Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Trade Deadline - Die spannendsten Trade-Kandidaten 2021: Was passiert mit Kyle Lowry, Nikola Vucevic und Co.?

Trades von Kyle Lowry und Nikola Vucevic könnten die Machtverhältnisse in der NBA durcheinanderwirbeln.

Den 30 NBA-Teams bleibt nicht mehr viel Zeit, um auf dem Trade-Markt Verstärkung an Land zu ziehen. Doch vor der Trade Deadline am 25. März könnten noch einige Hochkaräter ihren Arbeitgeber wechseln. SPOX stellt ein paar der spannendsten Trade-Kandidaten vor.

Die ersten Dominosteine sind mit den Trades von P.J. Tucker zu den Bucks und Trevor Ariza zu den Heat bereits gefallen. Welche Stars stehen sonst noch zur Verfügung? Und welche Deals könnten womöglich das Titelrennen beeinflussen?

NBA Trade Deadline - Kandidaten: Kyle Lowry

  • Position: Point Guard
  • Alter: 34 Jahre
  • Vertrag: auslaufender Vertrag / 30 Millionen Dollar Jahresgehalt
  • Mögliche Interessenten: Philadelphia 76ers, L.A. Clippers, Miami Heat

In den vergangenen Wochen war viel zu lesen um den Namen Kyle Lowry. Mal war der Raptors-Guard schon so gut wie weg und hatte bereits sein Haus verkauft, dann kam das Dementi von Lowry selbst. Er wolle auf jeden Fall eines Tages seine Karriere als Raptor beenden, betonte Lowry - und schob kurz darauf nach, dass das freilich auch mit einem Eintagesvertrag ginge. Das sorgte für nicht weniger Brodeln in der Gerüchteküche.

Nun vermeldete Josh Lewenberg von TSN in der Nacht auf Freitag jedoch, dass die Raptors ihren Point Guard vor der Trade Deadline nicht abgeben wollen. Das habe die Franchise den interessierten Konkurrenten mitgeteilt. Allerdings schränkte Lewenberg selbst ein: "Sag niemals nie in der NBA." Möglicherweise handelt es sich auch um eine Verhandlungstaktik, um den Preis hochzutreiben.

Von allen potenziellen Trade-Kandidaten könnte Lowry den größten Einfluss auf das Titelrennen haben. Trotz seines Alters - am Deadline Day wird er 35 - ist er auch in seiner 15. Spielzeit in der Association an beiden Enden des Courts ein Plus-Spieler.

Der Raptors-Guard trifft in der laufenden Saison 38,6 Prozent seiner 7,2 Dreier pro Partie, verbucht 17,8 Punkte sowie 7,5 Assists im Schnitt und zieht wie gewohnt die meisten Offensiv-Fouls der kompletten Liga (17). Die Mischung aus starkem Shooting und hervorragender Defense, sein Basketball-IQ, seine Erfahrung und seine Führungsqualitäten - all das sind Qualitäten, die beispielsweise die Sixers oder Clippers im Backcourt gut gebrauchen könnten.

Trade von Kyle Lowry: Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich

Sollte Raptors-Präsident Masai Ujiri tatsächlich einen Neuanfang anstreben, würde ein Trade von Lowry am ehesten Sinn ergeben. Sein Vertrag läuft im Sommer aus, dann könnte Toronto den wahrscheinlichen GROAT (Greatest Raptor Of All Time) ohne Gegenwert verlieren, sollte dieser einen weiteren Ring jagen wollen.

Gleichzeitig machen sich aber auch die Kanadier weiterhin Hoffnungen auf einen guten Playoff-Run. Mit einem Zwischenhoch deuteten die Dinos ihr Potenzial an, verloren zuletzt geschwächt von COVID aber sechs Partien in Folge. Damit rutschte Toronto auf Platz elf im Osten ab. Der Rückstand auf Platz vier und damit sogar "Heimvorteil" - die Raptors spielen dieses Jahr in Tampa - in der ersten Playoff-Runde beträgt jedoch gerade einmal 4,5 Spiele.

Soll heißen: Im Osten ist noch alles möglich für die Raptors, die zweite Playoff-Runde wirkt dennoch wie das höchste der möglichen Gefühle. Sollte Lowry mit dem Wunsch nach einem Tapetenwechsel an das Front Office herantreten, um sich einem echten Titelanwärter anzuschließen, würde Ujiri wohl von seiner aktuellen Linie abrücken. Auch wenn Lowrys Vertrag einen Deal nicht leicht macht.

Spekulationen um Lowry, der im Übrigen aus Philadelphia stammt, gab es in den vergangenen Wochen genug. Dennoch scheint ein Lowry-Trade zum aktuellen Zeitpunkt eher unwahrscheinlich. Die Konkurrenten der Sixers und Clippers werden beruhigt aufatmen.

Die Statistiken von Kyle Lowry in der Saison 2020/21

Spiele / MinutenPunkteReboundsAssistsStealsFG%3FG%
33 / 34,717,85,67,51,243,738,6
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung