Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München: Nagelsmann kündigt Coman-Comeback gegen BVB an und hofft auf Kimmich- und Müller-Rückkehr

Von SPOX
Julian Nagelsmann ist mit dem FC Bayern mit zwei Siegen in die Champions League gestartet.

Julian Nagelsmann rechnet mit der Rückkehr seiner Corona-Patienten Joshua Kimmich und Thomas Müller im Bundesliga-Topspiel bei Borussia Dortmund. Der ins Mannschaftstraining zurückgekehrte Kingsley Coman soll auch erst dann wieder eine Option sein, ein Einsatz gegen Viktoria Pilsen in der Champions League kommt für den Franzosen noch zu früh. Die FCB-PK zum Nachlesen im Ticker.

Bei Müller und Kimmich war Nagelsmann am Montag "ganz guter Dinge, dass beide dabei sind", meinte der Bayern-Trainer mit Blick auf den Bundesliga-Kracher in Dortmund am Samstag. Die beiden Nationalspieler waren nach dem 4:0-Sieg gegen Bayer Leverkusen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Beide seien symptomfrei und "scharren mit den Hufen", um am Samstag beim BVB auflaufen zu können, sagte Nagelsmann: "Wenn am Freitag die Tests gut verlaufen, sind beide Kandidaten für Dortmund." Für die CL-Partie gegen den tschechischen Meister am Dienstag ist das Duo noch keine Option.

Das trifft auch auf Coman zu. Der französische Flügelspieler wurde bei seiner Rückkehr ins Training nach überstandener Muskelverletzung per Applaus begrüßt, bestritt aber nur Teile der Einheit. "Ihm geht es gut, er hat keine Beschwerden mehr", sagte Nagelsmann: "Er ist ein extrem wichtiger Spieler in meinen Gedanken. Es wäre eine gute Nachricht für uns, wenn er wieder da ist - nicht für den Gegner."

Nagelsmann will gegen Pilsen rotieren, aber "nicht sieben Spieler wechseln". Serge Gnabry sei "ein Kandidat" für die Startelf, sagte er, auch bei Ryan Gravenberch sei es "möglich, dass er beginnt". Verzichten muss er außerdem auf Lucas Hernández, Bouna Sarr (verletzt) und Paul Wanner (krank).

"Es ist extrem wichtig für die Champions League, das Spiel zu gewinnen und den Rhythmus zu halten für Dortmund", meinte Nagelsmann und betonte: "In der Bundesliga sind wir noch mehr unter Druck als in der Champions League. Wir sind immer noch in der Situation, Punkte holen zu müssen."

FC Bayern - Die Pressekonferenz mit Julian Nagelsmann und Dayot Upamecano zum Nachlesen im Ticker

Keine Fragen mehr an Julian Nagelsmann.

Nagelsmann über Gravenberch: "Er durfte schon trainieren, wir hatten ursprünglich Sonntag als freien Tag eingeplant, er hatte tatsächlich einen beruflichen Termin am Sonntag. Den konnte man aufgrund von großem organisatorischem Aufwand nicht mehr absagen. Deswegen habe ich ihm die Freigabe erteilt, das Ersatztraining auszusetzen und Läufe zu machen. Wichtig ist, bei ihm das Alter zu sehen, ähnlich wie bei Mathys Tel. Das sind junge Spieler, die zu einem großen Verein kommen, bei dem sehr viele andere große Spieler spielen. Da ist die Geduld ein ganz wichtiger Punkt. Das Wichtigste in der Kommunikation mit dem Spieler ist, dass der Spieler weiß, was verlangt wird, welche Bereiche er gut macht und welche er so verbessern muss, dass er mehr Spielzeit bekommt. Er hat in den letzten eineinhalb Wochen einen sehr guten Eindruck gemacht. Es ist möglich, dass er morgen beginnt. Ich habe mich auch hier noch nicht entschieden. Es ist abhängig von anderen Positionen, dass ich nicht zu viel rotiere, aber auch nicht zu wenig. Er genießt wie jeder andere mein Vertrauen. Er weiß, an welchen Stellschrauben er drehen muss, um stabiler in die Struktur zu passen. Er bringt fußballerisch alles mit, hat ein herausragendes Tempodribbling und wie er sich aus Drucksituationen mit dem Ball am Fuß befreien kann, macht er besser als viele andere Spieler in Europa, erst recht in seinem Alter. Aber ich sehe da immer das ganze Drama nicht. Mathys ist 17, Ryan ist 19. Einfach ein bisschen Geduld mitbringen, das ist Bayern München mit einem sehr guten Kader, da muss man einfach immer besser sein als meine Konkurrenten und dann bin ich der Letzte, der die besten Spieler nicht aufstellt. Es ist auf jeden Fall möglich, dass beide (Gravenberch und Goretzka, Anm.d.Red.) auf der Sechs spielen, auch wenn es beides eher Achter sind."

Nagelsmann über Alternative zu Davies: "Er ist noch sehr jung und kann grundsätzlich viel spielen. Wenn wir mal gewechselt haben, hat Stanisic da gespielt, er hat das auch sehr gut gemacht. Generell geht es Phonzie gut, er hat keine Müdigkeitserscheinung, er ist noch jung und keine 35, er verkraftet das, trotzdem muss man schauen, wie es von der Belastung ist. Stani kann das grundsätzlich spielen. Ich habe mich noch nicht entschieden."

Nagelsmann über Goretzka: "Ich finde er ist gut drauf nach der Verletzung und der Coronainfektion. Ich erwarte, dass er seine Führungsqualitäten auf den Platz bringt, gerade wenn Thomas und Jo wegbrechen, ist er ein Kandidat, der eine Führungsrolle übernehmen kann. Er kann eher die Achterposition übernehmen, er ist einer, der mal in den Sechzehner reingeht und Wucht entwickelt. Er soll so spielen wie gegen Leverkusen, dann ist alles in Ordnung."

Nagelsmann über Müller-Ausfall: "Ich habe mich noch nicht entschieden wie wir spielen, aber Serge Gnabry ist ein Kandidat. Ich halte sehr viel von ihm, er kann beide Füße benutzen. Ich habe die Erwartung, dass er sich nicht zu viele Gedanken macht auf dem Platz und einfach frei von der Seele weg spielt. Ich habe ihm schon in Hoffenheim viel Vertrauen geschenkt. Wir haben einen guten Draht zueinander. Er soll keine Angst haben, dass er rasiert wird, wenn er nicht so gut spielt."

Nagelsmann über den Gegner: "Ich habe die Analyse mit einem Trainerteam gemacht. Generell gehe ich nicht auf einzelne Spieler ein. Der eine oder andere ist eine ordentliche Kante. Ich will auf niemand speziell eingehen, sodass der Trainer nicht plötzlich was anderes macht. Sie haben viele gute und körperlich starke Spieler. Gerade was das Spiel mit dem zweiten Ball angeht, müssen wir vorbereitet sein."

Nagelsmann über die nächsten Spiele: "Wir sind immer noch in der Situation, dass wir Punkte holen müssen. Es ist wichtig zu Punkten, auch um den Rhythmus für das Dortmund-Spiel zu halten. Ich erwarte eine Topleistung und das, was die Spieler gegen Leverkusen sehr gut umgesetzt haben. Ich erwarte, dass Pilsen gut auf Konter spielt. Sie haben vorne zwei gute Zielspieler. Wir versuchen an unser Leistungsoptimum für die Champions League, aber auch für die Bundesliga zu kommen."

Nagelsmann über Coronafälle: "Die Inzidenz ist wieder bei 800. Das Thema ist wieder präsent. Wir haben die Spieler wieder sensibilisiert. Es gab keine Wiesnbesuche mehr. Grundsätzlich ist es ja so, dass Spieler auch leben. Ich kaufe auch mal ein. Grundsätzlich ist es hilfreich, Maske zu tragen."

Nagelsmann über mögliches Coman-Comeback sowie Müller und Kimmich: "Erstmal zu King, ihm gings grundsätzlich gut, wir haben noch mal eine Maximal-Belastung gemacht, aber für morgen ist er noch keine Option. Für Dortmund könnte er eine Kader-Option sein. Mal sehen wie er die Belastung verkraftet, ich bin guter Dinge, dass er für Dortmund einen Kaderplatz besetzen kann. Er ist wichtig für uns. Josh und Thomas sind beide asymptomatisch und fühlen sich gut. Sie scharren mit den Hufen. Wenn wir am Freitag die Tests machen, werden wir sehen, ob beide eine Option für Samstag sind. Ich bin guter Dinge, dass sie dabei sind, wenn sich ihr Gesundheitszustand nicht verschlechtert. Ich bin zuversichtlich fürs Dortmund-Spiel."

Alle Fragen an Upamecano beantwortet, jetzt folgt Trainer Julian Nagelsmann.

Upamecano über Müller, Kimmich und die Coronafälle: "Man versucht, so wenig Risiko wie möglich einzugehen. Man muss aufpassen. Die Gesundheit ist das Wichtigste. Ich hoffe, dass sich die beiden gut erholen. Wir brauchen diese großen Spieler, ich hoffe, dass sie so schnell wie möglich zurückkommen."

Upamecano über die französische Nationalmannschaft: "Mit der Nationalmannschaft hatte ich schon einige Spiele. Ich versuche immer, mein Bestes zu geben. Egal, ob im Verein oder bei der Nationalmannschaft. Natürlich will ich gern bei der WM dabei sein. Ich versuche alles zu gehen, am Ende entscheidet der Trainer."

Upamecano über Zusammenspiel mit de Ligt und Hernández: "Ich spiele mit beiden gerne zusammen, sowohl mit Lucas als auch mit Matthijs. Wir versuchen, in jedem Spiel kein Tor zu fangen. Ich habe mit beiden Spielern ein gutes Vertrauen."

Upamecano über die Bedeutung des Spiels: "Alle Spiele sind wichtig für uns. Wir wollen jedes Spiel gewinnen."

Upamecano über seine Form: "Die letzte Saison war etwas schwieriger. Ich habe im Sommer sehr viel trainiert. Ich fühle mich sehr wohl in der Mannschaft, das zeigt sich auch auf dem Platz."

Dayot Upamecano beginnt.

FC Bayern - Die Pressekonferenz mit Julian Nagelsmann und Dayot Upamecano im Liveticker: Vor Beginn

Vor Beginn: Offensivspieler Kingsley Coman könnte gegen Viktoria Pilsen wieder eine Option sein. Beim Abschlusstraining am Montagvormittag stand der Franzose nach überstandenem Muskelfaserriss wieder mit seinen Kollegen auf dem Platz. Verzichten muss Trainer Julian Nagelsmann hingegen auf Thomas Müller und Joshua Kimmich, die positiv auf Corona getestet wurden. Zudem fehlen die verletzten Lucas Hernández (Muskelbündelriss) und Bouna Sarr (OP am Knie).

Vor Beginn: Nach zuvor vier sieglosen Partien in Serien fand der FC Bayern in der Bundesliga am Freitag mit einem 4:0-Sieg gegen Bayer Leverkusen wieder in die Erfolgsspur zurück. In der Champions League stehen die München mit zwei Siegen aus den ersten beiden Partien optimal da. Mit einem weiteren Dreier gegen den tschechischen Meister Viktoria Pilsen würde der FCB einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale machen.

Vor Beginn: Ab 14 Uhr werden sich Bayern-Trainer Julian Nagelsmann und Innenverteidiger Dayot Upamecano im Pressesaal der Münchner Allianz Arena den Fragen der Medienvertreter stellen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich Willkommen zur Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Champions-League-Spiel gegen Viktoria Pilsen am Dienstag (18.45 Uhr im Liveticker).

FC Bayern: Pressekonferenz mit Julian Nagelsmann und Dayot Upamecano heute im Livestream

Wie gewohnt könnt Ihr die Pressekonferenz mit Bayern-Coach Julian Nagelsmann und Verteidiger Dayot Upamecano auch im Livestream verfolgen. Der FC Bayern stellt diesen auf seiner Homepage kostenlos bereit. Hier entlang.

FC Bayern München: Die nächsten Spiele

TerminWettbewerbGegnerOrt
4. Oktober, 18.45 UhrChampions LeagueViktoria PilsenHeim
8. Oktober, 18.30 UhrBundesligaBorussia DortmundAuswärts
12. Oktober, 21 UhrChampions LeagueViktoria PilsenAuswärts
16. Oktober, 19.30 UhrBundesligaSC FreiburgHeim
19. Oktober, 20.45 UhrDFB-PokalFC AugsburgAuswärts
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung