Manchester United - FC Bayern München, Noten und Einzelkritken der Spieler des FCB: Wann darf Tel länger ran - wo ist Goretzkas Dynamik hin?

einzel_manunited1200
© imago images

Der FC Bayern München hat beim erst konfusen, dann souveränen und zum Ende unnötig wilden 4:3 zum Auftakt der Champions League gegen Manchester United seinen Siegrekord in der Gruppenphase auf nun 14 Erfolge in Serie ausgebaut. Die beste Note verdiente sich dabei der beste Akteur der bisherigen FCB-Saison.

Cookie-Einstellungen

Die Noten und Einzelkritiken der Bayern-Profis.

einzel-ulreich
© getty

Manchester United - FC Bayern München, Noten: Sven Ulreich

Starke Parade zu Beginn, starke Parade Mitte der ersten Halbzeit. Hatte lange Zeit nicht rasend viel zu tun an diesem ersten Champions-League-Abend der Saison, war aber stets hellwach, wenn er gefordert wurde. Sah beim 2:1 zwar etwas unglücklich aus, wie er recht spät nach unten flog, aber Kim hatte Höjlunds Schuss zuvor fatal und unhaltbar abgefälscht. Auch bei Casemiros 3:2 und 4:3 konnte er nicht viel machen, obgleich er auch da etwas unglücklich aussah. Note: 3,5.

einzel-laimer
© getty

Manchester United - FC Bayern München, Noten: Konrad Laimer

Begann wieder rechts in der Viererkette und war wieder ein Muster an Engagement und Einsatz. Seine schöne Steilvorlage auf Leroy Sané in der Anfangsphase hätte durchaus ein noch früheres 1:0 verdient gehabt. Mühte sich auch danach, dem lange arg zerfahrenen Spiel etwas Dynamik zu geben. Vor dem 2:1 hätte auch er resoluter verteidigen können. Note: 2,5.

einzel-upamecano
© getty

Manchester United - FC Bayern München, Noten: Dayot Upamecano

Agierte gewohnt resolut und suchte die Zweikämpfe im Strafraum regelrecht. Seine Aktionen sehen manchmal sehr riskant aus, aber an diesem Abend hatte er sehr lange wirklich alles im Griff. Sein Pass auf Sané auf dem rechten Flügel leitete das überraschende 1:0 ein. Hätte beim 2:1 auch resoluter verteidigen können, erzwang im Gegenzug aber den Elfmeter zum 3:1. Muss das späte 3:2 Uniteds aber auf seine Kappe nehmen. Note: 3.

einzel-kim
© getty

Manchester United - FC Bayern München, Noten: Min-Jae Kim

Agierte deutlich unspektakulärer als Upamecano, was seine doch recht zahlreichen Ballverluste in der Anfangsphase nicht ganz so desaströs wirken ließen. Aber: Sehr gute Passquote, gutes Spiel nach vorne und hinten stand er in der ersten Halbzeit insgesamt auch sicher. Fälschte Höjlunds Schuss zum 1:2 unglücklich ab, in der zweiten Halbzeit insgesamt etwas unsicherer. Note: 4.

einzel-davies
© getty

Manchester United - FC Bayern München, Noten: Alphonso Davies

Erik ten Hag hatte vor dem Spiel erklärt, Davies sei kein guter Verteidiger und Uniteds Rechtsaußen Facundo Pellistri könne ihm mit seinen Dribblings wehtun. Nun ja: Pellistri ging deutlich seltener ins Dribbling als er und verlor die meisten Zweikämpfe gegen Davies. Jedoch leistete sich auch Davies zu Beginn einen recht üblen Ballverlust, der folgenlos blieb. Mit Licht und Schatten. Note: 3,5.

einzel-kimmich
© getty

Manchester United - FC Bayern München, Noten: Joshua Kimmich

Sein Ballverlust in der vierten Minute in Strafraumnähe brachte Bayern zum ersten Mal in die Bredouille und ermöglichte Christian Eriksens erste Torchance für United. Konnte sich bei Sven Ulreich bedanken, dass es danach noch 0:0 stand. Durfte nach 20 Minuten seine erste Ecke schießen, sie misslang. Als Bayern insgesamt stärker wurde und die konfuse Anfangsphase hinter sich ließen, wurde auch er stärker. Gab die Vorlage zu Tels 4:2. Note: 3,5.

einzel-goretzka
© getty

Manchester United - FC Bayern München, Noten: Leon Goretzka

Trat zu Beginn nur wenig in Erscheinung. Und als er da mal eine gute Idee nach vorne hatte, machte er sie sich mit einem Fehlpass selbst zunichte. Biss sich zwar dann in die Partie und hatte erneut einige wichtige Ballgewinne. Wirkte aber nicht dynamisch genug und hatte zu wenige Tempowechsel in seinem Spiel. War mit dafür verantwortlich, dass United vor dem 2:3 sehr lange am Ball war. Note: 4.

einzel-sane
© getty

Manchester United - FC Bayern München, Noten: Leroy Sané

Führte sich zwar mit einem ungewohnten leichten technischen Fehler, der womöglich eine frühe Großchance verhinderte, in die Partie ein, doch war wieder der auffälligste Münchner Offensivspieler. Leitete sein 1:0, bei dem er Doppelpass mit Harry Kane spielte, selbst ein, profitierte da aber auch von der Unpässlichkeit André Onanas. Schoss zu Beginn der Partie wieder die Ecken - obwohl Kimmich keine körperlichen Einschränkungen mehr hatte. Es bleibt weiter seine Saison. Note: 2.

einzel-musiala
© getty

Manchester United - FC Bayern München, Noten: Jamal Musiala

Bekam den Vorzug vor Thomas Müller, weil Trainer Thomas Tuchel die linke Seite mit Davies und Serge Gnabry stärken wollte. Die Folge: Bayern griff bis zum 1:0 überwiegend über rechts an, Musiala war bis dahin recht unauffällig. War dann aber vier Minuten nach dem 1:0 zur Stelle, als er ein über die linke Seite vorgetragenes Solo erst in den Strafraum brachte, sich gegen einige United-Verteidiger durchsetzte und schließlich Serge Gnabry sehenswert und erfolgreich zum 2:0 bediente. Drehte dann auf und gab dem zerfahrenen Kick sogar etwas Klasse. Später leitete sein fataler Ballverlust im Mittelfeld jedoch das 1:2 ein. Ließ sich davon aber nicht unterkriegen, behielt den Kopf oben und den Ball im Dribbling am Fuß. Bediente nach dem 3:1 wunderschön Leroy Sané vor dessen Pfostenknaller. Note: 2,5.

einzel-gnabry
© getty

Manchester United - FC Bayern München, Noten: Serge Gnabry

Gerade als man sich schon fragen wollte, ob er eigentlich auch mitspielen würde, erzielte er nach Musialas tollem Solo eiskalt das 2:0. Wurde als erster Spieler ausgewechselt. Nur Harry Kane hatte zu diesem Zeitpunkt weniger Ballkontakte als er bei den Münchnern. Note: 3.

einzel-kane
© getty

Manchester United - FC Bayern München, Noten: Harry Kane

Es dauerte bis zur 20. Minute, dass der Sturmstar in Erscheinung trat. Sein Steilpass auf Jamal Musiala resultierte zwar nur in einer folgenlosen Ecke, aber zumindest hatte ein Bayer in der insgesamt sehr konfusen Anfangsphase mal eine Idee. Ließ sich wenig später klug von Sané als Bande missbrauchen - und bereitete so sehr smart das 1:0 vor. Sein Elfmeterknaller führte zum 3:1. Machte also mal wieder "Mittelstürmerdinge". Auch wenn er für einen Mittelstürmer teils äußerst paradoxe Laufwege an den Tag legt und teils zu uneigennützig agiert. Note: 2,5.

einzel-wechsel
© getty

Manchester United - FC Bayern München, Noten: Einwechselspieler

Kingsley Coman: Kam für Gnabry, schoss einmal nach Sanés Vorlage Onana zu sehr an, als dass aus der Chance das 4:1 hätte werden können. Noch nicht ganz wieder der Alte. Note: 3,5.

Eric Maxim Choupo-Moting: Kam in der 75. Minute für Musiala, reihte sich nominell hinter Harry Kane ein, wobei er ihn auch immer wieder den Platz in der Sturmspitze überließ. Hätte vor dem 3:4 zumindest versuchen können, Casemiro zu decken. Ohne Bewertung.

Mathys Tel: Kam in der Schlussphase für Sané und machte natürlich wieder sein Jokertor. Wenn einer deutlich mehr Spielminuten beim FC Bayern verdient hat, dann er. Ohne Bewertung.

Thomas Müller: Ersetzte in den letzten Minuten Harry Kane, traf kurz vor Schluss den Pfosten. Ohne Bewertung.