Cookie-Einstellungen
NHL

NHL: Tampa Bay Lightning gewinnt erneut den Stanley Cup

SID
Titelverteidiger Tampa Bay Lightning hat zum dritten Mal den begehrten Stanley Cup in der NHL gewonnen.

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning hat zum dritten Mal den begehrten Stanley Cup in der NHL gewonnen. Das Team um Kapitän Steve Stamkos setzte sich in der Nacht zum Donnerstag im fünften Finale gegen Rekordmeister Montreal Canadiens mit 1:0 durch und entschied die Best-of-seven-Serie mit 4:1 für sich. Den Siegtreffer für Tampa erzielte Rookie Ross Colton.

Die Mannschaft aus Florida ist die erste seit den Pittsburgh Penguins 2016/17, die ihren Titel erfolgreich verteidigen konnte. Erst vor neun Monaten hatte Tampa im Finale in der Bubble von Edmonton gegen die Dallas Stars ihren zweiten Stanley Cup nach 2004 gewonnen.

"Es ist unglaublich", sagte Steve Stamkos nach dem Triumph, "es gibt keine Worte dafür nach all dem, was wir seit der Bubble alles durchgemacht haben. All diese Aufs und Abs, es ist wunderbar." Großer Rückhalt seiner Mannschaft war Torwart Andrei Wassilewski, der mit 22 Paraden seinen fünften Shutout in den Play-offs feierte und mit der Conn Smythe Trophy für den wertvollsten Spieler (MVP) der Play-offs ausgezeichnet wurde.

Tampa ist insgesamt das neunte Team mit zwei Meisterschaften in Folge. "Ich will nichts über das erste Mal sagen, aber das nochmal zu schaffen, das ist etwas für die Historie", sagte Stamkos, der mit seinen Teamkollegen von den gut 18.000 Fans in der Amalie Arena begeistert gefeiert wurde.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung