Cookie-Einstellungen

Transfers: Real stellt PSG wegen Mbappe wohl Ultimatum - BVB will Hudson-Odoi

 
Seit dem 1. Juli können Spieler offiziell zu neuen Teams wechseln. Schon in zwei Tagen schließt das Transferfenster. Wer geht wohin? Welche Transfers stehen fest? Welche Gerüchte gibt es? News vom 29. August.
© getty
Seit dem 1. Juli können Spieler offiziell zu neuen Teams wechseln. Schon in zwei Tagen schließt das Transferfenster. Wer geht wohin? Welche Transfers stehen fest? Welche Gerüchte gibt es? News vom 29. August.
KYLIAN MBAPPE: Neues in der Causa rund um den Transfers des PSG-Superstars zu Real Madrid. Die Königlichen haben ein zweites Angebot in Höhe von insgesamt 180 Millionen Euro abgegeben, PSG hofft laut L'Equipe aber auf ein nochmals verbessertes Angebot.
© getty
KYLIAN MBAPPE: Neues in der Causa rund um den Transfers des PSG-Superstars zu Real Madrid. Die Königlichen haben ein zweites Angebot in Höhe von insgesamt 180 Millionen Euro abgegeben, PSG hofft laut L'Equipe aber auf ein nochmals verbessertes Angebot.
Da wollen die Königlichen aber offenbar nicht mitspielen. Wie Le Parisien berichtet, habe Real PSG ein Ultimatum gestellt, das Angebot noch am Wochenende anzunehmen. Andernfalls wolle Real bis Januar warten, um einen Vorvertrag mit Mbappe abzuschließen.
© getty
Da wollen die Königlichen aber offenbar nicht mitspielen. Wie Le Parisien berichtet, habe Real PSG ein Ultimatum gestellt, das Angebot noch am Wochenende anzunehmen. Andernfalls wolle Real bis Januar warten, um einen Vorvertrag mit Mbappe abzuschließen.
Statt 180 Millionen Euro würde PSG in diesem Fall keine Ablöse mehr kassieren, denn dann würde Mbappe erst im Sommer 2022 zu Real wechseln - ablösefrei. Der Vertrag des Franzosen wäre dann ausgelaufen.
© getty
Statt 180 Millionen Euro würde PSG in diesem Fall keine Ablöse mehr kassieren, denn dann würde Mbappe erst im Sommer 2022 zu Real wechseln - ablösefrei. Der Vertrag des Franzosen wäre dann ausgelaufen.
CRISTIANO RONALDO: Zugegeben, der Deal ist noch nicht gänzlich fix, aber so gut wie - und: Es kommen immer neue Details ans Tageslicht. Heute berichtet die Times, wie ManCity den CR7-Transfer verpatzt und ManUnited den Deal "gekapert" habe.
© imago images
CRISTIANO RONALDO: Zugegeben, der Deal ist noch nicht gänzlich fix, aber so gut wie - und: Es kommen immer neue Details ans Tageslicht. Heute berichtet die Times, wie ManCity den CR7-Transfer verpatzt und ManUnited den Deal "gekapert" habe.
Demnach habe City Ronaldo um mehr Zeit bei seiner Zukunftsentscheidung gebeten, während man im Klub die entsprechenden Strukturen für den Deal schaffe. Dabei soll es um einen Verkauf eines Spielers gegangen sein.
© getty
Demnach habe City Ronaldo um mehr Zeit bei seiner Zukunftsentscheidung gebeten, während man im Klub die entsprechenden Strukturen für den Deal schaffe. Dabei soll es um einen Verkauf eines Spielers gegangen sein.
United habe das genutzt, um in Person von Sir Alex Ferguson, Rio Ferdinand und Bruno Fernandes dazuwischen zu grätschen. "Cristiano wäre auf keinen Fall zu Man United gekommen, wenn Sir Alex nicht mit ihm gesprochen hätte", sagte Ferdinand. History!
© getty
United habe das genutzt, um in Person von Sir Alex Ferguson, Rio Ferdinand und Bruno Fernandes dazuwischen zu grätschen. "Cristiano wäre auf keinen Fall zu Man United gekommen, wenn Sir Alex nicht mit ihm gesprochen hätte", sagte Ferdinand. History!
CALLUM HUDSON-ODOI: Der FC Bayern in Person von Hasan Salihamidzic wollte ihn lange Zeit, doch bekommt nun der BVB den Chelsea-Stürmer? Nach Informationen von SPOX und Goal besteht in Dortmund Interesse, den 20-Jährigen noch vor dem 31. auszuleihen.
© getty
CALLUM HUDSON-ODOI: Der FC Bayern in Person von Hasan Salihamidzic wollte ihn lange Zeit, doch bekommt nun der BVB den Chelsea-Stürmer? Nach Informationen von SPOX und Goal besteht in Dortmund Interesse, den 20-Jährigen noch vor dem 31. auszuleihen.
Zuerst hatte Sky über das BVB-Interesse an Hudson-Odoi berichtet. Der Flügelspieler (Vertrag bis 2024) kommt unter Tuchel bei den Blues nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus, gegen Liverpool am Samstag saß er 90 Minuten auf der Bank.
© getty
Zuerst hatte Sky über das BVB-Interesse an Hudson-Odoi berichtet. Der Flügelspieler (Vertrag bis 2024) kommt unter Tuchel bei den Blues nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus, gegen Liverpool am Samstag saß er 90 Minuten auf der Bank.
Konkret wurden die Gespräche zwischen den Klubs aber noch nicht. Ohnehin ist es nach Informationen von SPOX und Goal unwahrscheinlich, dass ein Wechsel zustande kommt. Tuchel pocht auf einen breiten Kader und will CHO daher in seinen Reihen halten.
© getty
Konkret wurden die Gespräche zwischen den Klubs aber noch nicht. Ohnehin ist es nach Informationen von SPOX und Goal unwahrscheinlich, dass ein Wechsel zustande kommt. Tuchel pocht auf einen breiten Kader und will CHO daher in seinen Reihen halten.
ERLING HAALAND: Apropos BVB und Transfers - da darf sein Name natürlich nicht fehlen. Auch heute gab es wieder neue Gerüchte: Der Daily Telegraph und die Bild berichteten, dass PSG mögicherweise einen neuen Vorstoß wagen wolle.
© getty
ERLING HAALAND: Apropos BVB und Transfers - da darf sein Name natürlich nicht fehlen. Auch heute gab es wieder neue Gerüchte: Der Daily Telegraph und die Bild berichteten, dass PSG mögicherweise einen neuen Vorstoß wagen wolle.
Transfers, News, Gerüchte, PSG, Real Madrid, Callum Hudson-Odoi, BVB, Kylian Mbappe, Marcel Sabitzer, FC Bayern München
© getty
Der zögerte nämlich nicht, sämtliche Verkaufspläne seitens der Borussia noch am Sonntag zu dementieren. "Ich gehe davon aus, dass wir jetzt noch zwei Tage lang mit wilden Gerüchten konfrontiert werden. Ich muss nicht ständig den Papageien spielen."
© getty
Der zögerte nämlich nicht, sämtliche Verkaufspläne seitens der Borussia noch am Sonntag zu dementieren. "Ich gehe davon aus, dass wir jetzt noch zwei Tage lang mit wilden Gerüchten konfrontiert werden. Ich muss nicht ständig den Papageien spielen."
MARCEL SABITZER: "Er könnte ein Thema werden", sagte Bayern-Vorstand Hasan Salihamidzic am Samstagabend und keine 24 Stunden später wird das Thema Sabitzer immer heißer. Der Transfer von RB Leipzig zum FCB steht vor dem Abschluss.
© imago images
MARCEL SABITZER: "Er könnte ein Thema werden", sagte Bayern-Vorstand Hasan Salihamidzic am Samstagabend und keine 24 Stunden später wird das Thema Sabitzer immer heißer. Der Transfer von RB Leipzig zum FCB steht vor dem Abschluss.
Nach Informationen von SPOX und Goal klären die Klubs nur noch die letzten Details, außerdem steht noch der Medizincheck aus. Dennoch wird Nagelsmann seinen Wunschspieler wohl bekommen. Kostenpunkt: etwas unter 16 Millionen Euro.
© imago images
Nach Informationen von SPOX und Goal klären die Klubs nur noch die letzten Details, außerdem steht noch der Medizincheck aus. Dennoch wird Nagelsmann seinen Wunschspieler wohl bekommen. Kostenpunkt: etwas unter 16 Millionen Euro.
JONAS HOFMANN wird indes garantiert nicht zu den Bayern wechseln. Das stellte Gladbachs Sportdirektor Eberl am Sonntag bei Bild TV klar: "Es gibt keinen Transfer. Jonas bleibt in Gladbach." Thema erledigt - für diesen Sommer.
© getty
JONAS HOFMANN wird indes garantiert nicht zu den Bayern wechseln. Das stellte Gladbachs Sportdirektor Eberl am Sonntag bei Bild TV klar: "Es gibt keinen Transfer. Jonas bleibt in Gladbach." Thema erledigt - für diesen Sommer.
ILLAIX MORIBA: Das Barca-Eigengewäch wechselt nach Informationen von SPOX und Goal zu RB Leipzig. Im Werben um den erst 18-jährigen zentralen Mittelfeldspieler hat RB sogar die Spurs ausgestochen. Barca soll rund 20 Mio. Euro für Moriba gefordert haben.
© getty
ILLAIX MORIBA: Das Barca-Eigengewäch wechselt nach Informationen von SPOX und Goal zu RB Leipzig. Im Werben um den erst 18-jährigen zentralen Mittelfeldspieler hat RB sogar die Spurs ausgestochen. Barca soll rund 20 Mio. Euro für Moriba gefordert haben.
Der 25-Jährige war im Juli 2020 für rund neun Millionen Euro von Red Bull Salzburg nach Leipzig gewechselt, wo ihm der Durchbruch aber nicht gelang. Bei Wolverhampton erzielte Hwang in 15 Einsätzen bisher vier Tore.
© getty
Der 25-Jährige war im Juli 2020 für rund neun Millionen Euro von Red Bull Salzburg nach Leipzig gewechselt, wo ihm der Durchbruch aber nicht gelang. Bei Wolverhampton erzielte Hwang in 15 Einsätzen bisher vier Tore.
MARCO FRIEDL: Dem Innenverteidiger von Werder Bremen winkt eine Rückkehr in die Bundesliga. Wie die Bild und der kicker berichten, habe Werder ein Angebot für Friedl von Union Berlin in Höhe von fünf bis sechs Millionen Euro vorliegen.
© getty
MARCO FRIEDL: Dem Innenverteidiger von Werder Bremen winkt eine Rückkehr in die Bundesliga. Wie die Bild und der kicker berichten, habe Werder ein Angebot für Friedl von Union Berlin in Höhe von fünf bis sechs Millionen Euro vorliegen.
Am Sonntag bestätigte Baumann, dass man in Gesprächen mit einem anderen Klub sei, jedoch noch sehr weit voneinander entfernt sei: "Ich gehe davon aus, dass er auch nach Mittwoch (Ende des Transferfensters) Spieler bei uns sein wird."
© getty
Am Sonntag bestätigte Baumann, dass man in Gesprächen mit einem anderen Klub sei, jedoch noch sehr weit voneinander entfernt sei: "Ich gehe davon aus, dass er auch nach Mittwoch (Ende des Transferfensters) Spieler bei uns sein wird."
Und das sind keine guten Nachrichten für Friedl. Denn: Baumann verriet außerdem, dass sich der Spieler aktuell wohl im Streik befinde und sich geweigert habe, beim Spiel gegen Hansa Rostock aufzulaufen.
© getty
Und das sind keine guten Nachrichten für Friedl. Denn: Baumann verriet außerdem, dass sich der Spieler aktuell wohl im Streik befinde und sich geweigert habe, beim Spiel gegen Hansa Rostock aufzulaufen.
"Er wirkte im Abschlusstraining noch sehr fokussiert, nachmittags haben wir einen Anruf bekommen, dass er sich nicht im Stande fühlt, zu spielen. Das ist schon sehr komisch. Eine Strafe wird es definitiv geben", sagte Baumann.
© getty
"Er wirkte im Abschlusstraining noch sehr fokussiert, nachmittags haben wir einen Anruf bekommen, dass er sich nicht im Stande fühlt, zu spielen. Das ist schon sehr komisch. Eine Strafe wird es definitiv geben", sagte Baumann.
MARVIN FRIEDRICH: Wie Sky berichtet, sei die so "schockierend" (Pal Dardai) gestartete Hertha an einem Transfer des 25 Jahre alten Innenverteidigers interessiert. Es wäre eine echte Bombe, die da platzen würde.
© getty
MARVIN FRIEDRICH: Wie Sky berichtet, sei die so "schockierend" (Pal Dardai) gestartete Hertha an einem Transfer des 25 Jahre alten Innenverteidigers interessiert. Es wäre eine echte Bombe, die da platzen würde.
Friedrich gilt als Leistungsträger und Publikumsliebling bei den Köpenickern. Mit 67 Bundesliga-Einsätzen ist er sogar Unions Rekordspieler im Fußball-Oberhaus. Sein Vertrag läuft im kommenden Sommer jedoch aus.
© getty
Friedrich gilt als Leistungsträger und Publikumsliebling bei den Köpenickern. Mit 67 Bundesliga-Einsätzen ist er sogar Unions Rekordspieler im Fußball-Oberhaus. Sein Vertrag läuft im kommenden Sommer jedoch aus.
AXEL WITSEL gehört beim BVB zu den Topverdienern und gibt aktuell einen mehr als passablen Aushilfs-Innenverteidiger in Abwesenheit der verletzten Hummels und Zagadou. Sein Vertrag läuft aus, ein Wechsel in diesem Sommer ist jedoch völlig ausgeschlossen.
© getty
AXEL WITSEL gehört beim BVB zu den Topverdienern und gibt aktuell einen mehr als passablen Aushilfs-Innenverteidiger in Abwesenheit der verletzten Hummels und Zagadou. Sein Vertrag läuft aus, ein Wechsel in diesem Sommer ist jedoch völlig ausgeschlossen.
Das Portal Sport Witness streute dennoch das Gerücht, Witsel könne für fünf Millionen Euro gehen und Aston Villa sei im Rennen. Das Gerücht war so haarsträubend, dass selbst BVB-Co-Trainer Rene Maric bei Twitter reagierte.
© getty
Das Portal Sport Witness streute dennoch das Gerücht, Witsel könne für fünf Millionen Euro gehen und Aston Villa sei im Rennen. Das Gerücht war so haarsträubend, dass selbst BVB-Co-Trainer Rene Maric bei Twitter reagierte.
"Es ist offensichtlicher Unsinn! Ich kann nicht verstehen, wie manche Leute so tun, als ginge es nicht nur darum, eine Schlagzeile zu produzieren", schrieb Roses Assistent via Twitter. Thema erledigt.
© imago images
"Es ist offensichtlicher Unsinn! Ich kann nicht verstehen, wie manche Leute so tun, als ginge es nicht nur darum, eine Schlagzeile zu produzieren", schrieb Roses Assistent via Twitter. Thema erledigt.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung