssten sie im Play-In-Tournament antreten, dessen Existenz zuerst Doncic und anschließend Cuban in der vergangenen Woche kritisiert hatten.

Luka Doncic tauchte mit 28,7 Punkten, 8,0 Rebounds und 8,7 Assists pro Spiel bei 48,4 Prozent aus dem Feld, 35,9 Prozent von Downtown und 72,6 Prozent Freiwürfen in 53 Spielen in dieser Saison immer wieder in der MVP-Konversation auf. Porzingis absolvierte bisher 39 von 58 Partien der Mavs und legt 20,4 Punkte, 9,3 Rebounds und 1,5 Blocks pro Spiel bei Shooting-Splits von 47,4/36,/85,0 auf.

Western Conference: Playoffplätze und Play-In-Turnier

PlatzTeamBilanzRückstand
5Los Angeles Lakers35-24-
6Dallas Mavericks32-262,5
7Portland Trail Blazers32-273
8Memphis Grizzlies30-284,5
9Golden State Warriors30-305,5
10San Antonio Spurs29-295,5
11New Orleans Pelicans26-339
12Sacramento Kings24-3511
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung