Cookie-Einstellungen
Fussball

Exklusiv - Berater von Christian Eriksen über mögliches Comeback: "Noch nicht die Zeit, über Fußball zu reden"

Von Mario Cortagena
Martin Schoots, Berater von Inter Mailands Mittelfeldspieler Christian Eriksen, hat sich exklusiv bei Spox und GOAL zur aktuellen Situation seines Schützlings geäußert.

Martin Schoots, Berater von Inter Mailands Mittelfeldspieler Christian Eriksen, hat sich exklusiv bei SPOX und GOAL zur aktuellen Situation seines Schützlings geäußert. Eriksen hatte im Juni im EM-Gruppenspiel mit Dänemark gegen Finnland einen Herzstillstand erlitten und war zusammengebrochen.

"Wie jeder Mensch, der erlebt hat, was Christian erlebt hat, arbeitet er an seiner Erholung. Er macht das am liebsten in seiner näheren Umgebung in Mailand oder privat in seiner Heimat Dänemark", sagte Schoots. "Wenn er für einige Zeit in Dänemark ist, darf er auch das Trainingsgelände von Odense BK nutzen." Dort stand er heute auf dem Platz.

Odense BK ist Eriksens Heimatklub. In der Jugend spielte der 29-Jährige dreieinhalb Jahre dort, ehe er 2009 mit 16 Jahren zu Ajax Amsterdam wechselte. "Wir sind sehr glücklich darüber, dass Christian Eriksen dieser Tage auf unseren Plätzen an seiner Form arbeitet", sagte Odenses Sportdirektor Michael Hemmingsen der Zeitung BT.

Berater: Nur Eriksen selbst kann über Comeback entscheiden

Eriksens Berater Schoots bezeichnete das als "großartige Geste" seitens Odense. "Chris hat einen positiven, optimistischen und energischen Charakter. Aber es ist noch nicht die Zeit, über Fußball zu reden. Nur Christian selbst kann und wird entscheiden, wann die Zeit dafür gekommen ist", sagte er zu einem möglichen Comeback.

Eriksen steht zwar noch bis 2024 bei Inter unter Vertrag. Weil ihm infolge des Herzstillstands jedoch ein Defibrillator eingesetzt wurde, dürfte er für die Nerazzurri nicht mehr auflaufen. Die Statuten des italienischen Fußballverbandes verbieten das.

Einem Bericht der Gazzetta dello Sport aus dem November zufolge will der 109-malige dänische Nationalspieler seine Karriere dennoch fortsetzen. Zuletzt gab es im Zuge dessen Gerüchte über eine Rückkehr zu Ajax.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung