Cookie-Einstellungen
Fussball

"Ich hatte schon die Lederhose an": Als der frühere Weltfußballer Kaka fast beim FC Bayern München gelandet wäre

Von Stanislav Schupp
Kaka feierte unter anderem bei Milan und Real Madrid viele nationale und internationale Erfolge. Um ein Haar hätte sich der Brasilianer sogar der Bundesliga präsentiert.
© getty

Der frühere Weltfußballer Kaka feierte unter anderem bei Milan und Real viele Erfolge. Um ein Haar hätte sich der Brasilianer sogar in der Bundesliga präsentiert - beim FC Bayern!

Weltfußballer, Ballon-d'Or-Sieger, Weltmeister, Champions-League-Sieger, spanischer und italienischer Meister und mehrfacher Pokalsieger: Kaka hat während seiner aktiven Laufbahn alles erreicht, was man als Fußballer erreichen kann.

Der einstige Mittelfeldregisseur verzückte Fußballliebhaber vor allem während seiner Zeit bei der AC Milan mit seiner unnachahmlichen Ballbehandlung und Übersicht. Real Madrid machte ihn 2009 für 67 Millionen Euro zum ersten Galactico in der zweiten Amtszeit von Präsident Florentino Perez.

Beinahe wäre auch die Bundesliga in den Genuss gekommen den Brasilianer aus nächster Nähe beobachten zu dürfen, denn der FC Bayern München hatte Kakas Potenzial früh erkannt und den wohl elegantesten Spieler der Nullerjahre beinahe schon verpflichtet, bevor dessen Weltkarriere Fahrt aufnahm.

Kakas erster Einsatz genügte: "Es ist unglaublich, was hier passiert"

"Bayern München ist ein interessanter Punkt in meinem Lebenslauf. Als wir mit der brasilianischen U21 ein Turnier in Katar spielten, sprachen mich Verantwortliche von Bayern an", verriet der 92-malige brasilianische Nationalspieler einst im Gespräch mit der Sport Bild über die erste Kontaktaufnahme der Münchner im Jahr 2002.

Aufgefallen war Kaka dem Rekordmeister bereits ein Jahr zuvor, genauer gesagt bei seinem Profidebüt 2001 für den FC Sao Paulo, dessen Jugendabteilung Kaka durchlaufen hatte.

Wolfgang Dremmler, damals Chefscout an der Säbener Straße und vornehmlich im südamerikanischen Raum aktiv, war vor Ort, als Kaka im Alter von 18 Jahren erstmals auf höchster Ebene zum Einsatz kam.

Dieser eine Besuch genügte, um den heute 67-Jährigen in Extase zu versetzen. "Ich habe Uli [Hoeneß, Anm. d. Red.] angerufen und gesagt: 'Du musst kommen, es ist unglaublich, was hier passiert'", erinnerte sich Dremmler später im Gespräch mit dem Münchner Merkur.

Kaka und die Vorbereitungen auf den FCB: "Ging schon darum, wie ich nach München komme"

Raus aus Brasilien, der Sprung nach Europa, der zuvor bereits zahlreichen Landsleuten zu einer Weltkarriere verholfen hatte. Wäre es nach Kaka gegangen, hätte sein Weg in der bayrischen Landeshauptstadt begonnen.

Die nötigen Vorbereitungen hatte Kaka nämlich bereits getroffen. "Ich hatte die Lederhose schon getragen und Schuhplattler getanzt für einen kleinen Werbespot", erklärte er.

Es sei bereits darum gegangen, "wie ich von Brasilien nach München komme". Doch die Verhandlungen stagnierten ab besagtem Zeitpunkt. "Bayern hatte Sao Paulo kein konkretes Angebot gemacht", ergänzte Kaka: "Danach gab es keine Beziehung zu Bayern mehr."

"Und dann war es zu spät": Kaka avanciert zur Milan-Legende und zum Rekordabgang des Klubs

Obwohl sich Hoeneß von Dremmlers Lobeshymnen anstecken ließ, sah er von einem Transfer ab - denn alle Plätze im Bayern-Kader waren zu jenem Zeitpunkt bereits besetzt.

"Und dann war es zu spät", resümierte Dremmler.

Ein offizielles Angebot gab es dagegen vom Ligarivalen Bayer Leverkusen. Die Werkself hatte mit Akteuren wie Lucio, Ze Roberto oder Paulo Rink gute Erfahrungen mit Brasilianern gemacht.

Doch Sao Paulo lehnte ab. Stattdessen wurde Milan zu Kakas erster Station in Europa. 8,5 Millionen Euro zahlten die Rossoneri 2003 für den 21-Jährigen - damals eine enorme Summe für ein Talent. Aber Kaka zahlte zurück, wurde zur Vereinsikone, absolvierte 307 Spiele, in denen ihm 104 Tore und 85 Assists gelangen.

Sechs Jahre später avancierte Kaka zum Rekordabgang Milans und wechselte zu Real. Bei den Königlichen konnte er an seine Zeit in Italien unter anderem aufgrund von Verletzungen allerdings nicht anknüpfen. 2014 ging er zurück zu Milan, ehe er nach Engagements bei Orlando City und Sao Paulo 2017 seine Karriere beendete.

 

Kaka: Seine Karriere in Zahlen

KategorieWert
Geburt22. April 1982 in Gama (Brasilien)
Größe1.86 Meter
NationalitätBrasilien, Italien
Vereine

FC Sao Paulo (Jugend bis 2003), AC Milan (2003 bis 2009), Real Madrid (2009 bis 2013), AC Mailand (2013 bis 2014), FC Sao Paulo (07/2014 bis 12/2014), Orlando City (2015 bis 2017)

Pflichtspiele529
Tore161
Torvorlagen147
Gespielte Minuten39.601
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung