Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL: Hohe Geldstrafe für Washington Football Team nach Untersuchung der Arbeitsbedigungen

Von SPOX
Dan Snyder ist Besitzer des Washington Football Team.

Die NFL hat das Washington Football Team mit einer hohen Geldstrafe belegt. Grund ist eine Untersuchung der Arbeitsbedingungen, nachdem Vorwürfe jahrelanger sexueller Belästigung am Arbeitsplatz von der Washington Post im Vorjahr aufgedeckt worden waren. Besitzer Dan Snyder zieht sich zudem aus dem Tagesgeschäft der Franchise zurück.

Eine unabhängige Untersuchung von Anwältin Beth Wilkinson vom Juli 2020 fand ihren Abschluss - und stellte dem Team ein schlechtes Zeugnis auf.

"Viele Jahre lang waren die Arbeitsbedingungen des Washington Football Team - im Allgemeinen und besonders für Frauen - sehr unprofessionell", erklärte die NFL. Mobbing und Einschüchterungen seien an der Tagesordnung gewesen, es habe eine Kultur der Angst geherrscht. "Zahlreiche weibliche Angestellte haben sexuelle Belästigung und einen allgemeinen Mangel an Respekt erlebt."

Die Franchise muss eine Geldstrafe von zehn Millionen Dollar zahlen, die Summe kommt Organisationen zugute, die sich unter anderem gegen Mobbing einsetzen. Außerdem wird Tanya Snyder, die kürzlich zum Co-CEO ernannte Ehefrau von Besitzer Dan Snyder, das Tagesgeschäft übernehmen und das Team in den kommenden Monaten in der Liga vertreten.

"Ich habe das Ausmaß der Probleme und meine Rolle darin, eine solche Kultur zuzulassen, nicht erkannt", sagte Snyder in einem Statement. Er sei als Besitzer für die Arbeitsbedingungen im Team verantwortlich: "Es tut mir wirklich leid. Ich kann die Zeit nicht zurückdrehen, aber ich verspreche, dass niemand, der hier arbeitet, so etwas wieder erleben wird, solange Tanya und ich Besitzer des Teams sind."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung