Cookie-Einstellungen
UFC

UFC: Khabib-Schützling Islam Makhachev siegt erneut - Dustin Stoltzfus und Khalid Taha verlieren

Von Max Schrader
Islam Makhachev siegt bei der UFC Fight Night.

Khabibs Schützling Islam Makhachev hat das Main Event der UFC Fight Night gewonnen. Die aktuelle Nummer neun der Leichtgewichtswelt ist somit seit acht Kämpfen ungeschlagen. Unterdessen war es keine gute Nacht für die deutschen Teilnehmer. Sowohl Dustin Stoltzfus als auch Khalid Taha haben ihren Kämpfe verloren.

In seinem ersten Main Event seiner Karriere besiegte Islam Makhachev, der von Khabib Nurmagomedov trainiert wird, den Brasilianer Thiago Moises durch Submission (Rear-Naked Choke).

Makhachev war den gesamten Kampf überlegen. Mit heftigen Schlägen aus dem Ground-and-Pound fügte er Moises mehrere Cuts zu. Bereits in der zweiten Runde stand der Kampf kurz vor dem Abbruch, weil Makhachev eine Submission (Armbar) angesetzt hatte. Moises wurde lediglich durch das Rundenende gerettet. In der vierten Runde war es dann endgültig vorbei.

"Warum rennen all diese Typen?" sagte Makhachev in seinem Interview nach dem Kampf. "Niemand will den Kampf mit mir annehmen. Bitte gebt mir eine Antwort." Er forderte in der Folge Rafael dos Anjos, der allerdings ein Kandidat für den nächsten McGregor-Kampf ist, heraus: "Du kannst weglaufen, aber du kannst dich nicht verstecken."

Makhachev (20-1) hat acht Kämpfe in Folge gewonnen und hat seit 2015, einer K.o.-Niederlage gegen Adriano Martins, nicht mehr verloren. Die Siegesserie ist die viertlängste in der Geschichte der UFC im Leichtgewicht.

UFC: Stoltzfus verliert zweiten Kampf

Der deutsche UFC-Kämpfer Dustin Stoltzfus musste unterdessen seine zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Gegen Rodolfo Vieira verlor er durch Submission (Rear-Naked Choke). Im Kampf hatte Stoltzfus weitgehend eine gute Leistung gezeigt. In der zweiten Runde schien er sogar seinen Gegner durch einen harten Treffer angeknockt zu haben.

Letztendlich machte er in der dritten Runde am Boden einen kostbaren Fehler. Gegen den Boden-Experten Vieira konzentrierte er sich nicht auf seine Defensive und setzte dafür selber eine Submission an. Bei seinem Versuch powerte er sich aus und konnte die Submission nicht durchführen. Vieira setzte in der Folge selber zur Submission an, die erfolgreich war. Stoltzfus blieb nichts anderes übrig als abzuklopfen und somit den Kampf zu beenden.

Stoltzfus hatte bei UFC 255 im November seinen ersten Kampf in der größten MMA-Organisation bestritten. Damals verlor er gegen Kyle Daukaus nach Entscheidung. Wie es für den Deutschen nun weitergeht, ist offen. Normalerweise hat die UFC bei unbekannten Kämpfern nicht die allzu größte Geduld. Gut möglich, dass es vorerst sein letzter Fight in der UFC war.

UFC: Taha nach positivem Dopingtest weiter ohne Sieg

Auch der in Dortmund geborene Khalid Taha verlor seinen Kampf bei der Fight Night. Gegen Sergey Morozov hatte er nicht wirklich eine Chance. Der Kasache dominierte am Boden und ließ kaum Angriffe Tahas zu. Am Ende fuhr er einen klaren Punktsieg nach Hause.

Für Taha ist es ebenfalls die zweite Niederlage in Folge, er steht nun bei einer Bilanz von 1-3 bei einem nicht gewerteten Kampf in der UFC. Im Oktober 2019 war er positiv auf das Dopingmittel Furosemid getestet wurden, seitdem ist er ohne Sieg.

Wie bei Stoltzfus könnte es sein vorerst letzter Kampf in der UFC gewesen sein.

UFC: Die nächsten Kämpfe im Überblick

Datum (deutscher Zeit)BezeichnungMain Event
25. JuliFight NightTJ Dillashaw - Cory Sandhagen
1. AugustFight NightUriah Hall - Sean Strickland
8. AugustUFC 265Derrick Lewis - Cyril Gane
15. AugustFight NightDarren Till - Derek Brunson
22. AugustFight NightJared Cannonier - Kelvin Gastelum
29. AugustFight NightEdson Barbosa - Giga Chikadze
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung