Cookie-Einstellungen
Olympia

Olympia 2021: USA legt erfolgreich Protest ein - deutsche Mixed-Staffel doch raus

SID

Die deutsche Mixed-Staffel über 4x400 m muss beim Finale bei den Olympischen Spielen in Tokio am Samstag (14.35 Uhr) nun doch zusehen. Weil die Staffel der USA erfolgreich Protest gegen die nach dem Vorlauf ausgesprochene Disqualifikation eingelegt hat, rückt sie ins Finale auf - und verdrängt die Deutschen, die Nutznießer der Disqualifikation gewesen waren.

Marvin Schlegel (Chemnitz), Corinna Schwab (Chemnitz), Ruth Sophia Spelmeyer-Preuß (Oldenburg) und Manuel Sanders (Dortmund) hatten im Vorlauf in 3:12,94 Minuten für einen deutschen Rekord gesorgt. Polen lief in 3:10,44 Minuten die schnellste Zeit. Die Mixed-Staffel ist erstmals im olympischen Programm.

Die USA hatten ihren Vorlauf, in dem auch die Deutschen am Start waren, souverän gewonnen. Wegen eines vermeintlichen Wechselfehlers waren sie zwischenzeitlich aus der Wertung genommen worden.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung