Cookie-Einstellungen
NBA

Olympia: Unfassbare Show von Luka Doncic - Slowenien zerlegt Vize-Weltmeister Argentinien

Von Robert Arndt
Luka Doncic erzielte im Vorrundenspiel gegen Argentinien 48 Punkte.

Luka Doncic hat Slowenien zum ersten Sieg bei Olympia geführt. Der Superstar der Dallas Mavericks erzielte 48 Punkte und verpasste beim 118:100-Erfolg seines Landes gegen Argentinien den Punkterekord nur knapp.

Doncic beendete das Spiel mit einer absurden Statline von 48 Punkten (18/29 FG, 6/14 Dreier, 6/7 FT, Plus-Minus: +34), 11 Rebounds, 5 Assists sowie 3 Blocks in 31 Minuten und führte Slowenien damit fast im Alleingang beim Olympia-Debüt zum ersten Sieg. Es waren die meisten Punkte, die je ein NBA-Spieler bei Olympia erzielte.

"Für mich - und ich habe das schon vor zwei Jahren gesagt - ist er der beste Spieler auf der Welt", sagte Argentiniens Coach Sergio Hernandez nach dem Spiel. "Und sollte ich jegliche Zweifel daran gehabt haben, habe ich nach diesem Spiel keine Zweifel mehr. Er ist der beste Spieler auf der Welt." Von Minute eins war der Vize-Weltmeister aus Argentinien um den 41-jährigen Oldie Luis Scola chancenlos. "Wir haben alles versucht, was wir gegen einen normalen Spieler machen würden, doch er ist kein gewöhnlicher Spieler", führte Hernandez weiter aus.

"Er war einfach zu gut, das war unglaublich", staunte auch Scola nicht schlecht. Doncic legte los wie die Feuerwehr und traf gleich seine ersten drei Stepbacks, darunter auch ein Regenbogen-Wurf, aus der linken Ecke. Slowenien gewann das erste Viertel mit 32:24 und baute den Vorsprung im zweiten Abschnitt auf 62:42 aus.

Die Gauchos verzichteten die meiste Zeit auf das Doppeln gegen den Superstar und wurden dafür gnadenlos bestraft. Der Dreier fiel zwar nicht mehr so konstant, dafür konnte die Nummer 77 nun vermehrt seine Mitspieler sehenswert einsetzen. Fünf Minuten vor Schluss hatte Doncic Feierabend, Slowenien spielte es souverän herunter und behielt auch das gute Korbverhältnis, welches womöglich noch wichtig werden könnte.

Luka Doncic verpasst Rekord von Oscar Schmidt

So bekam Doncic am Ende keine Chance mehr, den Rekord für die meisten Punkte in einem Spiel anzugreifen. Diesen hält weiter der legendäre Brasilianer Oscar Schmidt, der 1988 in Seoul Spanien 55 Punkte einschenkte. Es waren dennoch die zweitmeisten Punkte aller Zeiten eines Spielers bei einem Olympischen Turnier. Das beeindruckte auch Argentiniens Legende Manu Ginobili, der Doncic noch während des Spiels als eine "Bestie" bezeichnete.

"Rekorde sind mir egal", gab Doncic selbst nach dem Spiel an. "Wir haben gewonnen und das war alles, was wir heute erreichen wollten." Der Ex-Ulmer Zoran Dragic gab dagegen an, dass die komplette Bank Doncic anstachelte, um den Rekord zu knacken - er tat es nicht.

Neben Doncic punkteten zudem Klemen Prepelic (22), Nuggets-Forward Vlatko Cancar (12) und der eingebürgerte US-Amerikaner Mike Tobey (11, 14 Rebounds) zweistellig, für Argentinien waren Nuggets-Guard Facundo Campazzo (21) und Scola (23) die besten Scorer.

Slowenien trifft nun am Donnerstag um 6.40 Uhr deutscher Zeit auf Gastgeber Japan, während es für die Gauchos um 14 Uhr gegen Spanien schon ums Weiterkommen geht.

Olympia: Die Gruppe C in der Übersicht

RangTeamBilanzKorbverhältnis
1Slowenien1-0118:100
2Spanien0-00:0
3Japan0-00:0
4Argentinien0-1100:118
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung