Cookie-Einstellungen
NBA

NBA: LeBron James wohl ohne Interesse an Abgang von den Los Angeles Lakers

Von SPOX
LeBron James wechselte 2018 zu den Los Angeles Lakers.

LeBron James wird im kommenden Sommer Free Agent, angeblich hat der Superstar aber kein Interesse die Los Angeles Lakers zu verlassen.

Wie Marc Stein (Substack) berichtet, sei ein Wechsel derzeit keine Option für James. Seinen Quellen zufolge sei LeBron glücklich im Süden Kaliforniens und seine Familie immer mehr "verwurzelt". Auch innerhalb der Liga gehe man nicht davon aus, dass James im kommenden Sommer das Team wechseln werde.

Ab dem 4. August könnte er seinen Vertrag bei den Lakers vorzeitig verlängern, im Raum stehen dabei zwei weitere Jahre und ein Gesamtvolumen von 97,1 Millionen Dollar. Sollte ein anderes Team LeBron verpflichten wollen, bräuchte dieses rund 46,7 Millionen Dollar Cap Space, wenn James einen weiteren Maximalvertrag möchte. Im Lowe Post hatte Zach Lowe (ESPN) zuletzt wieder die Cleveland Cavaliers als eine Möglichkeit erwähnt, sie hätten sogar den Cap Space, um eine weitere Reunion mit James zu ermöglichen.

Dies ist laut Stein trotz der sportlichen Misere aber eher unwahrscheinlich. Ein Lakers-Abgang wäre wohl erst 2024 eine Option, wenn James die Chance hätte, an der Seite von seinem Sohn Bronny zu spielen, der in diesem Jahr in die NBA kommen könnte.

Gleichzeitig versuchen die Lakers weiter, einen Trade-Partner für Russell Westbrook zu finden. Allerdings haben sowohl die Brooklyn Nets als auch die Indiana Pacers kein Interesse an Westbrook, so lange L.A. nicht gewillt ist, ihre Erstrundenpicks für 2027 und 2029 in einen Deal zu involvieren. Die Lakers wollen hingegen nur einen der beiden Picks abdrücken.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung